DAX-0,37 % EUR/USD+0,04 % Gold-0,10 % Öl (Brent)0,00 %
WDH/Aktien Frankfurt Schluss: Schwache Wall Street lässt Dax-Plus schrumpfen
Foto: Boris Roessler - dpa

WDH/Aktien Frankfurt Schluss Schwache Wall Street lässt Dax-Plus schrumpfen

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
14.03.2018, 18:03  |  780   |   |   

(Tippfehler beseitigt)

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Dax hat am Mittwoch nur einen kleinen Teil seiner Gewinne behaupten können. Nachdem der deutsche Leitindex lange vom etwas schwächelnden Euro profitiert hatte, rutschte er im Sog der Wall Street zwischenzeitlich in die Verlustzone. Am Ende rettete er immerhin ein Plus von 0,14 Prozent auf 12 237,74 Punkte ins Ziel. Damit misslang ihm der Versuch, sich von seinen Vortagsverlusten zu erholen und wieder an den vorangegangenen Erholungstrend anzuknüpfen.

Am Dienstag war es für den Dax wegen der von US-Präsident Donald Trump angedrohten Handelssanktionen gegen China und des Rauswurfs von Außenminister Rex Tillerson um über anderthalb Prozent bergab gegangen. Zur Wochenmitte schienen die Anleger das zunächst verdaut zu haben. Auch die aktuell zunehmenden Spannungen zwischen Großbritannien und Russland wegen eines Giftanschlags gegen einen russischen Ex-Doppelagenten in Südengland ließen die Kurse kalt. Doch als die US-Börsen wegen erneut hochkochender Sorgen um einen weltweiten Handelskrieg weiter nachgaben, stieg auch der Druck auf den deutschen Aktienmarkt.

Die anderen hiesigen Indizes litten noch stärker als der Dax: Der MDax der mittelgroßen Unternehmen verabschiedete sich 0,71 Prozent im Minus bei 25 682,60 Punkten und der Technologiewerte-Index TecDax sank um 0,57 Prozent auf 2679,00 Zähler./gl/tos

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel