Bis zu 90% sparen! Kostenloser Depotgebühren-Check
030-275 77 6400
DAX+1,27 % EUR/USD-0,01 % Gold+0,16 % Öl (Brent)-0,60 %

Große Erwartungen OceanaGold will ab 2016 600.000 Unzen Gold pro Jahr produzieren

Anzeige
Gastautor: Björn Junker
30.08.2011, 13:01  |  1598   |   

Der größte Goldproduzent Neuseelands OceanaGold (WKN A0MVLD) will 2016 600.000 Unzen des gelben Metalls pro Jahr produzieren. COO Mark Cadzow erklärte auf einer Konferenz, dass man glaube, dies durch organisches Wachstum auf den Projekten Macraes und Reefton auf der Südinsel Neuseelands und auf den Explorationsgebieten des Unternehmens um das Gold- und Kupferprojekt Didipio auf den Philippinen herum erreichen zu können. Zudem bestehe die Aussicht auf neue Projekte in der Region Asien-Pazifik.

Cadzow erklärte OceanaGold verfüge über mehrere Projekte in Neuseeland, auf denen in Kürze eine Mine errichtet werden könne. Am weitesten fortgeschritten seien das Coronation-Projekt auf dem Macraes-Gebiet sowie Globe Deeps auf dem Globe-Progress-Gelände in Reefton. Beide Projekte seien bereits in die Machbarkeitsphase eingetreten. Weitere Projekte auf Macraes sei die Ausweitung der Untertagemine Frasers und neue Lagerstätten. Auf Reffton befänden sich die Projekte Big River, Crushington und Blackwater in der Bohrphase.

Oceana gebe derzeit 10 bis 20 Mio. Neuseelanddollar pro Jahr für die Exploration aus, erklärte Cadzow weiter. OceanaGold verfügt auf der Reefton-Liegenschaft über rund 30 Kilometer Streich. Dort hatten in der Vergangenheit mehrere Minen insgesamt 2 Mio. Unzen Gold produziert. Auf OceanaGolds Globe-Progress Liegenschaft bewege sich die Ressourcengröße mittlerweile auf die Marke von 400.000 Unzen zu.

Die Big River-Lagerstätte war in den Fokus gerückt, nachdem kürzlich Bohrergebnisse wie z.B. 8 Gramm Gold pro Tonne über 15 Meter veröffentlicht wurden. Cadzow erklärte, dass dieses Resultate von einem „jungfräulichen“ Ziel in der Nähe der alten Big River-Mine stammen und das Ziel Potenzial zeige, in beide Richtungen und in die Tiefe offen zu sein.

Auf Grund der globalen Finanzkrise hatte OceanaGold das Didipio-Projekt zunächst stillgelegt. Laut Cadzow habe dies dem Unternehmen erlaubt, die Abbaupläne noch einmal zu überarbeiten. Nun plant man eine größere Tagebaugrube, um die anfängliche Produktion zu erhöhen.

Die hier angebotenen Artikel stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Die GOLDINVEST Media GmbH und ihre Autoren schließen jede Haftung diesbezüglich aus. Die Artikel und Berichte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar. Zwischen der GOLDINVEST Media GmbH und den Lesern dieser Artikel entsteht keinerlei Vertrags- und/oder Beratungsverhältnis, da sich unsere Artikel lediglich auf das jeweilige Unternehmen, nicht aber auf die Anlageentscheidung, beziehen. Wir weisen darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter der GOLDINVEST Media GmbH Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Wir können nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen.

Diesen Artikel teilen
Mehr zum Thema
Klicken Sie auf eines der Themen und seien Sie stets dazu informiert. Mehr Informationen hier.
Neuseeland DollarUnzen


Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel