DAX+1,41 % EUR/USD-0,28 % Gold0,00 % Öl (Brent)0,00 %

Lehmann NRW-Grünen-Chef für Abschaffung des Bildungs- und Teilhabepaketes

Nachrichtenagentur: Redaktion dts
30.10.2017, 08:47  |  531   |   |   
Düsseldorf (dts Nachrichtenagentur) - Sven Lehmann, Chef der NRW-Grünen, hat eine Abschaffung des Bildungs- und Teilhabepaketes für Kinder aus Familien mit geringem Einkommen gefordert. Stattdessen müsse eine neue Bundesregierung einen "Systemwechsel" hin zu einer unbürokratischen Kindergrundsicherung vollziehen. "Jamaika muss sich daran messen lassen, ob es spürbar Kinderarmut verringert", sagte Lehmann der "Westdeutschen Allgemeinen Zeitung" (Montagsausgabe).

"Wir wollen das Bildungs- und Teilhabepaket abschaffen, denn es ist bürokratisch und erreicht nur etwa die Hälfte der Kinder, denen es zusteht", sagte der Bundestagsabgeordnete. Antragshürden, Unwissenheit und Scham verhinderten oft, dass Kinder die Unterstützung bekämen, die ihnen zustehe. "Stattdessen wollen wir einen höheren Kinderregelsatz und kostenfreien Zugang zu Mittagessen und Sportangeboten. Was nützt ein Mittagessen für einen Euro, wenn einige Kinder selbst diesen Euro nicht aufbringen können?" Dass in Deutschland jedes fünfte Kind in Armut lebe, sei nicht hinnehmbar. "Mit etwas mehr Kindergeld oder höheren Freibeträgen ist das Problem nicht zu lösen. Davon haben Kinder in ärmeren Familien nichts", so Lehmann.

Diesen Artikel teilen
Mehr zum Thema
Klicken Sie auf eines der Themen und seien Sie stets dazu informiert. Mehr Informationen hier.
LehmannEuroDeutschlandBundesregierungBundestag


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel