DAX-0,60 % EUR/USD-0,09 % Gold+0,02 % Öl (Brent)-0,04 %

Größte Mediengruppe der Türkei soll an Rivalen verkauft werden

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
22.03.2018, 08:08  |  264   |   |   

ISTANBUL (dpa-AFX) - Die größte Mediengruppe der Türkei, Dogan, soll für rund 1,1 Milliarden US-Dollar (890 Mio Euro) verkauft werden. Der Käufer sei der regierungsfreundliche Konzern Demirören, hieß es am Donnerstag in einer Mitteilung der Dogan-Mediengruppe.

Zur Dogan-Mediengruppe gehören eine wichtige Nachrichtenagentur und führende Zeitungen des Landes, wie etwa "Hürriyet", sowie Fernseh- und Rundfunkstationen. Darunter ist auch der lokale Ableger des US-Nachrichtensenders CNN. Diese würden durch den Verkauf in den Besitz des dem türkischen Staatspräsidenten Erdogan freundlich gestimmten Unternehmens Demirören übergehen.

Demirören besitzt Anteile am türkischen Gasverteilernetz, ein Einkaufszentrum in Istanbuls Innenstadt und ist für die Herausgabe von zwei auflagenstarken Tageszeitungen verantwortlich. Diese sind für ihre regierungsfreundliche Berichterstattung bekannt. Ein im Jahr 2014 geleaktes Video soll den Einfluss des türkischen Präsidenten auf den Konzern beweisen.

Die Dogan-Mediengruppe galt bislang als unabhängig und hatte sich gegen Angriffe auf die Pressefreiheit von Seiten der türkischen Regierung gewehrt. Die Spannungen zwischen dem Unternehmen und dem türkischen Staatsoberhaupt sind seit 2009 bekannt. Erdogan sieht das unabhängige Medienunternehmen als Überbleibsel der Vergangenheit./shg/DP/jha



0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel