DAX-2,47 % EUR/USD-0,04 % Gold+0,65 % Öl (Brent)-2,83 %

finanzmarktwelt.de Die Krise als Chance – Oder: Warum die Krise ein radikales Umdenken erfordert

Gastautor: Markus Fugmann
25.12.2014, 10:16  |  5615   |   |   

Von Marc Friedrich und Matthias Weik

Die Krise als Chance – Oder: Warum die Krise ein radikales Umdenken erfordert

 

DAX mit festem Hebel folgen [Werbung]
Ich erwarte, dass der DAX steigt...
Ich erwarte, dass der DAX fällt...

Verantwortlich für diese Werbung ist die Deutsche Bank AG. Die Wertpapierprospekte und Basisinformationsblätter zu diesen Produkten erhalten Sie über www.xmarkets.db.com. Disclaimer

In unseren Ausführungen klang es immer wieder an, dass wir es heute keineswegs nur mit einer Finanz- und Wirtschaftskrise zu tun haben. Sondern vielmehr mit einer umfassenden Systemkrise, die neben den wirtschaftlichen und finanzpolitischen ganz grundsätzlich auch gesellschaftliche, moralische und menschliche Faktoren betrifft. Besser gesagt: Es spricht vieles dafür, dass die moralische Krise unserer Gesellschaft nicht eine Folge des wirtschaftlichen Crashs ist, sondern dass auch der Niedergang der Moral die Krise möglich machte.

Wenn wir diese Krise bewältigen wollen, bedarf es daher nicht nur einer Reform des Wirtschafts- und Finanzsystems, sondern eines tiefgreifenden Struktur- und Gesellschaftswandels. Der wiederum nur durch radikales Umdenken machbar ist, wenn wir nicht – nach nur oberflächlichen, kosmetischen Korrekturen – immer wieder in ähnliche Krisen schlittern wollen.

Es mag für ein Finanzbuch seltsam klingen, aber wir kommen an dieser Stelle am Ende unserer Überlegungen nicht umhin, über Immaterielles zu reden. Über Moral und Werte. Über die Stützpfeiler unserer Gesellschaft. Und über die grundsätzlichen Regeln unseres menschlichen Zusammenlebens, die alles andere als neu sind. Aber im Wahnsinn der sich immer schneller drehenden Beschleunigung der globalisierten Wirtschaft in Vergessenheit geraten sind.
Wir möchten im Folgenden daran erinnern, dass die Erkenntnisse und Lösungsvorschläge, die wir aufgezeigt haben, unvollständig und oberflächlich bleiben, wenn wir uns nicht zugleich wieder besinnen auf Regeln und Werte des menschlichen Zusammenlebens. Nur so können wir einen dauerhaften Wandel erreichen und eine Art von positivem Dominoeffekt erzielen. Unsere Gesellschaft braucht ein stabiles Fundament, das sich auf die folgenden Grundpfeiler stützt:

Bildung und Erziehung
Mündigkeit
Werte, Moral und Ethik
Demut und Dankbarkeit
Liebe und Vertrauen

Diese Pfeiler sind nicht isoliert voneinander zu denken und zu haben. Ohne Bildung und Erziehung wird keine Mündigkeit erreicht, ohne Liebe und Vertrauen ist eine sinnvolle Erziehung nicht denkbar, ohne Demut und Dankbarkeit dringt eine Gesellschaft nicht vor zu Werten, Moral und Ethik und ohne letztere sind wiederum keine nachhaltigen Konzepte für Bildung und Erziehung vorstellbar.

Seite 1 von 5


Diesen Artikel teilen
Wertpapier

Mehr zum Thema
Klicken Sie auf eines der Themen und seien Sie stets dazu informiert. Mehr Informationen hier.
SchleckerSystemkriseHonorarberaterQuerdenkerBörsencrash


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Anzeige

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel