checkAd

    wO Community-Rückblick  205  0 Kommentare wO User zum Robotaxi und Ende des 25K Tesla: "Wer glaubt denn diesen Scam noch?"

    Das mögliche Ende des 25k Tesla "Model-2" und Elon Musks die Ankündigung der Vorstellung des lange erwarteten "Robotaxi" für den 08. August katapultieren die Tesla-Diskussion im wO-Forum erneut ganz nach vorne.

    Der Tesla-Thread erlangte in dieser Woche mit fast 400 Beiträgen erneut den Spitzenplatz für die lebendigste Diskussion im wallstreetONLINE Forum. Der Grund liegt zum einen in Elon Musks Ankündigung auf X (ehemals Twitter), am 08. August ein autonom fahrendes „Robotaxi“ vorstellen zu wollen (wallstreetONLINE berichtete). Zum anderen stehen nach einer Veröffentlichung der Nachrichtenagentur Reuters Gerüchte im Raum, wonach Tesla die Pläne für das 25.0000 USD teure Einstiegsmodell „Model-2“ auf Eis gelegt haben könnte. Die wO-Community hat wenig Hoffnung für das Robotaxi und steht der allgemeinen Entwicklung Teslas, angesichts der zuletzt durchwachsenen Geschäftszahlen und der möglichen Einstellung des „Model-2“, skeptisch gegenüber. Hier einige Stimmen zur Lage bei Tesla und dem Robotaxi aus dem Tesla-Thread.

    Der König: "Angeblich soll im August das Robotaxi vorgestellt werden. Alles klar. Der Autopilot funktioniert nicht ohne Hände am Steuer, aber das Robotaxi soll fertig sein. Musk will doch wieder nur den Kurs pushen. Es wird keine marktreifen Robotaxis geben im August. Mich ärgert, dass er immer wieder damit durchkommt mit der Kursmanipulation. Warum wird die SEC nicht tätig?
    Ich befürchte der Kurs wird am Montag erstmal wieder hochspringen, weil es ihm wieder gelungen ist, heiße Luft zu verkaufen. Oder tritt bis Montag bei den Investoren schon Ernüchterung ein und sie springen auf den Tweet garnicht drauf?"

    Anzeige 
    Handeln Sie Ihre Einschätzung zu Tesla!
    Short
    174,00€
    Basispreis
    0,96
    Ask
    × 14,81
    Hebel
    Long
    168,00€
    Basispreis
    0,97
    Ask
    × 14,62
    Hebel
    Präsentiert von

    Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf das Disclaimer Dokument. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung.

    Xwin: "5 Jahre Verspätung. Dann muss es doch wahr sein?  

    Früher hätte der mit so nem Tweet den Kurs auch locker um +10% angehoben und für ne tagelange Rekordjagd gesorgt. Reaktion nachbörslich war jetzt ... naja ...schon komisch ... kurz vor den Quartalszahlen (die wohl nicht gut sein werden) platzt die Bombe mit dem 25k Auto und am selben Tag gibts ne komische Ankündigung eines Events in Monaten für etwas was jahrelang versprochen wurde. Schon echt nen komischer Zufall oder?

    Was wird passierem am 08.08. ( 8 8 = H H hätte man sich nicht auch den 09.08, aussuchen könenn eigentlich?)? Entweder es wird verschoben oder er präsentiert den aktuellen Stand von sFSD und schreibt 'robo-taxi' auf nen Tesla oder aber ... ein tanzender Mann in einem Robo-Taxi Kostüm?"

    Kolovkolosh: "Hm... Ein Robotaxi ist ein Taxi, das von einem Roboter gesteuert wird? Und bei Tesla ist ein Roboter ein Mensch in einem Strampelanzug?

    Aufgrund des zeitlichen Abstandes gehe ich davon aus, dass Musk denkt, bis zum 8. August haben alle das schon wieder vergessen. Musk hat ja auch nicht gesagt, was an dem Tag kommen soll. Vielleicht kauft er bei der Konkurrenz eine Lizenz für deren Software und dann fahren ein paar Teslas autonom in einem Tunnel. Das sollte technisch für Tesla machbar sein. Und Musk kann das dann als Robotaxi vorstellen.

    Er braucht halt etwas, um von den katastrophalen Zahlen abzulenken. Mal schauen, was er bis zur Bekanntgabe der Zahlen fürs 2. Quartal noch so raushaut."

    MrEstate: "Und vielleicht ist ja dann doch was an dem Bericht von Reuters dran, dass sich Tesla auf Robotaxi konzentrieren will statt auf ein 25.000 Dollar Modell?

    Vielleicht hat Elon erkannt, dass mit Masse nix mehr zu gewinnen ist, weil der mit dem CT das Momentum verpasst hat? Hilft nur eine neue Fantasien vom Robotaxi, aber wenn FSD nicht perfekt allein funktioniert, wer steuer dann das Robotaxi?

    Ich setze mich jedenfalls nicht in ein Tesla Robotaxi..."

    Spike1978: "Ob dem Felon mal einer gesagt hat, dass dann jeder Robotaxi- Unfall auf Teslas Kappe geht, weil sie dann die Haftung übernehmen müssen, denn ansonsten ist es eh nur ein Assistenzsystem und kein autonomes Fahren! Da sind die Cashreserven von Tesla bestimmt bald aufgebraucht.

    Und da die Haftungsfrage rechtlich eh noch nicht wirklich geklärt ist, ist es auch kein autonomes Fahren....ganz abgesehen davon, dass Tesla eh kein autonomes Fahren hat und auch gar keine Zulassung bekommen wird."

    Kursrutschi: "Ist schon befremdlich, dass nun das groß propagierte 25.000$ Auto Prestige Projekt im Rad der Geschichte verschwinden soll. Elon hat doch noch nie ein Projekt de facto eingestampft. Da wird doch normalerweise das Süppchen bis zum St. Nimmerleinstag dahin geköchelt, mal wieder aufgewärmt, ein paar Leute rausgeschmissen...wie immer halt. Warum soll es diesesmal anders sein?

    Was mich irritiert, ist die Tatsache, dass es überhaupt so weit kam. Da haben wohl einige Mitarbeiter derart die Schnauze voll, dass diese vertrauliche Internas an die Presse ausgeplappert haben. Das ist Sabotage auf höherer Ebene. Das Verhältnis Elon zu seinen Führungskräften scheint zerüttet.

    Elons Dementi "Reuters is lying" war auch irgendwie dünn, nicht wirklich überzeugend. Mich stört nur, dass Reuters die Meldung, welche kursrelevant war, nicht außerhalb der Börsen Handelszeiten verbreitet hat. Damit hatten einige Marktteilnehmer einen Informationsvorsprung gegenüber anderen. Das war auch nicht sauber, riecht irgendwie auch nach einer geplanten Short Attacke. So oder so, da ist was faul. Das Ganze wird ein Fall für die SEC."

    Clonecrash: "Vogueprodukt für den Aktienkurs. Ein Robotaxi muss überall einsetzbar sein, da dieses komplett ausgeschlossen ist, ist unklar in welchen Stadtteilen der US Elite das Robotaxi eingesetzt werden darf.

    Robotaxi ist wieder ein Eliteprodukt für wenige begrenzt, in Elitestadtteilen mit Techmillionären, weil es sonst keiner braucht. Es wird das Einkommen von Millionen zerstören, wenige werden reich damit."

    MrEstate: "Es sieht so aus, als habe Reuters nicht nur Insider Aussagen sondern auch Dokumente in Form von Mails, die den Abschied vom Model 2 belegen könnten. So verstehe ich das jedenfalls.

    Und wenn sich herausstellen sollte, dass das Model 2 schon Ende Februar lt. Presse wirklich schon Ende Februar zurückgefahren oder beendet worden sein soll oder zumindest der Fokus geändert werden sollte, dann kommen in der Tat Fragen zur Einhaltung von Informationspflichten auf Tesla zu.

    Für mich persönlich scheint es so, dass Tesla den Massenmarkt aufgibt um eine neue Fantasie hinsichtlich Robotaxis zu entfachen. Technisch sind Robotaxis eine ganz andere Hausnummer als ein günstiges Modell 2. Warum tut sich Tesla mit Skalierung eines günstigen Autos so schwer und versucht dann eine noch schwierigere Nummer?"

    MrMayonaise: "Während andere Autohersteller ihre automatischen Fahrsysteme testen und testen und testen, hat Tesla die letzten Jahre nicht eine einzige Meile in einem Testwagen in Kalifornien zurückgelegt(!). Aber klar, der gute Elon zaubert mal wieder die Robotaxis aus dem Hut gerade als der Börsenkurs nach unten fällt. Wer glaubt denn diesen Scam noch?"

    Clonecrash: "Stellt Euch mal ein Robotaxi in Köln Chorweiler oder Essen Berghausen vor, sollen alle Bewohner jetzt mit Robotaxi Geld verdienen?"

    LIE: "Da hat der Elon versucht in letzter Minute die Kurve zu bekommen. Aber wohlmöglich wieder nur heiße Luft. Nichts konkretes weiß man. Was soll diese Ankündigung? Wahrscheinlich wird enthüllt, wie sich Tesla die eigenen Robotaxis vorstellt. Also so ne Art Vision wird angekündigt.

    Aber die Lemminge nehmen das für bare Münze. Ihr müsst euch mal die Kommentare auf Vogelgezwitscher geben. Die Leute sind außer Rand und Band und denken, Elon hat jetzt FSD, jetzt aber wirklich gelöst. Nur kommen die Leute gar nicht auf die Idee zu fragen, warum dann FSD bei ihren eigenen Autos, das für viele 1.000 Dollar gekauft worden ist, nicht funktioniert.

    Ich denke der Reuters-Bericht ist näher an der Wahrheit. Sonst droht der für free-speech bekannte Weltenretter mit seiner Horde Anwälte. Jetzt war es nur ein plumpes: Reuters lügt..."

    Smallstick: "Barcelona oder Paris Kreisverkehr im Robotaxi, halligalli!" 

    Xwin: "Also ... wenn das stimmt, dass es sich um eine komplett neue Hardware Plattform handeln soll, dann ist die erstens sicher noch Jahre entfernt von der Markteinführung, die Regulierung und Zulassung ist ohnehin komplett fraglich (zum Glück für Tesla) und die FSD Käufer seit 2016 haben mit Zitronen gehandelt wie man so schön sagt.

    Und der Fokus auf das Robo-Taxi auf Kosten des 25k E-Autos könnte sich als Fehlentscheidung herausstellen. Das kann nur dann funktionieren, wenn erstens die Technologie funktioniert und die Regulierer das Ding auch zulassen. Pokert Musk da jetzt nicht ganz schön hoch?
    MrEstate; Ich erinnere mich noch gut, dass die Analysten gemeint haben, dass die hohe Bewertung von Tesla gerechtfertigt ist, wenn Tesla 2030 20 Mio Autos baut und den EV Markt dominieren wird. Nun, es wird immer wahrscheinlicher, das dieses Szenario wohl nicht eintritt. Ob das 3fach aufgewärmte Robitaxi Szenario länger als einen Tag trägt wage ich zu bezweifeln.

    Für Tesla könnte die Informationspolitik m.E. indes gefährlich werden."

    auch Xwin: "Ich vermute, dass Tesla das Robo-Taxi und das 25k Model 2 bauen wollte. Aber Semi und Cybertruck werden viel Geld benötigt haben für die Entwicklung und der Finanzierungsplan für neue Projekte ist eng geworden durch die günstigen Chinesen, die das Margengeschäft mit dem Model 3/Y angegriffen haben. CT und Semi sind sicher weit hinter der Erwartung zurück. Ergo musste sich Tesla entscheiden zwischen dem 25k Auto und dem Robo-Taxi.

    Musk ist volles Risiko Robo-Taxi gegangen. Vielleicht war das klug, vielleicht der Sargnagel für Tesla. Das grösste Risiko dürften die Regulierer sein. Wir sehen, dass er für die Statistik 'FSD Miles Driven' die Freigabe von FSD für alle (wenn auch nur testweise) brauchte um hier exponentielles Wachstum zu erzeugen (auch wenn die X-Achse arg dafür manipuliert wurde)

    Auch hier ist er volles Risiko gegangen. Gehen die Unfallzahlen jetzt in die Höhe, werden die Regulierer vorsichtig und 'erden' ihm das Robo-Taxi. Selbst wenn man das alles nicht glaubt was ich schreibe muss man doch einräumen, dass Tesla aktuell grosse Risiken geht. Das macht man doch nicht ohne Grund? Meine Meinung dazu ist, dass Tesla Getriebener ist und der Geldstrom nicht mehr so üppig fliesst."

    Aipnos: "Was wollen die am 08.08. Vorstellen? Einen Prototypen der ab dann geteset wird und ab 2026 in die Serie gehen soll?

    Wenn man Tesla als "Autobauer" bewertet würde, wäre es wohl nicht bei USD 170, sondern eher bei USD 50 d.h. man hat hier im Kurs schon viel Phantasie für Robotaxi, und viele anderen Sachen eingepriesen....

    Wie viel müssen Pharmaunternehmer Wert sein, die an der Krebsforschung dran sind? Also in der 1. Phase (soweit dürfte wohl Robotaxi sein...)? Ich würde mal behaupten, bestimmt um ein vielfaches mehr WERT sein als Tesla, oder?"

    Aeroschmidt: "Möglich, dass Tesla ein modifiziertes Fahrzeug als RoboTaxi ins Feld schicken wird und wie Waymo und Co. erst einmal mit einer kleinen Flotte startet. Eigentlich ein Schritt der längst überfällig ist, da man doch seit Jahren führend ist. Bis zum 8.8 kann also weiter spekuliert werden, was denn genau vorgestellt werden wird."

    EinLebenOhneMops: "Robotaxis, FSD, Dojo, etc. sind bisher alles Hirngespinste, die Musk seit Jahren vor sich her treibt, von denen keins nahe der Marktreife ist. Und selbst wenn Tesla irgendwann ein marktreifes Produkt hat, wer sagt, dass es Tesla dann noch ein Alleinstellungsmerkmal hat?

    Bei den Robotaxis kommt Tesla zu spät, Waymo von Alphabet hat längst ein marktreifes Produkt, und FSD allein mit Kameras, auf die sich Musk vor gut 5 Jahren festlegte, hat sich bisher bei blendender Sonne als nicht tauglich erwiesen, und dieses Problem wird KI nicht beheben können."

    Tesla

    -1,17 %
    +1,21 %
    -2,18 %
    -21,56 %
    -6,05 %
    -15,84 %
    +909,84 %
    +1.548,67 %
    +15.391,33 %
    ISIN:US88160R1014WKN:A1CX3T

    Autor: Hardy Schilling, Head of Community



    Diskutieren Sie über die enthaltenen Werte


    wallstreetONLINE Redaktion
    0 Follower
    Autor folgen
    Mehr anzeigen

    Melden Sie sich HIER für den Newsletter der wallstreetONLINE Redaktion an - alle Top-Themen der Börsenwoche im Überblick! Verpassen Sie kein wichtiges Anleger-Thema!


    Für Beiträge auf diesem journalistischen Channel ist die Chefredaktion der wallstreetONLINE Redaktion verantwortlich.

    Die Fachjournalisten der wallstreetONLINE Redaktion berichten hier mit ihren Kolleginnen und Kollegen aus den Partnerredaktionen exklusiv, fundiert, ausgewogen sowie unabhängig für den Anleger.


    Die Zentralredaktion recherchiert intensiv, um Anlegern der Kategorie Selbstentscheider relevante Informationen für ihre Anlageentscheidungen liefern zu können.


    Mehr anzeigen

    wO Community-Rückblick wO User zum Robotaxi und Ende des 25K Tesla: "Wer glaubt denn diesen Scam noch?" Das mögliche Ende des 25k Tesla "Model-2" und Elon Musks die Ankündigung der Vorstellung des lange erwarteten "Robotaxi" für den 08. August katapultieren die Tesla-Diskussion im wO-Forum erneut ganz nach vorne.