DAX+0,52 % EUR/USD-0,10 % Gold+0,13 % Öl (Brent)-0,90 %

Wirecard: Neue Höchststände vorprogrammiert

Gastautor: Holger Steffen
16.04.2018, 07:43  |  865   |   |   

Die Aktie von Wirecard hat die Verkaufswelle im Tech-Sektor sehr gut überstanden. Das ist ein positives Signal im Hinblick auf den anstehenden Test des Allzeithochs.

Mit einem Konsens-KGV von 36,3 ist Wirecard sicherlich kein Schnäppchen mehr. Daher wäre die Aktie auch ein prädestinierter Kandidat für eine starke Korrektur in der jüngsten Verkaufswelle unter Tech-Aktien gewesen.

Doch wieder einmal hat einen der Highflyer eines Besseren belehrt. Letztlich hat Wirecard seit Mitte Januar eine moderate Seitwärtskonsolidierung auf hohem Niveau vollzogen und damit einen überkauften Zustand erfolgreich abgebaut.

Basis des intakten Aufwärtstrends bleiben die starken Zahlen. Im letzten Geschäftsjahr konnte das Unternehmen den Umsatz um rund 45 Prozent auf 1,5 Mrd. Euro steigern, das EBITDA erhöhte sich um 34,2 Prozent auf 412,6 Mio. Euro. Mit der Veröffentlichung der finalen Zahlen hat das Management zudem das Ziel für die EBITDA-Steigerung im laufenden Jahr von 510 bis 535 Mio. Euro auf 520 bis 545 Mio. Euro angehoben.

Die Analysten sehen auf dieser Basis weiteres Potenzial. Im Durchschnitt sehen die acht Studien, die im Anschluss veröffentlicht wurden, ein Kursziel von 117 Euro. Um das zu erreichen, muss die Aktie von Wirecard aber zunächst das bisherige Allzeithoch bei 111 Euro überwinden. Angesichts der demonstrierten relativen Stärke und des fundamentalen Rückenwinds scheint das nur noch Formsache, wenn der Gegenwind vom Gesamtmarkt nicht wieder stärker wird.

Diskussion: Wirecard - Top oder Flop
Wertpapier
Wirecard


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer