checkAd

Kauf-Tipps vor den Zahlen Quartalssaison: Diese Aktien dürften positiv überraschen, sagt Morgan Stanley

Erwartungen enttäuscht oder übertroffen? Quartalszahlen sorgen regelmäßig für Spannung am Aktienmarkt. Morgan Stanley hat Aktien herausgefiltert, die dieses Mal einen besonderen Push durch die Zahlen erwarten dürfen.

Auch wenn die Umsätze in den Zahlen für das erste Quartal in vielen Fällen nochmals üppig ausfallen dürften: Mit einer drohenden Stagflation, Corona-Pandemie und Lieferschwierigkeiten werden Analysten wohl besonders bei den Aussichten für die kommenden Monate genau hinsehen.
 

Bei den folgenden Unternehmen erwarten die Morgan Stanley-Experten eine besonders positive Überraschung, die der Markt derzeit noch nicht eingepreist hat:
 

Handeln Sie Ihre Einschätzung zu Lloyds!
Short
Basispreis 0,57€
Hebel 10,97
Ask 0,52
Long
Basispreis 0,47€
Hebel 9,12
Ask 0,75

Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf das Disclaimer Dokument. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung.

Whitbread ist ein britischer Hotel- und Restaurantkonzern mit bekannten Marken wie Pizza Hut, Premier Inn, Maredo und Marriot im Portfolio. Der Markt erhole sich nach dem Omikron-Tief schneller als erwartet. Die Quartalszahlen am 26. April werden zeigen, ob die Analysten Recht behalten.
 

Reckitt Benckiser ist ein britischer Hersteller von Reinigungsmitteln und Haushaltswaren wie Calgon, Sagrotan und Veet. Die Analysten gehen von einem starken Quartalsbericht aus, auch dank eines starken US-Geschäfts.

Die Bankengruppe Lloyds sollte von den Zinserhöhungen profitieren, glaubt Morgan Stanley. Das Unternehmen könne möglicherweise auch die Prognose für das Gesamtjahr anheben, wenn am 27. April die Quartalszahlen veröffentlicht werden.

Der Investmentmanager Man Group dürfte vor allem von seinem Fokus auf die institutionelle Kundschaft profitieren, glauben die Analysten. Die Gruppe sei relativ gut aufgestellt in einem sich eintrübenden Geschäftsklima.

Der dänische Pharma-Player Novo Nordisk legt Anfang Mai seine Zahlen vor. Besonders ein Medikament gegen Übergewicht macht den Analysten Hoffnung, dass die Prognose für das Gesamtjahr angehoben wird.

Arbeitskleidung, Reinungsservice und Hygieneprodukte sind das Geschäft des französischen Elis-Konzerns. Das Geschäft läuft ordentlich, für das laufende Jahr werden offiziell 13-15 Prozent organisches Wachstum anvisiert. Diese Schätzung könnte noch zu konservativ sein, glaubt Morgan Stanley und rät zum Übergewichten der Aktie.

 

Autor: Julian Schick, wallstreet:online Zentralredaktion



 |  4431   |   |   

Schreibe Deinen Kommentar

Disclaimer

Kauf-Tipps vor den Zahlen Quartalssaison: Diese Aktien dürften positiv überraschen, sagt Morgan Stanley Erwartungen enttäuscht oder übertroffen? Quartalszahlen sorgen regelmäßig für Spannung am Aktienmarkt. Morgan Stanley hat Aktien herausgefiltert, die dieses Mal einen besonderen Push durch die Zahlen erwarten dürfen.

Nachrichten des Autors

3632 Leser
39424 Leser
26800 Leser
26524 Leser
23256 Leser
22712 Leser
21516 Leser
17220 Leser
16632 Leser
16380 Leser
15984 Leser
81792 Leser
68832 Leser
67912 Leser
64800 Leser
45820 Leser
39424 Leser
38872 Leser
31036 Leser
28388 Leser
27516 Leser
186941 Leser
104162 Leser
93864 Leser
85369 Leser
81792 Leser
75786 Leser
70103 Leser
68832 Leser
67912 Leser
64800 Leser