checkAd

Rendite mit dem Öl der Zukunft Credit Suisse: Im Bärenmärkt grüne Wasserstoff-Aktien kaufen! – Die Top-Picks

Mitten im Bärenmarkt empfiehlt die Credit Suisse den Kauf von Wasserstoff-Aktien. Allerdings müssten Anleger sehr selektiv vorgehen, warnt die Schweizer Großbank. Das sind die Wasserstoff-Top-Picks der Schweizer!

Die Credit Suisse rechnet mit einem massiven Aufschwung des 'grünen' Wasserstoffsektors. "Grüner Wasserstoff ist ein Wachstumsmarkt" und essenziell wichtig für das Erreichen der Klimaziele, zitiert CNBC  aus einer Studie der Schweizer Großbank.

Deshalb sind Credit Suisse-Analysten überzeugt, dass für Anleger aktuell ein guter Zeitpunkt für Investments in 'grüne' Wasserstoff-Aktien ist. Sie betonen aber auch, dass es wichtig ist, selektiv vorzugehen. Sie empfehlen dabei den Kauf folgender Wasserstoff-Titel: Den britischen Brennstoffzellen- und Elektrolyseur-Hersteller Ceres Power und den italienischen Wasserstoff-Spezialisten Industrie De Nora.

Nach Ansicht der Bank profitiert Ceres Power von seinem "einzigartigen" Lizenzierungsmodell: Durch seine Zusammenarbeit mit Blue Chip-Unternehmen könne das britische Unternehmen Elektrolyseure sowie Brennstoffzellen zu sehr niedrigen Stückkosten in Masse produzieren.

Das Kursziel für die Ceres Power-Aktie legt Credit Suisse auf 12,50 britische Pfund fest. Das entspricht einem Aufwärtspotenzial von mehr als 227 Prozent gegenüber dem gestrigen Schlusskurs an der London Stock Exchange.

Industrie De Nora, das Komponenten für die Herstellung von 'grünem' Wasserstoff herstellt, könnte ebenfalls vom zukünftigen Wasserstoff-Boom profitieren. Die Credit Suisse legt das Kursziel für Industrie De Nora auf 21,50 Euro fest. Gegenüber dem gestrigen Schlusskurs an der Börse Frankfurt entspricht dies einem Plus von mehr als 37 Prozent.

An der Börse hatte es 2021 eine regelgerechte Wasserstoff-Aktien-Rallye gegeben. Der E-Mobilität Wasserstoff Index war im März des vergangenen Jahres auf fast 800 Punkte geklettert. Anschließend kam es jedoch zu einem heftigen Crash: Aktuell liegt der Index bei rund 270 Punkten.  

E-Mobilitaet Wasserstoff Index Net Total Return

Sogenannter 'grüner' Wasserstoff entsteht durch die Aufspaltung von Wasser (Elektrolyse) in Sauerstoff und Wasserstoff. Dabei kommt ausschließlich Strom aus erneuerbaren Energiequellen, wie Solar- oder Windkraft, zum Einsatz. Das farblose Gas kann gespeichert und mit Brennstoffzellen wieder in Strom umgewandelt werden – dabei entsteht nur Wasserdampf und kein Kohlenstoffdioxid. 'Grüner Wasserstoff' kann außerdem in der Industrie als klimafreundliche Alternative zu Erdgas eingesetzt werden. 

Sowohl bei der Herstellung als auch bei der Nutzung von 'grünem Wasserstoff' entsteht kein CO2, weswegen das Gas unter Experten als wichtiger Baustein der Energiewende gilt. Neuere wissenschaftliche Erkenntnisse legen aber nahe, dass Wasserstoff selbst ein hochpotentes Klimagas ist. Wissenschaftler fordern deshalb, dass die Vermeidung von Wasserstoff-Lecks höchste Priorität haben muss.

Die deutsche Bundesregierung hat im Juni 2020 die Nationale Wasserstoffstrategie verabschiedet. Mittels Wasserstofftechnologie soll der CO2-Austoß in den Bereichen Industrie, Verkehr und Energie gesenkt werden. Weltweit haben eine ganze Reihe von Industrie- und Schwellenländern nationale Wasserstoffstrategien beschlossen.

Autor: Ferdinand Hammer, wallstreet:online Zentralredaktion

Noch ein spannender Hinweis in eigener Sache: 
In der vergangenen Woche ist unser brandneuer Börsendienst FAST BREAK gestartet! Den Chefredakteur Stefan Klotter kennen Sie ja bereits von den treffsicheren Chartanalysen auf unserem Kanal. Ab sofort können Sie seine lukrativsten Trades direkt nachhandeln. Die FAST BREAK-Strategie findet die Aktien für die höchsten Gewinne in kürzester Zeit, selbst in der aktuellen Marktlage. Und das Beste: Für kurze Zeit gibt es einen Rabatt von 50% auf das Jahresabo! Mehr zum neuen Dienst finden Sie hier.
 




 |  3769   |   |   

Schreibe Deinen Kommentar

Disclaimer

Rendite mit dem Öl der Zukunft Credit Suisse: Im Bärenmärkt grüne Wasserstoff-Aktien kaufen! – Die Top-Picks Mitten im Bärenmarkt empfiehlt die Credit Suisse den Kauf von Wasserstoff-Aktien. Allerdings müssten Anleger sehr selektiv vorgehen, warnt die Schweizer Großbank. Das sind die Wasserstoff-Top-Picks der Schweizer!

Nachrichten des Autors

28585 Leser
8302 Leser
5422 Leser
4413 Leser
4156 Leser
3755 Leser
2776 Leser
1659 Leser
1152 Leser
975 Leser
28585 Leser
28357 Leser
16227 Leser
15260 Leser
13779 Leser
13267 Leser
12589 Leser
11213 Leser
9843 Leser
8614 Leser
51553 Leser
36093 Leser
33021 Leser
31050 Leser
29328 Leser
29185 Leser
28585 Leser
28357 Leser
28009 Leser
23732 Leser
186905 Leser
104114 Leser
93092 Leser
75751 Leser
70036 Leser
64684 Leser
63895 Leser
56213 Leser
52537 Leser
51553 Leser