DAX-0,04 % EUR/USD+0,12 % Gold+0,21 % Öl (Brent)+0,13 %

DAX Chartanalyse DAX DOW macht Sorgen

Gastautor: Thomas Heydrich
27.03.2017, 18:27  |  2033   |   |   

Der DAX scheiterte am genannten Widerstand bei 12100 und setzte die Abwärtsbewegung fort. Er bewegt sich somit weiter um die wichtige 12000 die ja sehr umkämpft ist. Der nächste Widerstand nach oben ist bei 12100 und dann bei 12150. Darüber ist dann erneut die Trendlinie im Weg. Negativ ist der DOW, der eine Umkehrformation ausgebildet hat. Um diese zu negieren und den Abwärtsdruck zu beenden, muss er dringen die 21000 zurückerobern. Was auch immer jeder tradet, ich wünsche jedem den grösstmöglichen Erfolg. Charts: DAX-Tageschart, DAX-Wochenchart, DOW-Wochenchart.

Da es sich hier um einen Tageschart handelt, kann man in dieser Form, immer nur eine Momentaufnahme vom DAX zeigen. Darum muss jeder die Trendlinien selber weiter zeichnen und beobachten, wo sich die Widerstände am nächsten Tag befinden.

Wichtig ist, sich nicht nur an Charttechnik zu orientieren, sondern auch Indikatoren eines Handelssystems zu verwenden, da die emotionslos die Richtung anzeigen und sich nicht wie der Mensch beeinflussen lassen.

Wertpapier
DAX
Mehr zm Thema
HandelDAXChartanalyse


1 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Kommentare

Ja, ganz schön übel, wenn man im H1 herumstochern muss... Wo bleibt die Richtung, Herr Trump? USA, verwählt? Trace that call!

Disclaimer