DAX-1,68 % EUR/USD-0,67 % Gold+0,09 % Öl (Brent)-0,48 %

Anlegerverlag Evotec: Ganz nah dran an der Wende

Nachrichtenquelle: Anlegerverlag
14.12.2017, 11:33  |  1707   |   |   

Dass das bearishe Lager bei der Evotec-Aktie (ISIN: DE0005664809) im Zuge dieser heftigen, im Oktober begonnenen Korrektur nach unten überzogen hat, ist zwar eine weit verbreitete Ansicht. Aber solange die Leerverkäufer aktiv auf die Aktie drücken und die Masse derer, die Evotec um 12 Euro für en „Schnäppchen“ hielten, nicht auch ebenso aktiv einsteigen, ändert das am Abwärtstrend der Aktie eben nichts. Ist das jetzt anders geworden?

Das ist es. Und damit hätte Evotec die Chance, die Wende nach oben zu vollziehen. Die wichtige Unterstützungszone 11,28/11,38 Euro, deren Bruch aus rein charttechnischer Sicht den Weg Richtung 8,00 Euro freigegeben hätte, wurde verteidigt. Das führte dazu, dass die ersten Leerverkäufer die Beine in die Hand nahmen und eindeckten, was den Kurs der Aktie zusätzlich höher trug. Aber es fehlt noch ein kleiner Tick, um den Weg charttechnisch betrachtet wirklich freigeräumt zu haben:

20-Tage-Linie zurückerobert, 200-Tage-Linie überboten, der Rebreak über das Juli-Hoch bei 14,71 Euro – das ist ganz stark. Aber erst, wenn Evotec auch wieder auf Schlusskursbasis in den mittelfristigen Aufwärtstrendkanal zurückkehrt und das Zwischentief vom Oktober bei 15,76 Euro zurückerobert, wäre so richtig Spielraum nach oben gegeben, der die ausharrenden Bären in die Flucht schlagen könnte. Denn dann würde die nächste charttechnische Zielzone bei 19,30/19,80 Euro liegen – eine Konstellation, die die grundsätzlich optimistische Sicht vieler Akteure wohl auch in eine „aktiv optimistische Sicht“ und damit in Käufe verwandeln sollte.

 

Kennen Sie schon unseren Exklusiv-Report zur laufenden DAX-Hausse? Darin lesen Sie, welche Aktien von der Rallye am meisten profitieren. Einfach hier herunterladen!

 

Wertpapier
Evotec


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel