DAX-0,41 % EUR/USD0,00 % Gold+1,24 % Öl (Brent)+2,09 %

GKFX Marktkommentar DAX in der Korrektur. Was kommt danach?

Nachrichtenquelle: GKFX Brokerhaus
14.10.2016, 09:52  |  1834   |   |   

Die Exporte der chinesischen Wirtschaft sind im September um 10% zurückgegangen. Die Einfuhren gingen um 1,90% zurück. Die Zahlen haben neue Sorgen über den Zustand der weltweit zweitgrößten Volkswirtschaft geweckt. Die trübe Stimmung hat sich am gestrigen Tag auch am deutschen Aktienmarkt ausgebreitet. Der DAX fiel zwischenzeitlich auf 10.346 Zähler, konnte sich aber bis zum Handelsende etwas erholen und ging mit einem Abschlag von knapp 1% aus dem Handel.

Die Exporte der chinesischen Wirtschaft sind im September um 10% zurückgegangen. Die Einfuhren gingen um 1,90% zurück. Die Zahlen haben neue Sorgen über den Zustand der weltweit zweitgrößten Volkswirtschaft geweckt. Die trübe Stimmung hat sich am gestrigen Tag auch am deutschen Aktienmarkt ausgebreitet. Der DAX fiel zwischenzeitlich auf 10.346 Zähler, konnte sich aber bis zum Handelsende etwas erholen und ging mit einem Abschlag von knapp 1% aus dem Handel.

Der Donnerstag fing mit einem Abwärts-Gap nach unten von über 60 Punkten an. Die Bären setzten sich in den ersten Handelsstunden durch und ließen den Index auf 10.358 abrutschen. Doch oberhalb von 10.350 konnte sich der Kurs stabilisieren und ging in die Korrekturphase über. Der Kursanstieg ist sicherlich darauf zurückzuführen, dass die Marktteilnehmer die auf fallende Kurse gesetzt haben, ihre Short-Positionen nach und nach abbauen.

 

 

 

Zur Einschätzung für den heutigen Handelstag: Sollte das Preislevel um 10.470 nach oben durchbrochen werden, ist mit einer Fortsetzung der Korrektur zu rechnen. Die nächsten Anlaufpunkte auf der Oberseite sind die Bereiche bei 10,500 und 10.570. An diesen Punkten ist mit erhöhter Dynamik seitens der Verkäufer zu rechnen. Sollten die Bären das Zepter an sich reißen wird das Tief bei 10.346 anvisiert. Ein Tagesschlusskurs unterhalb von dieser Marke wäre ein Hinweis darauf, dass sich weitere Abgaben einstellen könnten. Hinfällig ist das Abwärtsszenario in der Stunde oberhalb von 10.600.

Viel Erfolg bei Ihren Investments wünscht Ihnen

Ihr GKFX-Team


Disclaimer:
Alle Finanzprodukte mit Hebelwirkung bergen ein hohes Risiko für Ihr Kapital, deshalb sind sie nicht für alle Investoren geeignet. Mit dem Handel solcher Finanzprodukte können Sie Ihre gesamte Einlage verlieren. Vergewissern Sie sich, dass Sie alle damit verbundenen Risiken vollständig verstanden haben und lassen Sie sich ggfs. von unabhängiger Seite beraten.Weitere Informationen finden Sie in unseren Risikohinweisen und AGB.
Wertpapier
CDAXDAX
Mehr zum Thema
ExporteHandelDAX


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors