DAX+0,08 % EUR/USD+0,12 % Gold+0,06 % Öl (Brent)0,00 %

flatex Morning-news

Nachrichtenquelle: flatex select
16.05.2017, 08:15  |  371   |   |   

Marktüberblick

Wer dem Deutschen Aktienindex gleich zu Beginn der neuen Handelswoche keine neuen Rekorde zugetraut hat, der wurde von den Bullen kalt erwischt. Auch die gleich am Morgen kurze Konsolidierung dieser Aufwärtsbewegung, die den DAX bis auf ein Tagestief von 12.729,49 hinunterführte, wurde ausgenutzt und bis zum Xetra-Schluss wieder hochgekauft. Der DAX schloss mit 12.807,04 Punkten. Der neue Rekordstand lautet 12.832,29 Punkte. Neben besonders hohen Zugewinnen in Wien beim ATX, konnten die wichtigsten europäischen Leitindizes CAC40 in Paris und FTSE100 in London ebenfalls positive Vorzeichen für sich behaupten. Der EuroStoxx50 beendete den Handelstag mit einem Plus von 0,12 Prozent bei 3.641,88 Punkten.

In den USA erreichten der NASDAQ100 und der S&P500 neue Rekordstände, während der Dow Jones seinem Rekord bis dato noch hinterherjagt. Nach Börsenschluss notierten die wichtigsten US-Indizes mit Gewinnen.

Während nur noch Ausläufer der US-Berichtssaison, wie zum Beispiel Dicks Sporting Goods, Home Depot, Staples und Urban Outfitters, ihre Quartalszahlen vorlegen, werden am Dienstag volkswirtschaftliche Daten eine wichtigere Rolle spielen. Am Morgen werden bereits um 08:45 Uhr französische Verbraucherpreise für den Monat April veröffentlicht, sowie um 10:30 Uhr Einzelhandels-, Erzeuger- und Verbraucherpreise für Großbritannien im April. Die EU-Handelsbilanz im März, die ZEW-Konjunkturerwartungen für die Eurozone und Deutschland im Mai und das EU-BIP im ersten Quartal werden zeitgleich um 11:00 Uhr das Datenhighlight am Vormittag sein. Zum Nachmittag werden dann um 14:30 Uhr die US-Baubeginne und US-Baugenehmigungen im April und um 15:15 Uhr die US-Industrieproduktion und Kapazitätsauslastung im April von Wichtigkeit sein. Nach US-Börsenschluss werden um 22:30 Uhr die API-Rohöllagerbestandsdaten für Rohölhändler von Interesse sein.



Ausblick DAX

Der Dienstag beginnt mit negativen Vorzeichen seitens der US-Futures. Während der Nikkei225 in Japan, der ASX200 in Australien und die Kospi-Indizes in Südkorea im positiven Terrain liegen, tendieren chinesische Indizes uneinheitlich. Der Deutsche Aktienindex konnte am Montag ein neues Rekordhoch bei 12.832,29 Punkten erreichen.

Ausgehend vom letzten Zwischentief des 11. Mai bei 12.662,49 Punkten könnten sich nun charttechnisch noch weitere Kursziele auf der Oberseite ableiten lassen. Die nächsten Widerstände lägen bei 12.872 Punkten und darüber hinaus bei 12.898 und 12.937 Punkten. Die nächsten Unterstützungen könnten die Bären zur Kurszielbestimmung nutzen. Diese fänden sich bei 12.792 Punkten und in weiteren Abwärtssequenzen bei 12.767, 12,747, 12,727,12.703 und dem letzten Verlaufstief bei 12.662,49 Punkten.


flatex-select

Unsere Webinare auf /www.flatex.de/akademie/webinare/

DISCLAIMER: https://www.flatex.de/online-broker/unterseiten/rechtliches/disclaimer ...

Diskussion: Stehen die Weltbörsen vor einem Crash ???

Diskussion: Tages-Trading-Chancen am Dienstag den 16.05.2017
Wertpapier
DAX


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Nachrichtenquelle

flatex select bietet Anlegern eine große Auswahl an Hebelprodukten bei dem Onlinebroker flatex. Langfristiger Partner von flatex select ist Morgan Stanley, ein führendes global tätiges Finanzinstitut. Flatex select präsentiert damit die größte Auswahl an Faktorzertifikaten von Morgan Stanley. Anleger können aktuelle Premium-Produkte wie Mini Futures, Open End und Term Turbos sowie Faktorzertifikate bei flatex über die Börse Stuttgart oder im außerbörslichen Direkthandel kaufen. Dabei sind bis zu 1000 Orders im Monat ab 500 € Ordervolumen kostenfrei handelbar.

Mehr Informationen zu flatex select erhalten Sie unter www.flatex.de

RSS-Feed flatex select