DAX-0,98 % EUR/USD-0,09 % Gold+0,73 % Öl (Brent)0,00 %

Commerzbank Update Banken-Titel stürzen regelrecht ab, aber…

22.03.2018, 14:54  |  1169   |   |   

Im Bereich der 200-Tage-Linie von rund 13,00 Euro ist die Aktie der Commerzbank im Januar mit einem nachhaltigen Ausbruch darüber gescheitert und anschließend zur Unterseite abgedreht. Ein regelkonformer Rebound zurück an den EMA 200 folgte nur wenig später, anschließend setzte die Aktie wie bereits in der letzten Analyse: „Commerzbank: Das sieht weiter bärisch aus!“ favorisiert in den Unterstützungsbereich um die 50-Tage-Durchschnittslinie sowie das Unterstützungsniveau von grob 11,20 Euro zurück.

Short-Strategie aufgegangen

Nur knapp darunter befindet sich bei 10,84 Euro eine weitere markante Unterstützungszone, die womöglich zu einem raschen Pullback auf der Oberseite führen könnte und hierdurch kurzfristig antizyklisch ins Visier genommen werden könnte. Sobald sich auf Tagesbasis nämlich ein Boden abzeichnet, könnte dieses Szenario durchaus für einige Tage auf das Wertpapier der Commerzbank einwirken und bietet entsprechende Handelschancen.

Drei- oder fünfwellig?

Über die zuletzt vorgestellte Short-Strategie dürften investierte Anleger gut Kasse gemacht haben, doch im aktuellen Kursbereich der Commerzbank könnte nun sehr bald ein tragfähiger Boden entstehen. Daher wächst auch zusehends die Möglichkeit einer Positionierung auf der Oberseite, beispielshalber über das Unlimited Turbo Long Zertifikat (WKN: CQ51D9). Trotzdem sollten zeitweise noch Rücksetzer auf 10,84 Euro einkalkuliert werden, ehe die Commerzbank tatsächlich zur Oberseite abdreht und in Richtung 11,75 Euro zulegt. Da es sich hierbei um einen antizyklischen Long-Versuch handelt, sind die Risiken eines Investments in die Aktie derzeit noch sehr hoch anzunehmen. Geht es unter das Unterstützungsniveau von 10,84 Euro runter, so müssen weitere Rücksetzer auf rund 10,00 Euro einkalkuliert werden, wo das Papier die nächste Chance auf eine nachhaltige Stabilisierung erhält.

Commerzbank (Tageschart in Euro)

Tendenz:
Chartverlauf

Wichtige Chartmarken

Widerstände: 11,21 / 11,39 / 11,60 / 11,75 / 12,00 / 12,08 Euro
Unterstützungen: 10,96 / 10,84 / 10,37 / 10,28 / 10,17 / 10,00 Euro

Strategie: Vorsichtige Long-Ansätze schon bald möglich

Noch müssen sich interessierte Anleger auf einen zeitweise tragfähigen Boden in der Commerzbank-Aktie gedulden, ehe über das vorgestellte Unlimited Turbo Long Zertifikat (WKN: CQ51D9) ein Investment eingegangen werden kann. Dieser Boden ist im Bereich von 10,84 sowie grob 11,00 Euro zu suchen. Von dort aus könnte das Papier anschließend zur Oberseite durchstarten und an 11,75 Euro zulegen. Die mögliche Renditechance wird dabei auf gut 60 Prozent beziffert, sofern ein direkter Long-Einstieg vorgenommen wird. Die Verlustbegrenzung sollte aber noch relativ eng angesetzt werden, sodass das Ausfallrisiko merklich minimiert wird.

Strategie für steigende Kurse
WKN: CQ51D9 Typ: Closed End Turbo Long
akt. Kurs: 1,17 - 1,19 Euro Emittent: Citi
Basispreis: 9,90 Euro Basiswert: Commerzbank
KO-Schwelle: 9,90 Euro akt. Kurs Basiswert: 11,03 Euro
Laufzeit: Open End Kursziel: 11,75 Euro
Hebel: 9,43 Kurschance: + 60 Prozent
Order über Börse Stuttgart

Interessenkonflikt

Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Abs. 1 Nr. 2 WpHG:

Wir weisen Sie darauf hin, dass die FSG Financial Services Group oder ein verbundenes Unternehmen aktuell oder in den letzten zwölf Monaten eine entgeltliche Werbungskooperation zur Citigroup Global Markets Deutschland AG eingegangen ist.

Der Autor erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analyse bezieht, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenskonfliktes.

Der Autor versichert weiterhin, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden.

Haftungsausschluss

Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Herausgeber, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Alle enthaltenen Meinungen und Informationen sollen nicht als Aufforderung verstanden werden, ein Geschäft oder eine Transaktion einzugehen. Auch stellen die vorgestellten Strategien keinesfalls einen Aufruf zur Nachbildung, auch nicht stillschweigend, dar. Vor jedem Geschäft bzw. vor jeder Transaktion sollte geprüft werden, ob sie im Hinblick auf die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse geeignet ist. Wir weisen ausdrücklich noch einmal darauf hin, dass der Handel mit Optionsscheinen oder Zertifikaten mit grundsätzlichen Risiken verbunden ist und der Totalverlust des eingesetzten Kapitals nicht ausgeschlossen werden kann. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Nachdruck, die Verwendung der Texte, die Veröffentlichung / Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der FSG Financial Services Group GbR gestattet.

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel

Nachrichten zu den Werten

ZeitTitel
06.07.18