DAX-0,21 % EUR/USD-0,27 % Gold-0,74 % Öl (Brent)-0,04 %

Bombardier gegen Boeing: Welcher CEO verdient sein Gehalt?

Nachrichtenquelle: The Motley Fool
12.04.2018, 15:45  |  317   |   |   

Wenn du im Jahr 2017 zu den fünf besten Führungskräften bei Bombardier (WKN:866671)gehört hättest, hattest du ein sehr schönes Jahr mit 31 Millionen US-Dollar — das waren gleichzeitig 12 % mehr als ein Jahr zuvor.

Wenn du das hier liest und nicht einer der fünf glücklichen Bombardier-Manager bist…

CEO Alain Bellemare erhielt im Jahr 2017 10,6 Millionen US-Dollar, darunter

  • 1,1 Millionen US-Dollar Gehalt,
  • 2,1 Millionen US-Dollar aktienbasierte Vergütungen,
  • 2,1 Millionen US-Dollar optionsbasierte Vergütungen,
  • 3,2 Millionen US-Dollar Jahresbonus
  • und sonstige Vergütungen in Höhe von 2,2 Millionen US-Dollar, die 1,4 Millionen US-Dollar an Umzugskosten und Steuerausgleichszahlungen beinhalten.

Der Bombardier-Vorstand ist der Meinung, dass Bellemare seine Entschädigung für 2017 sehr wohl verdient hat.

„Unter der Führung von Alain Bellemare macht Bombardier große Fortschritte bei der Umsetzung seines Turnaround-Plans“, sagte das Unternehmen in der Anmeldung. „Die operative Transformation ist in vollem Gange.“

Sicherlich, wie Fool.ca-Mitarbeiter Jacob Donnelly am 26. März erinnerte, hatte die Aktie des Unternehmens ein wunderbares Jahr 2017 und stieg um 81 % da sich die Zahlen verbessert hatten. Bellemare gelang es, einen großzügigen Mehrheitspartner zu finden, der die CSeries auf die nächste Stufe brachte.

Viele Investoren sind jedoch sehr vergesslich.

Auch im vergangenen Jahr hat das Unternehmen einen Aufstand in Quebec nur knapp abgewendet, indem es die Hälfte der Entschädigung der obersten Führungskräfte in Höhe von 32,6 Millionen US-Dollar auf einen späteren Zeitpunkt verschoben hat.

Normale Menschen verlieren ihren Arbeitsplatz, während der CEO von Bombardier 1,4 Millionen US-Dollar erhält, nur um nach Montreal zu ziehen.

Ganz zu schweigen davon, dass die CSeries nicht gerade reißenden Absatz fand, als das Unternehmen zustimmte, die Kontrolle im Gegenzug für ein Rettungspaket aufzugeben.

„Zwölf Prozent sind unnötig“, sagte Michel Nadeau, Geschäftsführer des Institute for Governance of Private and Public Organizations in Montreal. „Diese Großzügigkeit ist etwas zu schnell gekommen.“

Hmm…. denkst du?

Wie sieht es im Vergleich zum CEO von Boeing aus?

Der CEO von Boeing (WKN:850471) erhielt im Jahr 2017 eine Gesamtvergütung von 18,5 Millionen US-Dollar – 75 % mehr als Bellmare.

Das scheint sehr viel zu sein, bis man sich daran erinnert, dass Dennis Muilenburg ein Unternehmen führt, das im Jahr 2017 8,2 Milliarden US-Dollar Gewinn bei einem Jahresumsatz von 93,4 Milliarden US-Dollar erwirtschaftet hat. Zum Vergleich: Bombardier verlor 516 Millionen US-Dollar bei 16,2 Milliarden US-Dollar Umsatz.

Wie Fool.ca-Mitarbeiter Mat Litalien im Februar erklärte, war der freie Cashflow von Bombardier im vierten Quartal 2017 mit 872 Millionen US-Dollar hervorragend und das Unternehmen soll im Jahr 2018 einen ausgeglichenen freien Cashflow generieren. Das Unternehmen verbuchte im vergangenen Jahr aber ein Minus von 858 Millionen US-Dollar.

Die Dinge werden offensichtlich besser, aber angesichts der Höhe der Schulden und der Tatsache, dass Bombardier die CSeries nicht mehr kontrolliert, kann ich nicht erkennen, wie Bellemare auch nur die Hälfte des Lohnes verdient, den Muilenburg erhält.

Solange Bombardier keine GAAP-Gewinne erzielt, steht außer Frage, dass der Boeing-Chef seinen Aktionären mehr Vorteile bringen wird.

So nimmst du die Finanzen eines Unternehmens richtig auseinander

Bist du nicht sicher, wie du die Bilanz eines Unternehmens richtig analysierst? Dann solltest du dir eine Kopie unseres Sonderberichts "15 Bilanzkennzahlen, die dich zu einem besseren Anleger machen" schnappen, in dem dir Analyst Bernd Schmid genau zeigt, wie du das professionell machen kannst - und einige böse Überraschungen vermeidest. Klick einfach hier, um in diesen kostenlosen Sonderbericht zu einsteigen.

Mehr Lesen

The Motley Fool hält keine der erwähnten Aktien.

Dieser Artikel wurde von Will Ashworth auf Englisch verfasst und am 28.03.2018 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Dieser Artikel wurde ursprünglich auf fool.de veröffentlicht.

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel