DAX+0,22 % EUR/USD+0,14 % Gold+0,19 % Öl (Brent)+0,14 %

DAX: Es fehlt der Schwung

Gastautor: Holger Steffen
13.03.2018, 07:25  |  976   |   |   

Der DAX zieht wieder nach oben, aber die Dynamik bleibt insgesamt verhalten. Ein wichtiger Widerstand dürfte so kaum geknackt werden.

Es ist kaum zu glauben, aber die Nasdaq notiert schon wieder auf einem neuen Jahreshoch – und das trotz eines Absturzes um fast 1.000 Punkte im Februar. Die US-Technologiebörse hat den Rebound genau so durchlaufen, wie es in einem bullishen Szenario notwendig ist: Schnell, mit großen Schritten und einer zwischenzeitlichen ordentlichen Konsolidierung, mit der zittrige Hände wieder abgeschüttelt wurden.

Ganz anders sieht es beim DAX aus. Der deutsche Leitindex hat sich vom Zwischentief gerade mal um 5 Prozent erholt und notiert immer noch mehr als 8 Prozent unter dem Jahreshoch.

Zuletzt ging es zwar wieder nach oben, aber die Dynamik dürfte kaum ausreichen, um den kräftigen Widerstand bei etwa 12.500 Punkten – hier endete die erste Erholungswelle – zu überwinden.

Es läuft daher beim DAX auf eine Zitterpartie hinaus – eventuell mit einer längeren Seitwärtsbewegung und eventuell sogar noch einmal einem Test der zentralen Unterstützung bei 12.000 Punkten.

Depot Vergleich
Anzeige

Diskussion: Stehen die Weltbörsen vor einem Crash ???

Diskussion: Tages-Trading-Chancen am Dienstag den 13.03.2018
Wertpapier
DAX
Mehr zum Thema
DAXKonsolidierung


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer