checkAd

    Trotz Nvidia-Rekord  109601  0 Kommentare Hedgefonds ziehen sich aus Tech-Aktien zurück – worauf sie stattdessen setzen

    In den Wochen vor den Nvidia-Zahlen stürzten sich Hedgefonds auf Technologieaktien und bauten ihre Positionen immer weiter auf. Doch mittlerweile hat sich das Blatt gewendet – und dieser Umschwung ging sehr schnell.

    Für Sie zusammengefasst
    • Hedgefonds verkaufen Tech-Aktien trotz Rekordzahlen von Nvidia.
    • US-Indizes steigen auf Rekordhöhen, Hedgefonds verkaufen schnell.
    • Stimmungsumschwung: Zahl der Short-Positionen bei Tech-Aktien steigt.

    In der vergangenen Woche, deren Höhepunkt die Nvidia-Zahlen am Mittwoch nach US-Börsenschluss darstellten, stießen professionelle Hedgefonds-Manager viermal in Folge Tech-Aktien ab, wie aus Daten der Prime-Brokerage-Einheit von Goldman Sachs hervorgeht. Auch am Donnerstag, dem Tag nach den Nvidia-Earnings, überwogen die Verkäufe – trotz der Rekordzahlen des KI-Chip-Konzerns.

    Dabei sind die großen US-Indizes, einschließlich der technologielastigen Nasdaq, aufgrund des Optimismus in Bezug auf künstliche Intelligenz letzte Woche auf Rekordhöhen gestiegen. Und Nvidia verzeichnete am Donnerstag mit einem Plus von 277 Milliarden US-Dollar bei der Marktkapitalisierung den größten Tagesgewinn in der Geschichte der Wall Street.

    Anzeige 
    Handeln Sie Ihre Einschätzung zu NASDAQ 100!
    Short
    19.562,16€
    Basispreis
    20,97
    Ask
    × 12,96
    Hebel
    Long
    16.985,53€
    Basispreis
    3,50
    Ask
    × 12,93
    Hebel
    Präsentiert von

    Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf das Disclaimer Dokument. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung.

    Dennoch konnte es den Hedgefonds gar nicht schnell genug gehen mit den Verkäufen. Sie stießen die Branche so schnell ab wie seit sieben Monaten nicht mehr. Die Verkaufsintensität zählte zu den höchsten der letzten fünf Jahre.

    Ein Zeichen für den Stimmungsumschwung ist auch, dass die Zahl der Hedgefonds, die auf fallende Kurse von Technologieaktien setzen, Goldman zufolge aktuell doppelt so hoch ist wie die Zahl derer, die Long-Positionen halten.

    Die Vermögensverwalter gingen Short-Wetten gegen Aktien von Technologieunternehmen aus dem gesamten Sektor ein. Sie hätten Long-Positionen aufgelöst und Short-Wetten auf Produktions- und Serviceausrüster für die Halbleiterindustrie, Technologie-Hardware, Speicher und IT-Dienstleistungen hinzugefügt, so die Bank.

    Die Daten deuten darauf hin, dass Händler nach einer sechswöchigen Kaufwelle die Gewinne aus ihren Tech-Wetten realisieren und das zusätzliche Geld in weniger volatile Aktien wie Basiskonsumgüter investieren. Laut Goldmans Prime Brokerage verzeichneten Unternehmen, die Haushaltsprodukte herstellen, die höchsten Nettokäufe seit zehn Wochen.

    Autor: Ingo Kolf, wallstreetONLINE Redaktion

    Übrigens: Aktien, Fondsanteile und ETFs kann man bei SMARTBROKER+ für 0 Euro handeln!*Kostenlose Depotführung, 29 deutsche und internationale Börsenplätze, unschlagbar günstig - und das alle in einer brandneuen App. Jetzt zu S+ wechseln! 

    *Ab 500 EUR Ordervolumen über gettex. Zzgl. marktüblicher Spreads und Zuwendungen.

    Der Analyst erwartet ein Kursziel von 768,60$, was einem Rückgang von -3,54% zum aktuellen Kurs entspricht. Mit diesen Produkten können Sie die Kurserwartungen des Analysten übertreffen.
    Übernehmen
    Für Ihre Einstellungen haben wir keine weiteren passenden Produkte gefunden.
    Bitte verändern Sie Kursziel, Zeitraum oder Emittent.
    Alternativ können Sie auch unsere Derivate-Suchen verwenden
    Knock-Out-Suche | Optionsschein-Suche | Zertifikate-Suche
    WerbungDisclaimer


    Diskutieren Sie über die enthaltenen Werte


    wallstreetONLINE Redaktion
    0 Follower
    Autor folgen
    Mehr anzeigen

    Melden Sie sich HIER für den Newsletter der wallstreetONLINE Redaktion an - alle Top-Themen der Börsenwoche im Überblick! Verpassen Sie kein wichtiges Anleger-Thema!


    Für Beiträge auf diesem journalistischen Channel ist die Chefredaktion der wallstreetONLINE Redaktion verantwortlich.

    Die Fachjournalisten der wallstreetONLINE Redaktion berichten hier mit ihren Kolleginnen und Kollegen aus den Partnerredaktionen exklusiv, fundiert, ausgewogen sowie unabhängig für den Anleger.


    Die Zentralredaktion recherchiert intensiv, um Anlegern der Kategorie Selbstentscheider relevante Informationen für ihre Anlageentscheidungen liefern zu können.


    Mehr anzeigen

    Verfasst vonIngo Kolf

    Trotz Nvidia-Rekord Hedgefonds ziehen sich aus Tech-Aktien zurück – worauf sie stattdessen setzen In den Wochen vor den Geschäftszahlen von Nvidia stürzten sich Hedgefonds auf Technologieaktien und bauten ihre Positionen immer weiter auf. Doch mittlerweile hat sich das Blatt gewendet – und dieser Umschwung ging sehr schnell.

    Schreibe Deinen Kommentar

    Disclaimer