DAX+0,69 % EUR/USD+0,17 % Gold+0,15 % Öl (Brent)+1,36 %

KFM Deutsche Mittelstand AG KFM-Mittelstandsanleihen-Barometer - Die "8,50%- R-LOGITECH -Anleihe"

Nachrichtenquelle: Pressetext (Adhoc)
21.03.2018, 15:15  |  903   |   |   

Unternehmensmitteilung für den Kapitalmarkt

Düsseldorf (pta028/21.03.2018/15:15) - In ihrem aktuellen KFM-Barometer zur 8,50%-Anleihe der R-LOGITECH S.A.R.L. (WKN A19WVN) mit Laufzeit bis zum 29.03.2023 kommt die KFM Deutsche Mittelstand AG zu dem Ergebnis, die Anleihe als "attraktiv (positiver Ausblick)" (4,5 von 5 möglichen Sternen) einzuschätzen.

Die 1972 gegründete R-LOGITECH ist ein Schwesterunternehmen der Metalcorp Group B.V. und führender Player in der afrikanischen Logistik, einem relativ konkurrenzarmen Umfeld, da nur wenige Akteure über eine Afrika-Strategie verfügen.

R-LOGITECH ist unterteilt in die Sparten Logistik und Technologie. In der Sparte Logistik bündelt das Unternehmen die Verwaltung von Häfen und Terminals sowie die Erbringung von Logistikdienstleistungen. In der Sparte Technologie stellt R-LOGITECH Beschaffungslösungen und Wartung bereit.

Internationale Konzerne, die auf dem afrikanischen Kontinent Rohstoffe einkaufen, benötigen spezialisierte Maschinen, Logistikeinrichtungen, Instandhaltung, Verladekapazitäten etc. Das kann R-LOGITECH an sehr vielen Standorten aus einer Hand anbieten. Dabei agiert das Unternehmen als reiner Dienstleister. Das Unternehmen wird mit entsprechenden Honoraren für Dienstleistungen entgolten, so dass Preisschwankungen der Güter, die für die Kunden bewegt werden, keinen Einfluss auf die Geschäftsentwicklung der R-LOGITECH haben. Auch Währungseffekte sind stark eingegrenzt, da in den jeweiligen Ländern Kosten und Erträge in Landeswährung anfallen. Gleichzeitig erfolgt die Abrechnung mit den Kunden, die meist internationale Konzerne aus Europa oder den USA sind, in US-Dollar oder Euro und damit innerhalb des europäischen Rechtsrahmens.

Das Geschäftsmodell der R-LOGITECH wird an 22 verschiedenen Standorten mit rund 1.400 Mitarbeitern erfolgreich umgesetzt. In den vergangenen Jahrzehnten konnte die Gesellschaft durch erfolgreiche Projekte bei Regierungen, NATO-Mitgliedstaaten und internationalen Organisationen ein hohes Ansehen erwerben. Afrika weist ein anhaltendes Wachstum auf, welches durch natürliche Ressourcen, eine wachsende Mittelschicht und demographische Trends begünstigt wird. Strukturreformen und deutlich gestiegene Infrastrukturausgaben treiben das weitere Wachstum der Region an, wovon die R-LOGITECH durch ihre ausgewiesene Expertise besonders profitiert. Mit ihrem großen Netzwerk namhafter internationaler Kunden und der Fokussierung auf Nischensektoren mit margenstarken Dienstleistungen wie dem spezialisierten Massengutumschlag und Speditions- und Schiffsagentur-Leistungen ist R-LOGITECH bestens positioniert, um die Marktposition in der Region weiter auszubauen.

Betriebswirtschaftliche Entwicklung und Ausblick für die kommenden Jahre
Das vorläufige konsolidierte Ergebnis der Konzerngesellschaft für das abgelaufende Kalenderjahr weist einen Gewinn in Höhe von 9,76 Mio. Euro nach Steuern aus. Insgesamt wurde ein Umsatz in Höhe von 40,6 Mio. Euro erwirtschaftet, der sich auf eine Vielzahl von bonitätsstarken Adressen verteilt. Die erstmalige Konsolidierung der Umsätze und Ergebnisse für das Geschäftsjahr 2017 bringen die Ergebnisse aus dem vorläufigen Konzenabschluss nur für das letzte Quartal 2017 zum Ausdruck. Die Gesellschaft ist nach Bereinigung mit einer soliden Eigenkapitalquote von 42,9% ausgestattet und verfügt über Liquiditätsreserven in Höhe von 14 Mio. Euro. Für das Geschäftsjahr 2018 plant die R-LOGITECH eine Umsatzausweitung auf über 100 Mio. Euro. Dabei soll auch das Ergebnis vor Steuern auf über 15 Mio. Euro gesteigert werden. Die Mittel aus der Aneihe werden unter anderen dazu genutzt, um in neue Ports und Terminals sowie in neue Flughafenterminals zu investieren. Die Geselllschaft plant die eingeworbenen Anleihenmittel innerhalb der kommenden 15 Monate zu investieren. Die Ergegbnis- und Voausschaurechnungen sind konservativ geplant, womit eine hohe Planungssicherheit des Zahlenwerkes einhergeht. Die Planungssicherheit ergibt sich auch aus den langfristig geschlossenen Verträgen mit bonitätsstarken Adressen.

8,50%- R-LOGITECH-Anleihe mit Laufzeit bis 2023
Die aktuell in der Emission befindliche nicht nachrangige und unbesicherte Mittelstandsanleihe der R-LOGITECH S.A.R.L. ist mit einem Zinskupon von 8,50% p.a. (Zinstermin jährlich am 29.03.) ausgestattet und hat eine fünfjährige Laufzeit bis zum 29.03.2023. Die Anleihe hat ein Gesamtvolumen von bis zu 25 Mio. Euro mit einer Stückelung von 1.000 Euro. Die Markteinführung ist im Freiverkehr der Börse Frankfurt geplant. In den Anleihebedingungen sind vorzeitige Kündigungsmöglichkeiten nach Wahl der Emittentin vom 29.03.2021 bis 28.03.2022 zu 104% und vom 29.03.2022 bis zum 28.03.2023 zu 102% des Nennwerts vorgesehen. Die Emittentin verpflichtet sich und ihre Tochtergesellschaften zur Einhaltung einer Eigenkapitalquote von mindestens 25% und einer Ausschüttungsbeschränkung von max. 50% des im konsolidierten und geprüften Jahresabschluss festgestellten Jahresgewinns.

Anzeige

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Jetzt Fonds ohne Ausgabeaufschlag handeln und dauerhaft Depotgebühren bei comdirect sparen!

  • über 13.000 Investmentfonds ohne Ausgabeaufschlag
  • kostenlose Depotführung
  • über 450 Fonds für Sparpläne ohne Ausgabeaufschlag
  • Sonderkonditionen für Transaktionen

Sie haben bereits ein Depot bei comdirect?

Kein Problem. Ein einfacher kostenloser Vermittlerwechsel genügt und Sie können auch von den günstigen Konditionen profitieren.

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel