DAX-1,56 % EUR/USD+0,22 % Gold+0,82 % Öl (Brent)0,00 %

Geliefert. Barrick Gold - Produktionsdaten schüren Hoffnung

30.01.2017, 09:08  |  9416   |   |   

In den letzten Wochen präsentierte sich die Aktie von Barrick Gold überaus robust und zeigte sich hierbei vergleichsweise unbeeindruckt von immer wieder aufflammenden Marktunbilden. Im Ergebnis hat sich eine sehr interessante charttechnische Konstellation eingestellt, zu der wir im weiteren Verlauf noch kommen werden.

Mit Spannung wurden die Eckdaten für das abgelaufene Jahr erwartet. Und Barrick Gold lieferte Analysten und Aktionären kürzlich sehr ordentliche Ergebnisse. Der kanadische Minengigant wird aber erst am 15. Februar die vollständigen Finanzergebnisse für das Gesamtjahr 2016 vermelden. Das ist ein Termin, den man sich merken sollte; zumindest all jene, die in Gold- und Silberaktien investiert sind. Die bekanntgegebenen Eckdaten nähern zumindest die Hoffnung, dass auch das finale Zahlenwerk gut ausfallen wird.

Barrick Gold vermeldete für das Gesamtjahr 2016 eine Goldproduktion in Höhe von 5,517 Mio. Unzen. Das liegt zwar deutlich unter dem Ergebnis von 2015 (6,117 Mio. Unzen), aber am oberen Ende der Unternehmensplanung für 2016. Barrick Gold hatte für 2016 eine Spanne von 5,25 bis 5,55 Mio. Unzen Gold als Zielvorgabe gemacht. In Bezug auf die All-in sustaining costs ist das Unternehmen zuversichtlich, am unteren Ende der Spanne von 740 -775 US-Dollar je Unze Gold landen zu können. Barrick Gold wies darüber hinaus für das vergangene Jahr eine Kupferproduktion in Höhe von 415 Mio. lbs aus und traf mit diesem Wert auch die Prognosen (380 - 430 Mio. lbs).

Kommen wir zur Charttechnik. Die Aktie entledigte sich zu Jahresbeginn des massiven Widerstands um 16,5 US-Dollar und generierte so ein neues kraftvolles Kaufsignal. Mittlerweile hat die Aktie 17,79 US-Dollar (Handelsschluss per 27.01.) erreicht. Eine Ausdehnung der Bewegung auf 19,0 US-Dollar ist aus unserer Sicht weiterhin möglich. Die starke Vorstellung von Barrick Gold könnte auch dem gesamte Goldsektor positive Impulse geben. Letztendlich ist es nur ein kleines Puzzleteil, aber das Bild einer (kräftigen) Erholung im Goldsektor zeichnet sich immer deutlicher ab...


Verpassen Sie keine Nachrichten mehr von Gold-Silber-Rohstofftrends und abonnieren Sie jetzt kostenlos den passenden Newsletter dazu:

Unser kostenloser Newsletter-Service


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel