DAX+0,85 % EUR/USD0,00 % Gold-0,66 % Öl (Brent)0,00 %

DGAP-News Veritas Investment: Erweiterter Aktienselektionsprozess beim Ve-RI Listed Infrastructure (deutsch)

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
10.04.2018, 11:23  |  406   |   |   

Veritas Investment: Erweiterter Aktienselektionsprozess beim Ve-RI Listed Infrastructure

^
DGAP-News: Veritas Investment GmbH / Schlagwort(e): Fonds Veritas Investment: Erweiterter Aktienselektionsprozess beim Ve-RI Listed Infrastructure

10.04.2018 / 11:23
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

PRESSEINFORMATION

FRANKFURT, 10. APRIL 2018

Erweiterter Aktienselektionsprozess beim Ve-RI Listed Infrastructure

* Veritas optimiert Aktienselektionsprozess für alle Aktienfonds.

* Quartalsweise Reallokation des Infrastrukturfonds nach neuem Vorgehen abgeschlossen.

* Insgesamt 17 Titel ausgetauscht.

Basis jeder Investmententscheidung bei den Aktienfonds von Veritas Investment ist der intern entwickelte, rein systematische Aktienselektionsprozess. Nach rund einjähriger Entwicklung und ausführlichen Tests kommt nun erstmals ein ergänzter Prozess zum Einsatz. "Wir haben uns nach reiflicher Überlegung und einer langen Testphase dazu entschieden, unseren Aktienselektionsprozess anzupassen", so Christian Riemann, zuständiger Portfoliomanager von Veritas Investment, zu den vorgenommenen Änderungen. Unverändert kommen Quality- und Valuekriterien zum Einsatz. Dabei werden Unternehmen mit einer niedrigen Bewertung und einer hohen Profitabilität bevorzugt. Neu hinzugekommen ist der Aspekt der Trendstabilität. Ziel ist es dabei die Aktienwerte zu identifizieren und besser zu bewerten, die in der Vergangenheit eine gleichmäßige Kursentwicklung gezeigt haben. Vierter Bewertungsfaktor ist das Kursrisiko, welches über die Volatilität der jeweiligen Aktie ermittelt wird. Alle vier Faktoren werden dabei gleichgewichtet und bei der Betrachtung der Aktienwerte mit jeweils 22,5 Prozent berücksichtigt. Der bisher zum Einsatz gekommene eVAR wird gestrichen. Die weiteren 10 Prozent der Bewertung steuern unverändert Nachhaltigkeitskriterien (ESG) bei. Weder in der Gewichtung noch im Vorgehen wurden bei den ESG-Kriterien Veränderungen vorgenommen.

"Die Neuerungen am Aktienselektionsprozess stellen eine Weiterentwicklung unseres regelbasierten und prognosefreien Investmentansatzes dar, den wir nun seit 2014 bei diesem Fonds im Einsatz haben. Testreihen mit Echtdaten aus der Vergangenheit belegen, dass dieses neue erweiterte Vorgehen bei der Aktienselektion eine positive Auswirkung auf die Fondsentwicklung gehabt hätte. Ohne die Volatilität signifikant nach oben zu ziehen, steigt bei diesen Testreihen die Rendite. Dieses erfreuliche Testergebnis hat uns dazu bewogen, unseren erprobten und erfolgreichen Aktienselektionsprozess in dieser Art und Weise anzupassen", erläutert Riemann.

Der Ve-RI Listed Infrastructure investiert in Kerninfrastrukturunternehmen, die beispielsweise Energie- und Kommunikationsnetzwerke zur Verfügung stellen, Mautstraßen und Brücken sowie See- und Flughäfen betreiben. Bei der Premiere der nun erweiterten Veritas-Aktienselektion des weltweit investierenden Infrastrukturfonds wurden aktuell 17 Titel aus dem Fondsportfolio ausgetauscht, dass grundsätzlich aus insgesamt 30 Werten besteht.

Diese deutliche Verschiebung des Investmentportfolios hat auch Auswirkungen auf die Länderverteilung und Sektorengewichtung. Weiterhin kommen 30 Prozent der Unternehmen aus den USA. Die bisher vier britischen Unternehmen (15 %) sind allesamt nicht mehr im Portfolio enthalten. Dafür stieg der Anteil an italienischen Unternehmen von 7 Prozent auf nunmehr 17 Prozent. Auch der Anteil aus Hong Kong stiegt von 13 Prozent auf 17 Prozent. Japanische Werte und Schweizer Unternehmen sind mit jeweils 7 Prozent vertreten. Jeweils eine Aktiengesellschaft hat ihren Sitz in Spanien, Belgien, Deutschland, Frankreich, Australien, Kanada, Singapur und Österreich und komplettieren das Portfolio. Stärkster Sektor ist unverändert Energy Distribution mit 40 Prozent (-7 %). Network Energy (jetzt 7 %) wurde vom Sektor Airport (17 %) verdrängt. Mit jeweils 13 Prozent sind Network Gas-Oil (+6 %) und Railways (+7 %) vertreten. Mittlerweile sind drei Unternehmen aus dem Sektor Toll Road (10 %) im Fonds enthalten. Zuvor lag deren Anteil noch bei drei Prozent. Deutlich reduziert wurde der Anteil im Sektor Network Energy (-6 %). Der bisherige 10 Prozentanteil am Sektor Wasser wurde komplett abgebaut.

Der Spar-Tarif für Ihr comdirect Depot!

Sparen Sie sich teure Ausgabeaufschläge und Gebühren: Eröffnen Sie Ihr Depot über FondsDiscount.de und Sie profitieren von dem günstigen Tarifmodell. Sie haben bereits ein Depot bei der comdirect? Kein Problem. Ein einfacher Vermittlerwechsel genügt und der Spar-Tarif wird automatisch hinterlegt.

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Jetzt Fonds ohne Ausgabeaufschlag handeln und dauerhaft Depotgebühren bei comdirect sparen!

  • über 13.000 Investmentfonds ohne Ausgabeaufschlag
  • kostenlose Depotführung
  • über 450 Fonds für Sparpläne ohne Ausgabeaufschlag
  • Sonderkonditionen für Transaktionen

Sie haben bereits ein Depot bei comdirect?

Kein Problem. Ein einfacher kostenloser Vermittlerwechsel genügt und Sie können auch von den günstigen Konditionen profitieren.

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel