DAX+1,16 % EUR/USD+0,06 % Gold+0,19 % Öl (Brent)-0,93 %

Euro fondsxpress Kommt nun die Rentenrevolution?

Gastautor: Jörn Kränicke
29.09.2017, 14:45  |  1571   |   |   

Nun steht wohl Jamaika vor der Tür. Möglicherweise ist dies zumindest für die Altersvorsorge die bessere Kombination als die GroKo, die immer nur am alten und nicht zukunftsfähigen Rentensystem herumdoktert. Dabei wird wichtige Zeit vergeudet. Nirgendwo ist das Sprichwort  „Zeit ist Geld“ wahrer als bei der Geldanlage. Auch wenn sich die Grünen und die FDP in vielen Bereichen überhaupt nicht einig sind, bei der Rente haben sie ähnliche Konzepte. Beide wollen die private und auch die betriebliche Altersvorsorge deutlich stärken. Man kann nur hoffen, dass dieses Thema in den Koalitionsverhandlungen eine wichtige Rolle spielen wird. Nur so kann die Rente endlich zukunftsfest gemacht werden.

Denn der deutsche Sparer braucht scheinbar einen Stups, damit er endlich aufwacht. Egal welche Studien man sich anschaut, die Sparneigung geht derzeit zurück. Man kann es angesichts der Nullzinsen zwar verstehen. Aber eigentlich müsste nun mehr, aber noch besser anders gespart werden. Aber der Großteil der Deutschen (58 Prozent) kümmert sich laut einer aktuellen Comdirect-Umfrage nicht oder nur wenig um die eigenen Finanzen. Zudem geben sie es derzeit auch lieber aus, als zu sparen. Derzeit haben 25 Prozent sogar überhaupt nichts auf der hohen Kante. 

Ich wünsche Ihnen ein sonniges Wochenende
Jörn Kränicke
Chefredakteur

Depot Vergleich
Anzeige



0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer