DAX-0,41 % EUR/USD-0,31 % Gold-0,23 % Öl (Brent)+0,21 %

DAX, Nikkei 225,Hang Seng im Minus Kommen die Bären zurück an die Börse?

05.02.2018, 15:37  |  30678   |   |   

Weltweit befinden sich Börsen auf Talfahrt. DAX, Nikkei 225 und Hang Seng befinden sich im Minus. Der Dow Jones hatte sich am Freitag mit einem Minus von 2,54 Prozent ins Wochenende verabschiedet.

An den Börsen der Welt scheinen wieder die Bären zu regieren. Wichtige Indizes in Asien und Europa waren am Montag in den roten Zahlen, so CNN. "Panikstimmung verbreitet sich weltweit", so die Analystin Margaret Yang Yan in Singapur. Besonders hart wurden japanische Aktien getroffen. Der Nikkei fiel um über 2,2 Prozent auf 22.460 Punkte (Stand: 05.02.2018, 14:14:33 Uhr).

Nikkei 225

Beim Leitindex Dax scheiterte ein Erholungsversuch vom Montagmorgen, so das Manager Magazin. Aktuell steht er bei 12.669 Punkten fast ein Prozent im Minus (Stand: 05.02.2018. 13:34:58 Uhr, Xetra), der MDax ist mit 25.630 Punkten sogar über 1,5 Prozent ins Minus gerutscht.

DAX

MDAX

Ursache für die jüngsten Kurseinbrüche sind die Papiere an der Wall Street. Der Dow Jones hatte sich mit einem Minus von 2,54 Prozent ins Wochenende verabschiedet. Der Einbruch kam, nachdem die Arbeitsmarktdaten in den USA zeigten, dass die Löhne wieder wachsen. Normalerweise wird dies als ein Zeichen für eine gesunde Wirtschaft gedeutet, aber Investoren interpretierten das Lohnwachstum als Hinweis auf Inflation, die den USA seit langem rätselhaft niedrig ist, so CNN.

Eine höhere Inflation bereitet Anlegern große Sorgen, da die Fed die Zinsen schneller als bisher erwartet anheben könnte. Das wiederum könnte Unternehmensgewinne schmälern und zu einem Chaos an den Anleihemärkten führen, so CNN. Letzte Woche sagte der ehemaliger Notenbankchef Alan Greenspan, dass es sowohl bei Aktien als auch Anleihen eine "Blase" gäbe.

Aber nicht nur an den konventionellen Börsen geht zurzeit der Bär um. Nahezu alle Kryptowährungen mussten am Montagmorgen schwere Verluste verkraften. Der Bitcoin steht aktuell über 11 Prozent im Minus. Ein Bitcoin kostet momentan 7.741 US-Dollar (Stand: 05.02.2018, 14:47 Uhr. Coinmarketcap.com).

Quellen:
Mananger Magazin: „Dax stürzt, Euro steigt, Anleger fliehen“
CNN Money:  „Markets are off to an ugly start this week“
coinmarketcap.com

 

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Kommentare

Hallo Leidensgenossen!
Wie bereits bei meinen letzten Kommentaren, bestätigt sich nun endgültig das DESASTER mit den Krypto's, die fast ausschließlich alle Kurse in den Keller ziehen. Sicherlich werden wieder Meinungen auftauchen, in den Ruhe bewahren steht. Doch man sollte auch nocheinmal den Finger in die Wunde legen und sich die Frage stellen: Ist die Neuausrichtung mit zuviel Facetten, die Richtige???? Alles was das Wort Token bzw. Coin beinhaltet führt z.Zt nicht zur Verwirrung, sondern ruft bei fast ALLEN neurotische Turbolenzen hervor. Blockchain - dieses Zauberwort mag die Zukunft eine große Rolle spielen, doch jetzt führen diese Worte zu einer wahren Geldverbrennung. Es wird erst wieder etwas Ruhe einkehren, wenn Neuigkeiten gemeldet werden, die auch jeder versteht. Bis dahin Euer gebeutelter
HanSedd

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel