checkAd

    Größter Aufsteiger 2023  4461  0 Kommentare Diese europäische Top-Aktie hat jetzt ein äußerst seltenes Sell-Rating bekommen

    Die Berenberg Bank hat die Rolls-Royce-Aktie aufgrund von Bedenken wegen des XWB-97-Triebwerks herabgestuft. Die Hintergründe.

    Für Sie zusammengefasst
    • Berenberg Bank hat Rolls-Royce-Aktie herabgestuft wegen Bedenken über XWB-97-Triebwerk.
    • Emirates-Präsident äußerte Bedenken über Triebwerk auf Dubai Air Show.
    • Markt zu zuversichtlich bezüglich Problemen des XWB-97-Triebwerks.
    • Report: Megatrend: Künstliche Intelligenz

    Rolls-Royce hat am Dienstag ein seltenes Verkaufsrating erhalten. Berenberg hat den größten Aufsteiger des letzten Jahres im europäischen Leitindex Stoxx Europe 600 herabgestuft und dies mit Sorgen um ein wichtiges Triebwerk begründet.

    Berenberg-Analyst Philip Buller verwies dabei auf Kommentare des Präsidenten von Emirates, Tim Clark, auf der Dubai Air Show im November über die Leistung des XWB-97-Triebwerks von Rolls-Royce in der heißen und sandigen Umgebung des Nahen Ostens.

    Anzeige 
    Handeln Sie Ihre Einschätzung zu Rolls-Royce Group Plc!
    Long
    4,42€
    Basispreis
    0,48
    Ask
    × 11,79
    Hebel
    Short
    5,12€
    Basispreis
    0,49
    Ask
    × 11,55
    Hebel
    Präsentiert von

    Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf das Disclaimer Dokument. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung.

    "Wenn die Geschichte ein Wegweiser ist, dann ist dies die Art von Problemen, die mittelfristig die Margen von Unternehmen im Triebwerksgeschäft entgleisen lassen kann", zitiert Bloomberg Buller.

    Und weiter: "Wir sind überrascht, wie zuversichtlich der Markt hinsichtlich der Probleme des XWB-97-Triebwerks ist, wenn es in 'nicht-freundlichen' Umgebungen betrieben wird."

    Berenberg sagte auch, die Bank sei vom neuen CEO des Unternehmens, Tufan Erginbilgic, zwar beeindruckt, die Umsetzung seiner Pläne stecke aber noch in den Kinderschuhen und es sei in der Natur der Luft- und Raumfahrtindustrie, dass es erhebliche Risiken gebe.

    Die Aktien von Rolls-Royce haben sich im letzten Jahr mehr als verdreifacht, da die Nachfrage nach den Triebwerken des Unternehmens, die Langstreckenflugzeuge antreiben, nach der Covid-19-Pandemie wieder gestiegen ist.

    Berenberg ist eine von nur zwei Banken mit einer Verkaufsempfehlung oder einer gleichwertigen Bewertung unter den 21 von Bloomberg befragten Unternehmen. Ihr Kursziel von 240 Pence ist das niedrigste von allen, was einen Abschlag von fast 20 Prozent bedeutet. Das durchschnittliche Kursziel der Analysten liegt bei 3,41 britischen Pfund und impliziert ein Aufwärtspotenzial von rund 14 Prozent gegenüber dem aktuellen Niveau.

    Die Rolls-Royce Holdings Aktie wird zum Zeitpunkt der Veröffentlichung der Nachricht mit einem Minus von -0,91 % und einem Kurs von 3,491EUR auf Tradegate (17. Januar 2024, 09:29 Uhr) gehandelt.

    Autorin: Gina Moesing, wallstreetONLINE Zentralredaktion

    Tipp aus der RedaktionHohe Gewinne in kürzester Zeit? Diese Trading-Strategie fackelt nicht lange. Bis zum 31. Januar gibt es satte 30 Prozent Rabatt auf alle FAST-BREAK-Abos! Jetzt hier sichern!




    Diskutieren Sie über die enthaltenen Werte


    wallstreetONLINE Redaktion
    0 Follower
    Autor folgen
    Mehr anzeigen

    Melden Sie sich HIER für den Newsletter der wallstreetONLINE Redaktion an - alle Top-Themen der Börsenwoche im Überblick! Verpassen Sie kein wichtiges Anleger-Thema!


    Für Beiträge auf diesem journalistischen Channel ist die Chefredaktion der wallstreetONLINE Redaktion verantwortlich.

    Die Fachjournalisten der wallstreetONLINE Redaktion berichten hier mit ihren Kolleginnen und Kollegen aus den Partnerredaktionen exklusiv, fundiert, ausgewogen sowie unabhängig für den Anleger.


    Die Zentralredaktion recherchiert intensiv, um Anlegern der Kategorie Selbstentscheider relevante Informationen für ihre Anlageentscheidungen liefern zu können.


    Mehr anzeigen

    Verfasst vonGina Moesing

    Größter Aufsteiger 2023 Diese europäische Top-Aktie hat jetzt ein äußerst seltenes Sell-Rating bekommen Die Berenberg Bank hat die Rolls-Royce-Aktie aufgrund von Bedenken wegen des XWB-97-Triebwerks herabgestuft. Die Hintergründe.

    Schreibe Deinen Kommentar

    Disclaimer