checkAd

    Berkshire und GE dabei  107053  0 Kommentare Die am meisten überkauften Aktien der Wall Street geben Verkaufsignal

    Einige Aktien sind in den letzten Woche so stark gestiegen, dass sie in einen überkauften Bereich vorgestoßen sind. Nvidia und Supermicro sind nicht dabei, dafür aber General Electric und Berkshire Hathaway.

    Die Aktien von Warren Buffetts Berkshire Hathaway erreichten am Freitag ein 52-Wochen-Hoch, könnten jedoch bald einen Rückschlag erleiden, wie eine beliebte Kennzahl zeigt. Allein in diesem Monat sind die Titel um 8,7 Prozent gestiegen, seit Jahresbeginn um 17 Prozent.

    So wie Berkshire sind mittlerweile auch einige andere Aktien sind überkauft und könnten bald wieder fallen, wie aus Daten von CNBC hervorgeht. Grundlage für die Einschätzung ist der 14-Tage-RSI (Relative Stärke Index) der Unternehmen im marktbreiten US-Leitindex S&P 500.

    Anzeige 
    Handeln Sie Ihre Einschätzung zu Nvidia Corporation!
    Long
    754,00€
    Basispreis
    4,46
    Ask
    × 14,58
    Hebel
    Short
    838,08€
    Basispreis
    4,52
    Ask
    × 14,38
    Hebel
    Präsentiert von

    Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf das Disclaimer Dokument. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung.

    Aktien mit einem 14-Tage-RSI von über 70 gelten als überkauft, was bedeutet, dass sie von einem Rückschlag bedroht sein könnten. Ein hoher RSI deutet in der Regel auf eine übertriebene Begeisterung für eine Aktie hin.

    Am Samstag legte die Holdinggesellschaft ihre Zahlen für das abgelaufene Quartal vor, die zeigen, dass die 93-jährige Investoren-Legende immer weniger Möglichkeiten für interessante Investments findet. Stattdessen hat er mittlerweile einen Cash-Berg von 160 Milliarden US-Dollar angesammelt. Der 14-Tage-RSI von Berkshire Hathaway liegt bei 82,2. Analysten, die zum Kauf der Aktie raten, prognostizieren weitere Kursgewinne von rund 4,8 Prozent.

    Unternehmen RSI Analysten-Konsens Abstand zu Kursziel
    Waste Management 88,4 Kaufen +1,3%
    General Electric 87,4 Kaufen -1,6%
    Hartford Financial 85,7 Kaufen +5,4%
    Brown & Brown 85,5 Halten -0,2%
    Leidos Holdings 85,2 Kaufen +7,7%
    Ralph Lauren 84,0 Kaufen -1,1%
    Progressive 83,9 Kaufen +1,6%
    Juniper Networks 83,0 Halten +7,1%
    Berkshire Hathaway 82,3 Kaufen +4,8%
    Howmet Aerospace 82,1 Kaufen +4,5%

    *Quelle: CNBC

    General Electric ist mit einem 14-Tage-RSI von 87,3 eine der am stärksten überkauften Aktien im S&P 500. Die Aktie ist allein in der letzten Woche um 2,8 Prozent gestiegen und hat sich seit Jahresbeginn um 20 Prozent erholt.

    Anfang Februar erhielt der GE-Geschäftsbereich Vernova Nuclear Fuel von der US-Atomaufsichtsbehörde die Genehmigung zur Entwicklung von Kernbrennstoff. Das Unternehmen plant, das Vernova-Geschäft im April auszugliedern. Obwohl die Analysten die Aktie im Durchschnitt mit "Kaufen" bewerten, deutet ihr mittleres Kursziel darauf hin, dass die Titel von ihrem aktuellen Niveau aus um etwa 1,6 Prozent fallen könnten.

    Auch bei Ralph Lauren könnten Investoren zu optimistisch geworden sein. Das Bekleidungsunternehmen, dessen 14-Tage-RSI knapp unter 84 liegt, legte in der vergangenen Woche um 4,2 Prozent zu. Analysten erwarten jedoch, dass die Aktie um etwa ein Prozent fallen wird. Weitere überkaufte Aktien sind Leidos Holdings und Juniper Networks.

    Autor: Ingo Kolf, wallstreetONLINE Redaktion

    Übrigens: Diese Aktie kann man bei SMARTBROKER+ für 0 Euro handeln!*Kostenlose Depotführung, 29 deutsche und internationale Börsenplätze, unschlagbar günstig - und das alle in einer brandneuen App. Jetzt zu S+ wechseln! 

    *Ab 500 EUR Ordervolumen über gettex. Zzgl. marktüblicher Spreads und Zuwendungen.

    Der Analyst erwartet ein Kursziel von 426,25$, was eine Steigerung von +5,00% zum aktuellen Kurs entspricht. Mit diesen Produkten können Sie die Kurserwartungen des Analysten übertreffen.
    Übernehmen
    Für Ihre Einstellungen haben wir keine weiteren passenden Produkte gefunden.
    Bitte verändern Sie Kursziel, Zeitraum oder Emittent.
    Alternativ können Sie auch unsere Derivate-Suchen verwenden
    Knock-Out-Suche | Optionsschein-Suche | Zertifikate-Suche
    WerbungDisclaimer



    wallstreetONLINE Redaktion
    0 Follower
    Autor folgen
    Mehr anzeigen

    Melden Sie sich HIER für den Newsletter der wallstreetONLINE Redaktion an - alle Top-Themen der Börsenwoche im Überblick! Verpassen Sie kein wichtiges Anleger-Thema!


    Für Beiträge auf diesem journalistischen Channel ist die Chefredaktion der wallstreetONLINE Redaktion verantwortlich.

    Die Fachjournalisten der wallstreetONLINE Redaktion berichten hier mit ihren Kolleginnen und Kollegen aus den Partnerredaktionen exklusiv, fundiert, ausgewogen sowie unabhängig für den Anleger.


    Die Zentralredaktion recherchiert intensiv, um Anlegern der Kategorie Selbstentscheider relevante Informationen für ihre Anlageentscheidungen liefern zu können.


    Mehr anzeigen

    Verfasst vonIngo Kolf

    Berkshire und GE dabei Die am meisten überkauften Aktien der Wall Street geben Verkaufsignal Einige Aktien sind in den letzten Woche so stark gestiegen, dass sie in einen überkauften Bereich vorgestoßen sind. Nvidia und Supermicro sind nicht dabei, dafür aber General Electric und Berkshire Hathaway.

    Schreibe Deinen Kommentar

    Disclaimer