DAX-1,49 % EUR/USD-0,19 % Gold-0,28 % Öl (Brent)+0,45 %
Devisen: Euro wenig bewegt - Drohender Handelskonflikt steht im Fokus
Foto: Vladimir Koletic - 123rf

Devisen Euro wenig bewegt - Drohender Handelskonflikt steht im Fokus

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
07.03.2018, 21:14  |  613   |   |   

NEW YORK (dpa-AFX) - Der Kurs des Euro ist nach seinen jüngsten Gewinnen am Mittwoch letztlich nur wenig von der Stelle gekommen. Im New Yorker Handel kostete die Gemeinschaftswährung mit 1,2404 US-Dollar ähnlich viel wie im späten europäischen Nachmittagsgeschäft. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs auf 1,2417 (Dienstag: 1,2411) Dollar festgesetzt; der Dollar kostete damit 0,8054 (0,8057) Euro.

Im Fokus am Devisenmarkt stand - wie auch an den anderen Finanzmärkten - der drohende Handelskonflikt zwischen den USA und dem Rest der Welt. Die Experten warten darauf, ob US-Präsident Donald Trump seinen Ankündigungen von Strafzöllen auf Stahl- und Aluminium-Importe Taten folgen lässt. Am Vortag war Gary Cohn zurückgetreten, Trumps oberster Wirtschaftsberater. Er gilt als Verfechter des freien Handels und hatte sich gegen Trumps geplante Strafzölle ausgesprochen.

Der Konjunkturbericht der US-Regierung ("Beige Book") ließ die Devisenkurse ebenso kalt wie die Aktienmärkte. Auch andere Konjunkturnachrichten bewegten kaum./gl/das

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel