checkAd

Tagesausblick für 18.01.: DAX schleppt sich aufwärts. Biotech und Teamviewer im Fokus

Anzeige

Gute Wirtschaftsdaten aus China stützten die Aktienmärkte in Europa zum Start in die neue Woche. Allerdings fehlten nach einem guten Auftakt die Anschlusskäufe. Feiertagsbedingt blieben die US-Börsen heute geschlossen. Damit fehlten wichtige …

Gute Wirtschaftsdaten aus China stützten die Aktienmärkte in Europa zum Start in die neue Woche. Allerdings fehlten nach einem guten Auftakt die Anschlusskäufe. Feiertagsbedingt blieben die US-Börsen heute geschlossen. Damit fehlten wichtige Impulse. Morgen stehen nur wenige Wirtschaftsdaten und Unternehmenszahlen im Kalender. Das heißt: Die Augen werden erneut auf die Rentenmärkte gerichtet sein.

Neu: Handeln Sie HVB Produkte bei unseren Partnern zu Top-Konditionen! Mehr erfahren 

Die Renditen 10jähriger Staatspapiere setzten zum Wochenauftakt ihren Aufwärtstrend fort. Die anhaltende Unsicherheit, wie viele Zinsschritte die US-Notenbank 2022 möglicherweise geht, drückte heute auf die Anleihenotierungen. Am Rohstoffmarkt zeigte sich derweil kaum Bewegung. Die Edelmetalle pendelten im Bereich ihrer jeweiligen Schlussstände vom Freitag. Das gleiche gilt für den Ölpreis.

Unternehmen im Fokus

Biotech-Aktien wie Evotec und Qiagen standen heute hoch im Kurs. Fraport meldete für 2021 einen Rekord im Frachtgeschäft. Das Passagieraufkommen lag 2021 erwartungsgemäß deutlich unter dem Vor-Corona-Niveau. Siemens Energy profitierte von positiven Analystenkommentaren. Teamviewer konnte die 10- und 20-Tage-Durchschnittslinie verteidigen und verbesserte sich um über vier Prozent. Traton steigerte den Absatz 2021 um rund 43 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Die Aktie legte daraufhin knapp ein Prozent zu. Unilever hat Meldungen zufolge ein Auge auf die Konsumgütersparte von GlaxoSmithKline geworfen. Die Briten lehnten das Angebot allerdings ab.

Zu den stärksten Themen- und Strategiepapieren zählten heute der Solactive Deutscher Maschinenbau Index sowie der Stoxx Europe 600 Healthcare Index.

Morgen meldet unter anderem Goldman Sachs Zahlen zum abgelaufenen Geschäftsquartal und gibt möglicherweise einen Ausblick auf das laufende Geschäftsjahr. Morgen veröffentlicht der europäische Automobilverband ACEA Zahlen zu den Pkw-Neuzulassungen in Europa. Damit rücken BMW, Daimler, Renault, Stellantis und VW in den Fokus.

Wichtige Termine

  • Deutschland – ZEW-Konjunkturerwartungen Deutschland
  • USA – Empire State Index, Januar

Chart: DAX

Widerstandsmarken: 16.050/16.245 Punkte

Unterstützungsmarken: 15.600/15.725/15.850 Punkte

Der DAX startete freundlich in den Handelstag. Im weiteren Verlauf stagnierte der Leitindex allerdings im Bereich von 15.950 Punkten. Damit hat sich das technische Bild kaum verändert. Die nächste wichtige Hürde liegt bei 16.050 Punkten. Gelingt der Ausbruch über das Level, kann das Allzeithoch wieder angepeilt werden. Bis dahin muss allerdings weiter mit Rücksetzern gerechnet werden.

DAXin Punkten; 4-Stundenchart (1 Kerze = 4 Stunden)

Betrachtungszeitraum: 20.10.2021– 17.01.2022. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle:tradingdesk.onemarkets.de

DAXin Punkten; Wochenchart (1 Kerze = 1 Woche)

Betrachtungszeitraum: 18.01.2015– 17.01.2022. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle:tradingdesk.onemarkets.de

Discount-Call-Optionsscheine auf den DAX

Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro Basispreis in Pkt. Cap-Level (obere Kursgrenze)in Pkt. Finaler Bewertungstag
DAX HB1SB5 0,25* 16.400 16.500 15.02.2022
DAX HB1LA5 0,49* 16.100 16.200 15.02.2022
* max. Rückzahlungsbetrag 1 Euro; Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 17.01.2022; 17:55 Uhr

Discount-Put-Optionsscheine auf den DAX

Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro Basispreis in Pkt. Cap-Level (untere Kursgrenze) in Pkt. Finaler Bewertungstag
DAX HB1L46 0,33* 15.800 15.700 15.02.2022
DAX HB1L4D 0,56* 16.150 16.050 15.02.2022
*max. Rückzahlungsbetrag 1 Euro; Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 17.01.2022 17:56 Uhr

Informationen rund um die Funktionsweise von Discount-Optionsscheinen und zahlreichen anderen Produkten finden Sie hier bei onemarkets Wissen.

NEU: Holen Sie sich einen Großteil ihrer Handelskosten zurück! Order wie gewohnt über Ihren Broker oder Ihre Bank aufgeben. Cashback über die kostenlose floribus App aktivieren. Gutschrift von bis zu 50 Euro, pro Trade ab 1.000 Euro, erfolgt in wenigen Tagen – bis zu maximal 250 Euro pro Monat. Weitere Infos unter: www.onemarkets.de/cashback

Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Diese Informationen stellen keine Anlageberatung, sondern eine Werbung dar. Das öffentliche Angebot erfolgt ausschließlich auf Grundlage eines Wertpapierprospekts, der von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ("BaFin") gebilligt wurde. Die Billigung des Prospekts ist nicht als Empfehlung zu verstehen, diese Wertpapiere der UniCredit Bank AG zu erwerben. Allein maßgeblich sind der Prospekt einschließlich etwaiger Nachträge und die Endgültigen Bedingungen. Es wird empfohlen, diese Dokumente vor jeder Anlageentscheidung aufmerksam zu lesen, um die potenziellen Risiken und Chancen bei der Entscheidung für eine Anlage vollends zu verstehen. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.

Funktionsweisen der HVB Produkte

Der Beitrag Tagesausblick für 18.01.: DAX schleppt sich aufwärts. Biotech und Teamviewer im Fokus erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).

Autor: Richard Pfadenhauer

Diskussion: DAX-Werte im Chartcheck

Diskussion: Stehen die Weltbörsen vor einem Crash ???
Wertpapier



Nachrichtenquelle: onemarkets Blog
 |  503   |   

Disclaimer

Tagesausblick für 18.01.: DAX schleppt sich aufwärts. Biotech und Teamviewer im Fokus Gute Wirtschaftsdaten aus China stützten die Aktienmärkte in Europa zum Start in die neue Woche. Allerdings fehlten nach einem guten Auftakt die Anschlusskäufe. Feiertagsbedingt blieben die US-Börsen heute geschlossen. Damit fehlten wichtige …

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel