checkAd

Krypto-Aktien: Wie gehts weiter? Deutsche Firma mit eigener Kryptowährung am Start?

19.01.2018, 00:04  |  3252   |   |   

JDC Group AG: Eigene Kryptowährung?

Die Wiesbadener haben jüngst über ein eigenes Blockchain-Lab informiert. Das ist nach unseren Informationen aber nur das Vorspiel zu einer noch wichtigeren News: Vorstandswoche-Dauerfavorit JDC Group plant die Einführung einer eigenen Kryptowährung. Diese soll unter anderem die 1.4 Mio. JDC-Kunden dazu motivieren, mehr Informationen über ihr Konsum- und Anlageverhalten mit JDC zu teilen. Wenn JDC es schafft, allen ihren Kunden ein sogenanntes Wallet nebst eigener Coin zur Verfügung zu stellen, wird JDC über Nacht einer der größten Spieler im heimischen Krypto-Markt. Noch nicht eingerechnet ist dabei, dass eventuell weitere Partner von JDC, wie zum Beispiel die gerade gewonnene Lufthansa, auf den Zug aufspringen könnten. Es bleibt bei JDC sehr spannend. Wir empfehlen die Aktie seit Kursen von 2 Euro. Aktuelles Kursplus: Über 500 %. Die Rally geht weiter!

Finlab AG mit Banklizenz!

Das Kölner FinTech-Startup Nextmarkets, das zu 49 % der börsennotierten FinLab gehört, hat mit seiner maltesischen Tochtergesellschaft die Bankzulassung erhalten. Bereits im 1. Quartal 2017 soll die Bank dann live gehen. Nextmarkets bietet eine weiterentwickelte Lösung des sogenannten Follow Tradings, ähnlich dem, was die App „SwipeStox“ der börsennotierten Naga Group kann. Naga bringt aktuell 240 Mio. Euro Marktkapitalisierung auf die Waage. Auch wenn wir das aufgrund der mageren Naga-Zahlen als zu hoch erachten, zeigt es doch das Potential, das für FinLab in der Nextmarkets-Beteiligung schlummert. Zudem hören wir aus dem FinLab-Umfeld, dass weitere Krypto-Deals kurz vor dem Abschluss stehen. Der Newsflow bei FinLab bleibt somit sehr hoch. Sollte das Unternehmen im Bereich „Krypto“ eine wichtige Rolle spielen, hat die Aktie noch signifikantes Kurspotenzial nach oben. Kaufenswert!

Hinweis nach WPHG §34b zur Aufklärung über mögliche Interessenskonflikte:

Die Aktie der FinLab AG ist unserem Vorstandswoche Real-Geld Depot enthalten. 

www.vorstandswoche.de

JDC Group Aktie jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de





Anzeige


Broker-Tipp*

Über Smartbroker, ein Partnerunternehmen der wallstreet:online AG, können Anleger ab null Euro pro Order Wertpapiere handeln: Aktien, Anleihen, 18.000 Fonds ohne Ausgabeaufschlag, ETFs, Zertifikate und Optionsscheine. Beim Smartbroker fallen keine Depotgebühren an. Der Anmeldeprozess für ein Smartbroker-Depot dauert nur fünf Minuten.

* Wir möchten unsere Leser ehrlich informieren und aufklären sowie zu mehr finanzieller Freiheit beitragen: Wenn Sie über unseren Smartbroker handeln oder auf einen Werbe-Link klicken, wird uns das vergütet.


Anzeige


Wertpapier



0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Krypto-Aktien: Wie gehts weiter? Deutsche Firma mit eigener Kryptowährung am Start? Die Wiesbadener haben jüngst über ein eigenes Blockchain-Lab informiert. Das ist nach unseren Informationen aber nur das Vorspiel zu einer noch wichtigeren News: Vorstandswoche-Dauerfavorit JDC Group plant die Einführung einer eigenen Kryptowährung.

Community