DAX+0,54 % EUR/USD-0,38 % Gold-0,40 % Öl (Brent)-0,49 %

Elon Musk: Lügenbaron?

09.10.2017, 13:06  |  15134   |   |   

Der Tesla-Chef hat sich erfolgreich das Image eines Visionärs für eine nachhaltige Entwicklung aufgebaut. Jetzt könnte ihm ein neuer Titel anheften: der des Lügenbarons, denn immer mehr Ankündigungen laufen ins Leere. 

Am vergangenen Freitag teilte Elon Musk mit, dass der erste Elektro-LKW - genannt "Tesla Semi" - erst im November vorgestellt werden kann, wie das Nachrichtenmagazin Reuters mitteilte. Ursprünglich war die Vorstellung für September angekündigt worden. Mit dem Termin 16. November 2017 kommt es zu einer zweiten Terminverschiebung. Im Juni 2016 hatte Musk den "Tesla Semi" angekündigt. Auch wolle Tesla an einem Bus für den öffentlichen Nahverkehr arbeiten.

Für den weiteren Unternehmenserfolg dürfte das Model 3 wichtiger sein. Der angepeilte Massenmarkt ist weniger für die Etablierung der Marke notwendig, sondern die Einnahmen für die weitere Unternehmensentwicklung. Jedoch hat Tesla mit der stockenden Produktion des Models 3 zu kämpfen. Wie jüngst bekannt wurde, hat der Autobauer im vergangenen Quartal statt der angekündigten 1.500 Fahrzeuge nur 260 Autos gebaut. Damit dürfte Musk zahlreiche Kunden geschockt haben - immerhin gibt es circa 460.000 Vorbestellung. 

Offensichtlich fühlt sich Elon Musk in der Rechenschaftspflicht, was die Produktion von Model 3 angeht. Nachdem Berichte kursierten, dass das Model 3 teilweise von Hand produziert wird, veröffentlichte Musk am Sonntag ein Foto von der vollautomatischen Produktionsstätte in Fremont. Derzeit läuft die Produktion bewusst langsamer, um die gewünschte Qualität liefern zu können, so Elon Musk. Bis Dezember wollte Tesla es schaffen die monatliche Produktion auf 20.000 Fahrzeuge zu erhöhen.

Die Tesla-Aktie ist in diesem Jahr um 65 Prozent gestiegen. Anleger und Investoren zeigen sich bislang unbeeindruckt von den Verfehlungen des Tesla-Chefs.

Tesla

Risiko?: Tesla: Produktion gerät ins Stocken - Aktie blieb stabil
Wertpapier
Tesla
Mehr zum Thema
Elon Musk


7 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Kommentare

Seit wann hat denn der Kurs der Aktie etwas mit den industriellen Aktivitäten von Tesla zu tun? Das sind Spielscheine im weltweiten Finanzcasino denen lästigerweise noch eine Fabrik für Elektrospielzeug an den Hacken klebt
Ich ohnehin der Meinung, dass man beginnend ab diesem Jahr in E-Auto Branche nur mit Lithium richtig gute Gewinne machen kann... Beispielsweise "Kidman Ressource" heute in Folge 14%
das dauert halt, bis der Sekunden Kleber an den lockeren Schrauben ausgehärtet ist ***

es werden aber Vorbestellungen angenommen mit Voraus Kasse für den Raketenflug zum Mars ***

und im nächsten Jahr wird das das Model 4 und 5 angekündigt, auch hier werden Vorbestellungen und Voraus Kasse gemacht ***
ob und wann das mal ausgeliefert wird, darüber kommt dann ein Pressebericht im Jahr 2030 ***
Tesla + Musk, macht's möglich *

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel