checkAd

    Jede Woche neu!  3473  0 Kommentare
    Anzeige
    Die neusten Bergbau-Nachrichten im SRC Newsletter 21-2023

    Auf dem schnellsten Weg zum perfekten Überblick zu Rohstoffen, Basis- und Edelmetallen! Heiße Investment Themen rund um das Thema Bergbau mit Videos, News, externen Analysen und unserer Aktie der Woche!

     

    Liebe Leserinnen und Leser,

    die Swiss Resource Capital AG veranstaltet am Dienstag, 05. September 2023 um 17 Uhr eine virtuelle Roadshow mit Latitude Uranium. CEO John Jentz wird dabei eine etwa 25-minütige Präsentation halten und im Anschluss alle Anlegerfragen beantworten. Eine kostenlose Anmeldung ist über folgenden Registrierungslink möglich: https://event.webinarjam.com/register/606/2z7ynsmm6

     

    Nach der Registrierung wird ein Einwahl-Link zur Verfügung gestellt. Es sind keine besonderen technischen Vorkehrungen oder Programme nötig.

     

     

    Aktie der Woche

     

    Ein Bild, das Text, Schrift, weiß, Design enthält.Automatisch generierte Beschreibung

     

    MAG Silver stößt auf neue Zonen auf Deer Trail

    MAG Silver meldete kürzlich die Ergebnisse der letzten drei Bohrungen (3.817 von insgesamt 10.413 Meter), die im Rahmen der übertägigen Phase-2-Bohrungen auf seinem Projekt Deer Trail niedergebracht wurden. Die drei weit voneinander entfernten (bis zu 2.100 Meter) Bohrungen durchteufen hochgradige Gold-, Kupfer-Gold- und Silber-Gold-Kupfer-Blei-Zink-Mineralisierungen deutlich unterschiedlicher Arten und relativ großen Metallgehalten. So wurde unter anderem 400 Meter nördlich der Entdeckung Carissa eine 23,5 Meter mächtige Zone mit mehreren gestapelten semimassiven Sulfid-Mantos durchteuft, von denen der beste einen Gehalt von 150 g/t Silber, 1,1 g/t Gold, 0,8 % Kupfer, 4,9 % Blei und 4,1 % Zink über 5,0 Meter aufweist.

    News: MAG Silver erbohrt drei neue Silber-, Gold- und Kupferzonen bei Deer Trail

     

    MAG Silver meldet sehr gute Produktionszahlen und einen Quartalsgewinn

    MAG Silver gab vor kurzer Zeit die ungeprüften Finanzergebnisse des Unternehmens für die drei Monate und sechs Monate bis zum 30. Juni 2023 bekannt. Am 5. Juni 2023 meldete das Unternehmen, dass die Mine Juanicipio, die Aufbereitungsanlage und andere wichtige Systeme mit der geplanten Kapazität arbeiten bzw. sich dieser rasch nähern, und meldete daher mit Wirkung vom 1. Juni 2023 die volle kommerzielle Produktion. Alle wichtigen Bauarbeiten sind jetzt abgeschlossen und Juanicipio beweist, dass es in der Lage ist, die aktuellen Produktionsniveaus aufrechtzuerhalten. MAG Silver meldete daraufhin für die drei Monate bis zum 30. Juni 2023 einen Nettogewinn von 19.390.000 US$ oder 0,19 US$ pro Aktie. Zudem wurde das Unternehmen mit Wirkung vom 20. Juni 2023 in den NYSE Arca Gold Miners Index aufgenommen, der vom VanEck Vectors Gold Miners ETF abgebildet wird.

    News: MAG Silver meldet Finanzergebnisse für das zweite Quartal

     

     

    Kaufempfehlungen

     

    Das Analystenhaus Eight Capital Research veröffentlichte vor wenigen Tagen einen Research-Report zu Queen’s Road Capital. Darin sprachen die Analysten eine Kaufempfehlung mit einem Kursziel von 1,50 CA$ aus.

    Research-Report: Eight Capital Research mit Kaufempfehlung für Queen´s Road Capital und Kursziel 1,50 CAD

     

    Das Analystenhaus H.C. Wainwright & Co. veröffentlichte vor wenigen Tagen einen Research-Report zu Victoria Gold. Darin sprachen die Analysten eine Kaufempfehlung mit einem erhöhten Kursziel von 24 CA$ aus.

    Research-Report: Kaufempfehlung und Kurszielerhöhung für Victoria Gold von H.C. Wainwright – Neu: 24 CAD

     

    Das Analystenhaus H.C. Wainwright & Co. veröffentlichte weiterhin einen Research-Report zu GoldRoyalty. Darin sprachen die Analysten eine Kaufempfehlung mit einem Kursziel von 8,75 US$ aus.

    Research-Report: Kaufempfehlung für GoldRoyalty von H.C. Wainwright mit Kursziel 8,75 USD

     

     

    Marktübersicht

     

    Batteriemetalle werden die Top-Performer der kommenden Jahre

    Die International Energy Agency (IEA) geht in einem ihrer jüngsten Reports davon aus, dass die Industrie bis 2030 50 weitere Lithiumminen, 60 weitere Nickelminen und 17 weitere Kobaltminen in Betrieb bringen muss, um die globalen Netto-Kohlenstoffemissionsziele zu erreichen.

    Die E-Auto-Branche ist mittlerweile etabliert, was beinahe täglich neu eröffnende Fertigungsstätten sowie Zulieferbetriebe in Form von kleineren Anlagen bis hin zu den so genannten „Gigafactories“ eindrucksvoll beweisen. Mindestens ebenso beeindruckend entwickelten sich die weltweiten Stückzahlen an neu zugelassenen, elektrisch angetriebenen Fahrzeugen (Autos), die sich von 2012 bis 2022 fast verhundertfachten. Wurden 2012 lediglich rund 125.000 reine Elektrofahrzeuge sowie Hybride weltweit zugelassen, so waren es 2022 beinahe 11 Millionen Einheiten. Bis ins Jahr 2025 werden sich die E-Auto-Zulassungen nochmals verdoppeln, auf mindestens 23 Millionen Einheiten pro Jahr, wie Branchenkenner vorrechnen. Parallel dazu steigen die Kapazitäten der benötigten Akkus immer weiter und schneller, von rund 46 KWh in 2022 auf etwa 54 KWh in 2025.

    Die große Frage, die sich dabei stellt, lautet: Kann die Elektro(auto)revolution in diesem Tempo weitergehen? Denn schon jetzt herrscht bei mehreren, für die Akkus benötigten Metallen, ein Angebotsdefizit vor. Wie etwa bei Lithium, wo 2021 436.000 metrische Tonnen gefördert wurden, die Nachfrage aber bei 465.000 Tonnen lag. Ähnlich sieht es auch bei anderen wichtigen Batteriemetallen wie Nickel und Kobalt, aber auch bei Kupfer und Zinn aus, die beide zwar nicht oder nur in geringem Maße Einzug in Akkus finden, dafür aber für die Verbindung des Akkus mit vielen einzelnen elektronischen Komponenten in Fahrzeugen und anderen Speichermedien liefern.   

    Die Preise für diese Metalle sind daher zwischenzeitlich bereits eklatant in die Höhe geschossen. Allen voran Lithium erfuhr einen immensen Preisschub. Lithium und Nickel sind daher aktuell auch die beiden Metalle, bei denen die Bergbauindustrie weit davon entfernt ist, die kommenden Nachfragemengen stemmen zu können. Dies wurde umso deutlicher, als Tesla-Chef Elon Musk 2020 entsprechende Bergbauunternehmen regelrecht anflehte, neue Nickelminen zu entwickeln.

    Für Investoren bietet sich daher gerade jetzt eine exzellente Einstiegschance in die Welt der Batteriemetalle.

    So etwa bei Alpha Lithium, einer kanadischen Bergbau-Entwicklungs-Gesellschaft, die sich auf die Entdeckung und Entwicklung von hochkarätigen Lithium-Projekten in Argentinien spezialisiert hat. Dabei konnte man sich im südamerikanischen Lithium-Dreieck, einer Gegend mit sehr vielen, hochkarätigen Lithium-Vorkommen im Grenzbereich der drei Länder Argentinien, Chile und Bolivien zwei Weltklasse-Projekte sichern. Diese sind bereits weit entwickelt und von mehreren Major-Lithium-Minen umgeben. Aktuell besteht ein Übernahmeangebot, welches vom Alpha-Management allerdings als zu gering abgelehnt wurde.

    Canada Nickel ist ein kanadisches Bergbauentwicklungsunternehmen, das sich auf die Entwicklung des Nickel-Kobaltsulfid-Projekts Crawford, das eines der weltweit größten Nickelvorkommen in einem etablierten Bergbaulager beherbergt und an die bestehende Infrastruktur nördlich von Timmins, Ontario, Kanada, angrenzt, spezialisiert hat. Eine erste Wirtschaftlichkeitseinschätzung zeigte zuletzt robuste Zahlen auf. Die Gesellschaft arbeitet hart an der Etablierung eines neuen Nickeldistrikts und an einem Net-Zero-CO2-Fußabdruck. Zuletzt konnte man auch auf mehreren anderen Projektgebieten ganz in der Nähe größere Nickel-Fußabdrücke nachweisen.

    Century Lithium ist eine kanadische Bergbau-Entwicklungs-Gesellschaft, die sich auf die Förderung von Lithium in den USA spezialisiert hat. Dabei konzentriert sich das Unternehmen auf die Entwicklung seines zu 100% unternehmenseigenen Lithium-Projekts Clayton Valley in Nevada. Das Unternehmen konnte auf seinem Projektgelände, welches an mehrere weitere fortgeschrittene Lithiumprojekte grenzt, eine Weltklasse-Ressource aus lithiumhaltigem Tonstein in der Nähe von Albemarles Silver Peak Mine, Nordamerikas einzigem Lithium-Sole-Betrieb, vermelden. Eine 2021 verbesserte Vormachbarkeitsstudie bescheinigte dem Projekt eine exzellente Wirtschaftlichkeit. Aktuell arbeitet das Unternehmen mit Hilfe einer eigenen Pilot-Anlage an der Optimierung des Verarbeitungsprozesses, was zur Herstellung von Batterie-fähigem Lithiumcarbonat führte. Eine Machbarkeitsstudie soll in Kürze fertiggestellt werden.

    First Tin ist eine britische Bergbau-Entwicklungs-Gesellschaft, die sich auf die Entwicklung von hochkarätigen Zinn-Projekten in Australien und Deutschland spezialisiert hat. Aktuell befindet sich das Unternehmen in einer Phase, wo es für beide Projekte jeweils eine Machbarkeitsstudie in Auftrag gegeben hat. Frühere Wirtschaftlichkeitsstudien bescheinigten beiden Projekten bereits eine exzellente Wirtschaftlichkeit.

    Gama Explorations ist eine kanadische Bergbau-Entwicklungs-Gesellschaft, die sich auf die Entdeckung und Entwicklung von hochkarätigen Batteriemetall-Projekten in Kanada spezialisiert hat. Das Ziel des Unternehmens ist es, durch die Exploration, den Erwerb und die Erschließung von unerschlossenen Basismetallprojekten mit beträchtlichem Aufwärtspotenzial einen Mehrwert für seine Aktionäre zu schaffen. Gama Explorations konzentriert sich derzeit auf sein Lithium-Projekt Muskox in den Northwest Territories, das Kupfer-Molybdän-Projekt Big Onion in British Columbia und das Nickelprojekt Tyee in Quebec.

    ION Energy ist eine kanadisch-mongolische Bergbau-Entwicklungsgesellschaft, die sich auf die aggressive Entwicklung von Lithium-Sole-Projekten spezialisiert hat. Das Management weist eine hohe Erfahrung mit Rohstoff-Projekten in der Mongolei auf, weswegen ION Energys Flaggschiffprojekte auch in der Mongolei liegen. Erste Bohrungen bestätigten das Vorhandensein von signifikanten Lithium-Sole-Vorkommen. Kürzlich erwarb man zudem das aussichtsreiche Lithiumprojekt Bliss Lake in den kanadischen Northwest Territorien.

    US Critical Metals ist eine kanadische Bergbau-Explorations- und -Entwicklungs-Gesellschaft, die sich auf die Entwicklung von hochkarätigen Lithium-, Kobalt- und Seltenerden-Projekten in den USA spezialisiert hat. Dort konnte man sich ein Portfolio von drei potenziell hochkarätigen Projekten zusammenstellen, welche die für die USA kritischen Metalle Lithium- und Kobalt sowie Seltene Erden beherbergen. Alle Metalle bzw. Elemente zeichnen sich durch ein erhebliches prognostiziertes Nachfragewachstum und ein unzureichendes Angebot aus und sind überaus wichtig für kritische Anwendungen für US-Interessen einschließlich Elektrifizierung und nationaler Sicherheit.

     

    Videos der Woche

     

    Im Folgenden können wir Ihnen wieder einige interessante Interviews und News zu ausgewählten Werten präsentieren:

     

     

    Weiter Videos finden Sie unter folgenden Links:

     

    Unternehmensnews

     

    Alpha Lithium liefert verbesserte Wirtschaftlichkeitszahlen

    Alpha Lithium meldete jüngst die Ergebnisse einer aktualisierten Preliminary Economic Assessment für sein zu 100 % unternehmenseigenes Lithium-Sole-Projekt Tolillar in der argentinischen Provinz Salta. Demnach weist dieses einen Nettogegenwartswert (NPV) von 1,7 Milliarden US$ nach Steuern mit einer Rentabilität (IRR) von 25,6% auf. Das Unternehmen erwartet 8,2 Milliarden US$ kumulierten freien Cashflow über eine 35-jährige Lebensdauer der Mine sowie eine 3,7 Jahre lange Amortisationszeit nach Steuern ab Produktionsbeginn. Das Projekt besitzt weiteres erhebliches Potenzial für mehr als 60% des Salars, der noch nicht bebohrt oder in dieser PEA berücksichtigt wurde.

    News: Alpha Lithium aktualisiert und verbessert die vorläufige wirtschaftliche Bewertung für das Tolillar-Projekt in Argentinien

     

    Caledonia Mining vermeldet robuste Quartalszahlen

    Caledonia Mining gab kürzlich die Betriebs- und Finanzergebnisse für das Quartal und die sechs Monate mit Ende 30. Juni 2023 bekannt. Demnach verbuchte das Unternehmen einen Bruttoumsatz von 37,0 Millionen $ und einen Bruttogewinn von 10,9 Millionen $. Die Nettobarmittel und -äquivalente beliefen sich am Quartalsende auf minus 2,9 Millionen $. Die verbesserte Betriebsleistung nach Quartalsende führte jedoch im Juli zu einem Mittelzufluss aus dem Betrieb vor Änderungen des Betriebskapitals (d. h. Einnahmen abzüglich der Kosten in der Mine) von 7,7 Millionen $.

    News: Ergebnisse für das Quartal mit Ende 30. Juni 2023

     

    Calibre Mining verbucht weiteres Rekordquartal

    Calibre Mining verzeichnete im 2 Quartal 2023 Rekord-Goldverkäufe von 69.009 Unzen mit Gesamteinnahmen von 139,3 Millionen $, bei einem durchschnittlichen realisierten Goldpreis von 1.974 $/Unze. Der bereinigte Reingewinn belief sich auf 33,6 Millionen US-Dollar; 0,07 US-Dollar pro unverwässerter Aktie, ein Anstieg um 133% gegenüber Q2 2022. Die Gesellschaft besaß zum Quartalsende Barmittel in Höhe von 77,0 Millionen US$, ein Anstieg um 32% gegenüber Q1 2023.

    News: Calibre meldet robusten freien Cashflow im 2. Quartal: Ein drittes Rekordquartal in Folge bei der Goldproduktion, ein Anstieg des Gewinns pro Aktie um 133 % und ein Anstieg des Kassenbestands um 32 %

     

    Century Lithium meldet Fortschritte von Lithium-Extraktionstests

    Century Lithium konnte vor kurzer Zeit erfolgreiche Fortschritte in seiner Zusammenarbeit mit Koch Technology Solutions (KTS), einem Unternehmen von Koch Engineered Solutions (KES), bekanntgeben. Seit Oktober 2021 testet Century Lithium kontinuierlich die Gewinnung von Lithium aus dem Tonstein des zu 100 % unternehmenseigenen Lithiumprojekts Clayton Valley in Nevada mittels eines chloridbasierten Laugungsverfahrens. Die Erprobung des Systems Li-ProTM wurde durchgeführt, um potenzielle Verbesserungen im Bereich der direkten Lithiumextraktion in der Pilotanlage zu bewerten.

    News: Century Lithium berichtet über die Fortschritte bei den Tests mit Koch Technology Solutions

     

    Fury Gold Mines erweitert Hinge-Ziel

    Fury Gold Mines vermeldete vor wenigen Tagen die Ergebnisse der ersten drei Kernbohrungen 2023 auf dem hochgradigen Goldprojekt Eau Claire. Das bisherige Bohrprogramm 2023 konzentrierte sich auf die fortgesetzte Erweiterung des unmittelbar westlich der Lagerstätte Eau Claire gelegenen Ziels Hinge mit dem Ziel, die Mineralressourcenschätzung für Eau Claire am Ende der Saison zu aktualisieren. Die Bohrungen auf dem Ziel Hinge ergaben weiterhin mehrere übereinander liegende Zonen mit Goldmineralisierung in jedem Bohrloch, einschließlich 5,0 Meter mit 3,6 g/t Au innerhalb eines breiteren Abschnitts von 14,0 Metern mit 2,37 g/t Au.

    News: Fury setzt die Erweiterung des Hinge-Ziels mit mehreren Bohrabschnitten fort und führt einen Besuch des Board of Directors und des Managements vor Ort durch

     

    Gold Royalty berichtet über Quartalsergebnisse

    Gold Royaltys bereinigter Nettoverlust pro Aktie für das zweite Quartal 2023 blieb gegenüber dem Vergleichszeitraum unverändert bei 0,02 $ pro Aktie, da die geringeren Gesamteinnahmen und Erlöse aus Grundstücksverträgen im zweiten Quartal 2023 teilweise durch einen Rückgang der Betriebskosten um über 30 % ausgeglichen wurden. Die Gesamteinnahmen und Erlöse aus Grundstücksverträgen waren im zweiten Quartal niedriger als erwartet, was in erster Linie auf die Wiederaufnahme der Produktion in der Grube Barnat bei Canadian Malartic zurückzuführen ist. Die Jahresprognose für die Gesamteinnahmen und Erlöse aus Grundstücksverträgen in Höhe von 5,5 bis 6,5 Millionen $ wird beibehalten, da erwartet wird, dass die fehlenden Einnahmen aus Canadian Malartic in der zweiten Jahreshälfte im Wesentlichen wieder aufgeholt werden.

    News: Gold Royalty berichtet über die Finanz- und Betriebsergebnisse des zweiten Quartals 2023

     

    Karora Resources meldet sehr gute Bohrergebnisse

    Karora Resources meldete kürzlich weitere bedeutende Ergebnisse von Goldexplorationsbohrungen, die auf die Zone Fletcher in der Mine Beta Hunt abzielten. So stieß das Unternehmen unter anderem auf 2,8 g/t über 52,0 Meter und 11,8 g/t über 2,9 Meter. Das Bohrprogramm mit neun Bohrlöchern, das darauf abzielte, die südliche Erweiterung der Fletcher Shear Zone auf 500 Metern Streich nördlich der Alpha Island Fault zu erproben und aufzufüllen, wurde im Juni 2023 begonnen und steht kurz vor dem Abschluss. Die Ergebnisse von vier der neun bis dato erhaltenen Bohrlöcher durchschnitten eine starke Mineralisierung in den anvisierten Positionen, was ein hohes Maß an Vertrauen in die Kontinuität der Fletcher-Mineralisierung unterstreicht.

    News: Karora Resources meldet neue Ergebnisse des Infill-Bohrprogramms für Fletcher South, die das Vertrauen in die Kontinuität der Mineralisierung stärken

     

    Karora Resources meldet Rekord-Quartal

    Weiterhin verzeichnete Karora Resources eine Rekordproduktion von 40.823 Unzen im zweiten Quartal 2023, übertraf damit die Zielvorgaben und stieg um 33% gegenüber dem zweiten Quartal 2022 und um 3% gegenüber 39.827 Unzen im ersten Quartal 2023. Die Produktion für das gesamte Halbjahr 2023 belief sich auf 80.650 Unzen und lag damit um 39 % höher als die 58.141 Unzen in den ersten sechs Monaten des Jahres 2022, wobei das Unternehmen auf dem besten Weg ist, die Produktionsprognose für das gesamte Jahr 2023 von 145.000 bis 160.000 Unzen zu erreichen.

    News: Karora Resources meldet Rekord bei Produktion, Absatz und Umsatz, starkes Wachstum bei Gewinn und Cashflow im zweiten Quartal 2023

     

    Maple Gold Mines vermeldet Resultate aus Tiefenbohrungen

    Maple Gold Mines gab kürzlich die vollständigen Golduntersuchungsergebnisse der ersten Phase der Tiefbohrungen beim Goldprojekt Douay in Québec, Kanada, bekannt. Alle fünf Bohrlöcher durchschnitten dabei eine Goldmineralisierung von mehr als 1 g/t Au, mit 10 Abschnitten von mehr als 2,5 g/t Au und mehreren breiten (59 bis 221 Meter Länge) niedrig-gradigen Abschnitten (durchschnittlich 0,1 bis 0,3 g/t Au), was die Kontinuität des Goldsystems bis in eine vertikale Tiefe von mindestens ~1.600 Meter belegt.

    News: Maple Gold meldet endgültige Ergebnisse der ersten Phase der Tiefbohrung bei Douay und gibt aktuelle Unternehmensinformationen bekannt

     

    Osisko Development vermeldet Quartalsergebnisse

    Osisko Development gab vor kurzer Zeit seine Finanz- und Betriebsergebnisse für die drei Monate bis 30. Juni 2023 bekannt. Demnach wurden 3.830 Unzen Gold vom Unternehmen im Rahmen der betrieblichen Tätigkeit verkauft, bestehend aus 1.576 Unzen Gold aus der Testmine Trixie, die sich auf dem größeren Tintic-Projekt des Unternehmens befindet, 1.244 Unzen Gold, die aus dem Goldprojekt San Antonio durch die Verarbeitung von Halden mittels Haufenlaugung gewonnen wurden und 1.010 Unzen Gold aus dem Goldprojekt Cariboo, durch die Verarbeitung von Lagerbeständen in einer Verarbeitungsanlage eines Dritten. Dadurch wurden 10,8 Millionen US$ Umsatz und 11,4 Millionen US$ Umsatzkosten generiert.

    News: Osisko Development berichtet über die Ergebnisse des zweiten Quartals 2023

     

    Osisko Gold Royalties steigert Einnahmen

    Osikso Gold Royalties hat im 2. Quartal 2023 24.645 GEOs verdient, ein Anstieg von 11% gegenüber dem zweiten Quartal 2022. Die Einnahmen aus Lizenzgebühren und Streams beliefen sich auf 60,5 Millionen CA$. Die Gesellschaft erwirtschaftet damit eine Cash-Marge von 56,2 Millionen CA$ oder 93%.

    News: Osisko Gold Royalties berichtet über die Ergebnisse des zweiten Quartals 2023

     

    Sierra Madre Gold & Silver vermeldet sehr gute Bohrresultate

    Sierra madre Gold & Silver konnte jüngst die Ergebnisse von sechs weiteren Diamantbohrlöchern des Phase-2-Bohrprogramms auf seinem Silber-Gold-Projekt Tepic im mexikanischen Bundesstaat Nayarit bekanntgeben. Dabei stieß das Unternehmen unter anderem auf 4,35 Meter mit 309 g/t Silberäquivalent & 2,5 Meter mit 296 g/t Silberäquivalent bei der neuen Taunasentdeckung.

    News: Sierra Madre Bohrungen durchschneiden 4,35 Meter mit 309 g/t Silberäquivalent & 2,5 Meter mit 296 g/t Silberäquivalent bei der neuen Taunasentdeckung im Tepic-Projekt, Nayarit

     

    U.S. GoldMining erhält hohen Besuch

    U.S. GoldMining teilte kürzlich mit, dass der Gouverneur des Bundesstaates Alaska, Mike Dunleavy, und der Commissioner des Alaska Department of Transportation and Public Facilities Ryan Anderson, das Whistler-Projekt des Unternehmens am 3. August 2023 in Begleitung des CEO von U.S. GoldMining, Tim Smith, besuchten. Der Besuch von Gouverneur Dunleavy in Whistler war Teil einer Überblicksreise über die WSAR, einen geplanten, etwa 100 Meilen langen Straßenkorridor, der Whistler mit der bestehenden Autobahn-, Eisenbahn-, Strom- und Hafeninfrastruktur sowie mit einer großen Zahl qualifizierter Arbeitskräfte in den drei Städten Anchorage, Palmer und Wasilla verbinden soll. Am 27. Juli 2023 kündigte das Verkehrsministerium Pläne an, die ersten 15 Meilen der WSAR, einschließlich einer großen Brücke über den Susitna River, in den Entwurf des "2024-2027 Statewide Transportation Improvement Program" aufzunehmen und Mittel für einen Baubeginn im Jahr 2025 bereitzustellen.

    News: Alaskas Gouverneur Mike Dunleavy besucht das Whistler Gold-Copper Projekt und U.S. GoldMining informiert über die geplante Zugangsstraße

     

    Victoria Gold vermeldet hohe Goldproduktion

    Victoria Golds Goldproduktion belief sich im 2. Quartal 2023 auf 45.568 Unzen. Die verbuchten Einnahmen beliefen sich auf 118,8 Millionen $, basierend auf dem Verkauf von 44.710 Unzen Gold in diesem Quartal. Der Betriebsgewinn belief sich in diesem Quartal auf 22,4 Millionen US-Dollar. Die liquiden Mittel beliefen sich am 30. Juni 2023 auf 27,5 Millionen US-Dollar.

    News: Ergebnisse des zweiten Quartals 2023

     

     

    Achtung Interessenkonflikt: Ich besitze die im Artikel besprochenen Aktien bzw. sind diese im SRC Mining Special Situations Zertifikat enthalten.

     

    Glück auf und herzliche Grüße aus der Schweiz.

    Ihr Jochen Staiger

    Swiss Resource Capital AG

     

    Profitieren Sie von unserem über Jahrzehnte aufgebauten einzigartigen Netzwerk zu Bergbauunternehmen, Brokern, Analysten und Branchenkennern und abonnieren Sie jetzt kostenlos und absolut unverbindlich unseren Newsletter!

     

    Investieren in den Megatrend Rohstoffe – Grundpfeiler der Elektromobilität und vieler Zukunftstechnologien

     

     

     

    Sie müssen kein Börsenprofi sein, um kluge Investmententscheidungen zu treffen. Investieren Sie gemeinsam mit Swiss Resource Capital AG und Asset Management Switzerland AG in den Megatrend Rohstoffe. Seit 05.03.2020 ist das Spezialwissen der Experten als Wikifolio Zertifikat erhältlich.

    Link zu Wikifolio: https://www.wikifolio.com/de/de/w/wf0srcplus

    Börsenplätze: Stuttgart EUWAX | L&S Lang und Schwarz | SIX Swiss Exchange Schweiz

    ISIN: DE000LS9PQA9

    WKN: LS9PQA

    Mehr Infos unter: https://www.resource-capital.ch/de/ueber-uns/src-mining-special-situat ...

     

     

    Hinweis gemäß §34 WpHG (Deutschland) und gemäß § 48f Abs. 5 BörseG (Österreich) sowie Art. 620 bis 771 Obligatorenrecht (Schweiz) zu bestehenden Interessenskonflikten der Swiss Resource Capital AG und der Autoren der Swiss Resource Capital AG:

    Sowohl die Swiss Resource Capital AG, als auch die Autoren der Swiss Resource Capital AG halten aktuell Aktien von Unternehmen, die in dieser Publikation erwähnt wurden. Es besteht somit ein Interessenskonflikt nach oben genannten Paragrafen. Ferner beabsichtigen sowohl die Swiss Resource Capital AG, als auch die Autoren der Swiss Resource Capital AG in naher Zukunft, sich von Aktienbeständen zu trennen und damit von steigenden Kursen und/oder erhöhter Liquidität der jeweiligen Aktie zu profitieren. Zudem behalten sich sowohl die Swiss Resource Capital AG, als auch die Autoren der Swiss Resource Capital AG vor, jederzeit Aktien von Unternehmen, die in dieser Publikation erwähnt wurden zu kaufen oder zu verkaufen, auch unabhängig von einer Berichterstattung in Publikationen der Swiss Resource Capital AG. Auch hieraus ergibt sich ein entsprechender Interessenskonflikt nach §34 WpHG (Deutschland) und gemäß § 48f Abs. 5 BörseG (Österreich) sowie gemäß Art. 620 bis 771 Obligatorenrecht (Schweiz).

    Ferner machen wir darauf aufmerksam, dass die Swiss Resource Capital AG IR-Beratungsverträge (Übersetzungen, Organisieren von Roadshows, Unterstützung bei der Suche nach Investoren bei Kapitalerhöhungen etc.) mit, in dieser Ausgabe erwähnten Unternehmen geschlossen hat und daraus ebenfalls Interessenskonflikte nach §34 WpHG (Deutschland) und gemäß § 48f Abs. 5 BörseG (Österreich) sowie gemäß Art. 620 bis 771 Obligatorenrecht (Schweiz) bestehen.

    Die Swiss Resource Capital AG sowie die Autoren der Swiss Resource Capital AG halten aktuell Aktien an folgenden, in dieser Ausgabe erwähnten Werten oder beabsichtigen dies zu tun: MAG Silver + Alpha Lithium + Caledonia Mining + Calibre Mining + Canada Nickel + Century Lithium + Collective Metals + First Tin + Fury Gold Mines + Gama Explorations + GoldRoyalty + Heliostar Metals + ION Energy + Karora Resources + MAG Silver + Millennial Potash + Osisko Development + Osisko Gold Royalties + Queen’s Road Capital  + Sierra Madre Gold and Silver + Sibanye-Stillwater + U.S. GoldMining + US Critical Metals + Victoria Gold.

    Die Swiss Resource Capital AG hat mit folgenden, in dieser Ausgabe erwähnten Unternehmen IR-Beratungsverträge geschlossen: MAG Silver + Alpha Lithium + Caledonia Mining + Calibre Mining + Canada Nickel + Century Lithium + First Tin + Fury Gold Mines + Gama Explorations + GoldRoyalty + Karora Resources + MAG Silver + Millennial Potash + Osisko Development + Osisko Gold Royalties + Queen’s Road Capital  + Sierra Madre Gold and Silver + Sibanye-Stillwater + U.S. GoldMining + US Critical Metals + Victoria Gold.


    Diese Publikation basiert auf den ausführlichen Risikohinweisen, Haftungsbeschränkungen und Disclaimern der Swiss Resource Capital AG, die hier eingesehen werden können:

    Risikohinweis und Disclaimer SRC AG

     

     

    Kursrakete startet:Jetzt einsteigen und von außergewöhnlichem Potenzial profitieren!

    Swiss Resource Capital AG
    0 Follower
    Autor folgen
    Mehr anzeigen
    SRC versteht sich als Dienstleister, der Sie mit aktuellen Informationen rund um den Edelmetall- und Rohstoffsektor sowie zu den jeweiligen Minengesellschaften in verständlicher Sprache versorgt. Durch die Nutzung neuer multimedialer Kanäle wie dem exklusiv entwickelten Rohstoff-TV haben Sie jederzeit und weltweit Zugriff auf umfassende Informations-Datenbanken.
    Mehr anzeigen

    20 im Artikel enthaltene WerteIm Artikel enthaltene Werte
    Jede Woche neu! Die neusten Bergbau-Nachrichten im SRC Newsletter 21-2023 Weltweiter Rohstoffmangel erfordert noch mehr Aktivitäten bei der Exploration und Entwicklung neuer Projekte. Diese Unternehmen geben Vollgas!