checkAd

    Nur 4 Millionen Umsatz  46561  0 Kommentare Kaum Umsatz, Riesenverlust: Trump-Aktie stürzt tief ins Minus

    Nach der enormen Rallye der vergangenen Woche stürzt die Aktie von Trump Media & Technology am Montag ab. Neue regulatorische Dokumente zeigen, wie steil die Aktie bewertet ist angesichts der geringen Umsätze.

    Für Sie zusammengefasst
    • Trump Media & Technology Aktie stürzt nach Rallye ab
    • Neue regulatorische Dokumente zeigen hohe Bewertung
    • Truth Social erzielt geringe Einnahmen, Aktie bricht ein

    Das frisch an der Börse notierte Medienunternehmen von Ex-US-Präsident Donald Trump hat seine starken Gewinne seit dem Börsendebüt in der letzten Woche vollständig zunichte gemacht.

    Die Trump Media & Technology Group (TMTG), die das Social Media Portal Truth Social betreibt, meldete in einem Bericht an die SEC für das Jahr 2023 Verluste in Höhe von mehr als 58 Millionen US-Dollar, was den Kurs der Aktie am Montag um über 20 Prozent einbrechen ließ.

    Weniger als eine Woche nach dem öffentlichen Debüt des Unternehmens durch eine spektakuläre Fusion mit der SPAC-Hülle Digital World Acquisition sanken die Aktien um 21 Prozent auf 48,66 US-Dollar.

    Trump Media Technology

    +9,52 %
    +34,10 %
    -9,56 %
    -4,32 %
    +165,01 %
    +258,49 %
    ISIN:US25400Q1058WKN:A3CYXD

    Analysten beklagen schon länger, dass die Bewertung von Trumps sozialem Netzwerk Truth Social überhöht sei. Ross Benes von Insider Intelligence merkt an, dass der Dienst keinen klaren Weg zur Rentabilität aufzeige und bei geringen Einnahmen eine hohe Erstbewertung nicht zu halten sei.

    Knapp neun Millionen Anmeldungen

    Die Einnahmen von Truth Social beliefen sich im letzten Jahr auf 4,13 Millionen Dollar, ein Anstieg von 1,47 Millionen Dollar im Jahr 2022. Im Vergleich dazu erzielte Reddit Einnahmen von 800 Millionen Dollar im Jahr 2023. Während Reddit 73 Millionen aktive Nutzer vorweisen kann, gibt Truth Social lediglich die Gesamtzahl der Anmeldungen mit 8,9 Millionen an.

    Die Aktie hatte in der vergangenen Woche bei ihrem Debüt am 26. März durch den Hype von Privatanlegern und Unterstützern Trumps, dem wahrscheinlichen republikanischen Kandidaten für die Präsidentschaftswahl 2024, fast 58 US-Dollar erreicht.

    Donald Trump besitzt 78,75 Millionen Aktien des Unternehmens (rund 57 Prozent der Anteile), was theoretisch zu einem großen Geldsegen für den ehemaligen Präsidenten führen könnte. Auf dem Höhepunkt letzte Woche war sein Anteil mehr als 6 Milliarden US-Dollar wert, fiel aber nach dem Abverkauf am Montag auf etwa 3,8 Milliarden US-Dollar. Trump ist jedoch sechs Monate lang weder zum Verkauf noch zur Belastung seiner Anteile berechtigt.

    Shortseller atmen auf

    Michael Ashley Schulman, Analyst bei Running Point Capital, weist darauf hin, dass TMTG zwar einen enormen Anstieg aufgrund von Hype und Begeisterung erlebt hat, aber noch weit davon entfernt ist, eine echte Herausforderung für etablierte Social-Media-Plattformen wie X (Twitter), Instagram und TikTok zu werden.

    Shortseller hingegen konnten sich über den Kurssturz am Ostermontag freuen. Sie konnten einen erheblichen Teil ihrer Verluste für das laufende Jahr wieder hereinholen, wie Reuters berichtet. Der Kursrückgang brachte Shortsellern einen Gewinn von 65 Millionen US-Dollar auf dem Papier, was die Verluste seit Jahresbeginn auf 126 Millionen US-Dollar reduzierte. 

    Autor: Julian Schick, wallstreetONLINE Redaktion

    Übrigens: Diese Aktie kann man bei SMARTBROKER+ für 0 Euro handeln!*Kostenlose Depotführung, 29 deutsche und internationale Börsenplätze, unschlagbar günstig - und das alles in einer brandneuen App. Jetzt zu S+ wechseln!

    *Ab 500 EUR Ordervolumen über gettex. Zzgl. marktüblicher Spreads und Zuwendungen.



    Diskutieren Sie über die enthaltenen Werte


    wallstreetONLINE Redaktion
    0 Follower
    Autor folgen
    Mehr anzeigen

    Melden Sie sich HIER für den Newsletter der wallstreetONLINE Redaktion an - alle Top-Themen der Börsenwoche im Überblick! Verpassen Sie kein wichtiges Anleger-Thema!


    Für Beiträge auf diesem journalistischen Channel ist die Chefredaktion der wallstreetONLINE Redaktion verantwortlich.

    Die Fachjournalisten der wallstreetONLINE Redaktion berichten hier mit ihren Kolleginnen und Kollegen aus den Partnerredaktionen exklusiv, fundiert, ausgewogen sowie unabhängig für den Anleger.


    Die Zentralredaktion recherchiert intensiv, um Anlegern der Kategorie Selbstentscheider relevante Informationen für ihre Anlageentscheidungen liefern zu können.


    Mehr anzeigen

    Verfasst vonJulian Schick

    Nur 4 Millionen Umsatz Kaum Umsatz, Riesenverlust: Trump-Aktie stürzt tief ins Minus Nach der enormen Rallye der vergangenen Woche stürzt die Aktie von Trump Media & Technology am Montag ab. Neue regulatorische Dokumente zeigen, wie steil die Aktie bewertet ist angesichts der geringen Umsätze.

    Schreibe Deinen Kommentar

    Disclaimer