checkAd

UBS stuft Tesla auf 'Neutral'

ZÜRICH (dpa-AFX Analyser) - Die Schweizer Großbank UBS hat Tesla auf "Neutral" mit einem Kursziel von 1100 US-Dollar belassen. Nach dem Preissprung im März hätten viele Rohstoffpreise zuletzt wieder nachgegeben, was das Risiko für rohstoffpreisbedingte, deutlichere Rückgänge der Gewinnmargen für die Autobauer reduziere, schrieb Analyst Juan Perez-Carrascosa in einer am Donnerstag vorliegenden Branchenstudie. Zudem reichten die Erhöhungen der Verkaufspreise durch die Hersteller wohl aus, um den Rohstoffkostendruck auf die Margen auszugleichen - zumindest kurzfristig. Insgesamt seien Unternehmen wie Mercedes-Benz, BMW und Tesla auch am wenigsten vom Margendruck betroffen, darunter litten eher die Massenhersteller./mis/ck

Veröffentlichung der Original-Studie: 25.05.2022 / 11:18 / GMT
Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: 25.05.2022 / 11:18 / GMT

Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 85 Abs. 1 WpHG, Art. 20 VO (EU) 596/2014 für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Analysierendes Institut: UBS
Analyst: Juan Perez-Carrascosa
Analysiertes Unternehmen: Tesla
Aktieneinstufung neu: neutral
Kursziel neu: 1100
Kursziel alt: 1100
Währung: USD
Zeitrahmen: 12m


Der Analyst erwartet ein Kursziel von 1100,00$, was eine Steigerung von +49,23% zum aktuellen Kurs entspricht. Mit diesen Produkten können Sie die Kurserwartungen des Analysten übertreffen.
Übernehmen
Für Ihre Einstellungen haben wir keine weiteren passenden Produkte gefunden.
Bitte verändern Sie Kursziel, Zeitraum oder Emittent.
Alternativ können Sie auch unsere Derivate-Suchen verwenden
Knock-Out-Suche | Optionsschein-Suche | Zertifikate-Suche
WerbungDisclaimer
Nachrichtenagentur: dpa-AFX Analysen
 |  174   |   |   

Schreibe Deinen Kommentar

Disclaimer

UBS stuft Tesla auf 'Neutral' Die Schweizer Großbank UBS hat Tesla auf "Neutral" mit einem Kursziel von 1100 US-Dollar belassen. Nach dem Preissprung im März hätten viele Rohstoffpreise zuletzt wieder nachgegeben, was das Risiko für rohstoffpreisbedingte, deutlichere Rückgänge …

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel