DAX+0,22 % EUR/USD-0,62 % Gold-0,21 % Öl (Brent)+1,55 %
Elliott Wellen Analyse: Zwischenerholung im DAX bereits beendet ?
Foto: www.robbys-elliottwellen.de

Elliott Wellen Analyse Zwischenerholung im DAX bereits beendet ?

12.09.2017, 20:41  |  2157   |   |   
Die kurze Einschätzung der Lage


Im DAX könnte ein korrektiver Anstieg mit dem heutigen Tageshoch bereits abgeschlossen worden sein. Es ist aber weiterhin sowohl ein direktes Anlaufen eines neuen Allzeithochs als auch ein deutlicher Rücksetzer unterhalb 11867 als bevorzugtes Szenario möglich.

Anzeige


Der 60 Min. Chart zeigt den Verlauf des Rücksetzers seit dem Hoch 12953 in den letzten vier Wochen. Der nicht impulsive Abschluss des Rücksetzers bei 11867 sowie der Folgeanstieg oberhalb der Marke 12417 eröffnet – neben den bisher bekannten Szenarien - eine Vielzahl von zusätzlichen Varianten mit korrektiven Mustern. Plausibel erscheinen folgende Varianten für den Rücksetzer:

Szenario 1: Doppelflat bzw. Flat-X-Zigzag oder Flat (farbig hinterlegte und umrandete Beschriftung, blauer Pfad)
Der Rücklauf lässt sich als komplexe Korrektur oder Flat mit roter A/W=12085 (Flat) sowie roter B/X bisher 12559 (blaue a/w=12338, blaue b/x=11867, blaue c/y bisher 12559). Eine blaue y und damit auch die rote B/X lässt sich als Zigzag (hellgrüne a=12193, hellgrüne b=12034, hellgrüne c=12559) knapp unterhalb der MOB 12562 (türkisfarbene Fibos) fertig zählen.

In einer blauen y als Flat (hellgrüne a=12212, hellgrüne b=12041, hellgrüne c bisher 12559) würde in der hellgrünen c noch ein weiteres Hoch (nach einem Umweg über 12484) fehlen. In einer blauen c als Impuls (hellgrüne i=12193, hellgrüne ii=12034, hellgrüne iii bisher 12559) wäre vor einem fehlenden Hoch noch eine hellgrüne iv mit 23er Mindestziel 12435 (graue Fibos) zu erwarten (grauer/blauer Pfad).

Die rote C/Y muss unterhalb 11867 enden, wobei eine rote Y unter der grauen 0-b-Linie bleiben sollte.

Szenario 2: Flat/Impuls (normale Beschriftung, blauer/hellgrüner Pfad)
Als Flat lässt sich der Rücklauf mit roter A=12311, roter B=12680 (mit Hoch in der Overnight-Indikation), sowie laufender roter C (bisher 11867) interpretieren. Ein mögliches Ziel der roten C (MOB 10997) könnte die 161er Ausdehnung bei 11640 sein (violette Fibos) sein.

In der roten C bildet sich vermutlich ein Expanding EDT (farbig hinterlegte Beschriftung, lila Eindämmungslinien) mit blauer i=11916 und blauer ii (bisher 12559 – MOB 12680). In dieser Zählweise wäre die blaue iii (Mindestziel 11795) oberhalb der lila Eindämmungslinie (derzeit bei 1154x) zu erwarten.

Impulsiv kann der Rücklauf mit roter I=12707, roter II=12841, roter III=12311, roter IV=12680 (mit Hoch in der Overnight-Indikation) sowie laufender roter V (bisher 11867) als EDT (lila Eindämmungslinien) gezählt werden. Die internen Strukturen der roten V sind identisch zu den Mustern in der roten C des Flat-Szenarios.

Szenario 3: Flat/Triangle (normale Beschriftung mit Alt:, blauer Pfad)
Aufgrund der Höhe des aktuellen Anstiegs könnte bei 11867 auch die Annahme einer roten Alt: A (vermutlich als Flat-X-Zigzag mit blauer Alt: w=12085, blauer Alt: x=12338, blauer Alt: y=11867) und einer laufenden roten Alt: B (bisher 12559 - oberhalb dem 50er Mindestziel) passen. Dieses Szenario ähnelt dem Szenario 1, wird jedoch nicht durch den Verlauf der alten - im Chart hellgrün eingezeichneten - 0-b-Linie unterstützt.

Szenario 4: Abgeschlossene Korrektur (Beschriftung mit Alt:, grauer Pfad)
Anstelle einer roten Alt: A könnte bei 11867 auch der Abschluss einer lila Alt: B, lila Alt: 4 oder türkisfarbenen Alt: X gezählt werden – solange der laufende Anstieg impulsiv (hellgrüne i=12193, hellgrüne ii=12034, hellgrüne iii=12559, laufende hellgrüne iv mit Mindestziel 12437) als laufende rote Alt: I/A interpretierbar ist. Analog zu Szenario 3 wird auch dieses Szenario nicht durch den Verlauf der alten - im Chart hellgrün eingezeichneten - 0-b-Linie unterstützt.

Der Abschluss des Rücklaufs wird im blauen Pfad aus dem Tageschart eine lila B, lila 4 oder türkisfarbene X oder im dunkelgrünen Pfad aus dem Tageschart eine lila A/W bzw. 1 markiert.

Fazit:
Der DJI bleibt bisher mit seinen Allzeithochs immer noch unterhalb der blauen Eindämmungslinie und steckt vermutlich mitten in einem Aufwärtsimpuls, dessen Ziel die blaue Eindämmungslinie auf der Oberseite sein könnte. Der DJI hat mit seinem Rücksetzer auf 21598 vermutlich noch nicht die Zwischenkorrektur abgearbeitet und auch der DAX dürfte seinen Rücklauf vom letzten Allzeithoch noch nicht beendet haben.

Disclaimer:
Es gelten die aufgeführten Nutzungshinweise. Die Analysen werden im Rahmen einer Hobbytätigkeit erstellt und stellen keine Handlungsempfehlungen dar.


Anzeige

Schreibe Deinen Kommentar

 

Kommentare

Was hilft´s, wenn man Entscheidungen treffen muss und sich auf "Vermutungen" anhand in sich logischer Wellenmuster verlassen soll? Die anschl. Kurs-Richtung entscheidet ja über Schmach und Freude, versehentlich richtig oder falsch. Ich hab schon mehrfach versucht, dem DAX zu beweisen, dass er sich "falsch entwickelt". Glaubt mir, er will einfach nicht auf mich hören!
Warum soviel Text?
Es geht >13000 oder <12000 oder es bleibt dazwischen.
Plust jeden Tag alternierende Pfeile hoch oder runter.

Mehr ist deine angebliche Counterei ja nicht.
Selten sowas albernes gesehen.
Jemand, der sich hier als Dienstleister ausstellt, der muss mit Kritik rechnen.
EW ist ansich nicht unbedingt schlecht, aber dann stelle ich einen Fahrplan dar.

zB die Korrektur auf 118xx ist eine Welle 4, von dort aus (was ausgelotet werden muss) startet Welle 5.
Und darauf wird sich konzentriert.

Robby postet, abwechselnd, es geht "nach oben" oder "nach unten" was auf Tagesbasis lediglich ein Coinflip ist, daher sieht die Bewegung dann auch meist genau anders aus.

Seit Monaten stimmt weder die kurzfristige Richtung (lt gestern sollte es heute "runter gehen", laut heute soll es morgen "runter gehen" abgeleitet aus der Pfeilrichtung), noch die Mittelfristige Richtung ( alles wartet auf die seit Ende 2016 propagierten 9000 Punkte und tiefer im DAX)

Das ist einfach nur eine Schande der EW-Theorie

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel