checkAd

Neuer prospektiver Studie zufolge kann die nichtinvasive und kontinuierliche Hämoglobinüberwachung mit Masimo SpHb zu einem effektiven Blutmanagement bei Patienten, die sich einer größeren Operation unterziehen, beitragen

Masimo (NASDAQ: MASI) meldete heute die Ergebnisse einer prospektiven, randomisierten und kontrollierten Doppelblindstudie, die im Journal of the College of Physicians and Surgeons Pakistan veröffentlicht wurde. Darin untersuchten Dr. Sukriye Akdag und Kollegen von der Marmara-Universität in Istanbul, Türkei, die Auswirkungen der nichtinvasiven und kontinuierlichen Hämoglobinüberwachung mit Masimo SpHb auf das Bluttransfusionsmanagement bei erwachsenen Patienten, die sich einer elektiven größeren Operation mit einem erwarteten Blutverlust von mindestens 20 % unterziehen. Wie die Forscher herausfanden, war die postoperative Transfusionsrate von Erythrozyten (Red Blood Cell, RBC) niedriger und der Hämoglobinwert der Patienten auf der Intensivstation höher, wenn sie im Operationssaal mit SpHb überwacht wurden. Sie kamen zu dem Schluss: „SpHb kann bei größeren Operationen ein effektives Blutmanagement bei den Patienten ermöglichen.“1

Diese Pressemitteilung enthält multimediale Inhalte. Die vollständige Mitteilung hier ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20221129006159/de/

Masimo Root with SpHb and PVi (Photo: Business Wire)

Masimo Root with SpHb and PVi (Photo: Business Wire)

In Anbetracht dessen, dass verzögerte oder unnötige Bluttransfusionen mit erhöhter Mortalität und Morbidität in Zusammenhang gebracht worden sind, wollten die Forscher die Auswirkungen einer kontinuierlichen Hämoglobinüberwachung mit Masimo SpHb beurteilen, die kontinuierlich den Trend der Hämoglobinwerte liefert und nichtinvasiv und in Echtzeit durchgeführt wird. Die Forscher nahmen 120 Patienten im Alter von 18-85 Jahren (ASA-Score I-III) auf, bei denen eine größere Operation geplant war, und teilten sie nach dem Zufallsprinzip in eine SpHb-Gruppe (n=60) und eine Kontrollgruppe (n=60) ein. Zwischen den beiden Gruppen gab es keine signifikanten Unterschiede in Bezug auf die demografischen Daten, den mittleren arteriellen Druck, die Herzfrequenz oder die arterielle Blutgasanalyse. In der Kontrollgruppe wurde das Hämoglobin der Patienten zu Beginn, in der zweiten Stunde, in der vierten Stunde und am Ende der Operation mittels konventioneller, intermittierender Blutentnahme gemessen und mit einem ABL800Flex Radiometer analysiert. In der SpHb-Gruppe wurden zusätzlich zur konventionellen Blutentnahme die SpHb-Werte, der Pleth-Variabilitätsindex (Masimo PVi) und der Perfusionsindex (Pi) der Patienten nichtinvasiv und kontinuierlich mit den Masimo Radical-7 Pulse CO-Oximeters überwacht; im Fall eines plötzlichen Abfalls des Hämoglobinwerts wurde eine weitere Blutgasanalyse durchgeführt. In beiden Gruppen wurde eine Transfusion durchgeführt, wenn der Hämoglobinwert durch die Blutgasanalyse unter 9 g/dL (gemäß den Standardempfehlungen der Europäischen Gesellschaft für Anästhesie) fiel.

Seite 1 von 6


Wertpapier



0 Kommentare
Nachrichtenquelle: Business Wire (dt.)
 |  117   |   |   

Schreibe Deinen Kommentar

Disclaimer

Neuer prospektiver Studie zufolge kann die nichtinvasive und kontinuierliche Hämoglobinüberwachung mit Masimo SpHb zu einem effektiven Blutmanagement bei Patienten, die sich einer größeren Operation unterziehen, beitragen Masimo (NASDAQ: MASI) meldete heute die Ergebnisse einer prospektiven, randomisierten und kontrollierten Doppelblindstudie, die im Journal of the College of Physicians and Surgeons Pakistan veröffentlicht wurde. Darin untersuchten Dr. Sukriye Akdag …

Nachrichten des Autors