DAX-0,50 % EUR/USD-0,10 % Gold+0,16 % Öl (Brent)-0,39 %

Fraport Long 100-Prozent-Chance

07.05.2018, 11:30  |  419   |   |   

In der letzten Woche teilte Fraport mit, konzernweite Klimaschutzziele festgelegt zu haben. Bis zum Jahr 2030 sollen die Emissionen von Kohlendioxid (CO2) im Konzern um mehr als 40 Prozent sinken. Fraport setzte sich ein konkretes Ziel von 125.000 Tonnen CO2. Im vergangenen Jahr summierten sich diese Emissionen noch auf rund 210.000 Tonnen. Während die Emissionen sinken sollen, steigen die Passagierzahlen weiter. Im März profitierte der Flughafenbetreiber von einem größeren Angebot und früheren Osterfeiertagen. Am Flughafen Frankfurt wurden im März rund 5,5 Millionen Passagiere abgefertigt, das entsprach einem Plus von 13,2 Prozent zum Vorjahresmonat. Im ersten Quartal lag der Anstieg bei 10 Prozent auf 14,4 Millionen.

Umkehr an Unterstützung

Eine positive Studie seitens der Analysten von Credit Suisse ließ die Fraport-Aktie in den letzten Tagen steigen. Der zuständige Analyst ging davon aus, dass eine steigende Markterwartung der zuletzt relativ schwachen Entwicklung der Aktie ein Ende setzen könnte. Er nahm die Aktie deshalb von Underperform auf Neutral nach oben und hob das Kursziel vorsichtig von 78 auf 86 Euro an. Die Fraport-Aktie war Ende 2017 auf ein Rekordhoch von 97,26 Euro gestiegen, bevor es abwärts ging. Bis Mitte April fiel sie bis auf 77,58 Euro zurück. Dort trafen die Notierungen auf die untere Begrenzung des übergeordnet bestehenden Aufwärtstrends, der zusammen mit einer horizontalen Unterstützung bei 78 Euro nun als Supportzone fungierte.

Fraport (Tageschart in Euro)

Tendenz:

Wichtige Chartmarken

Widerstände: 84,49 // 86,29 // 88,05 // 97,26
Unterstützungen: 78,70 // 78,26 // 78,00 // 77,58

Wer von einer steigenden Fraport-Aktie ausgeht, kann mit einem Open End Turbo Long (WKN HW240R) mit einem Hebel von 5,6 hiervon überproportional profitieren. Der Abstand zur Stopp-Loss-Barriere beträgt aktuell 17,1 Prozent. Beachtet werden sollte beim Einstieg in eine spekulative Position ein risikobegrenzender Stoppkurs. Dieser könnte anfangs bei 77,80 Euro im Basiswert platziert werden und befindet sich unter den dargestellten Unterstützungen im Chart. Im Open End Turbo Long ergibt sich ein Stoppkurs bei 1,00 Euro. Bei einem Schlusskurs über 84 Euro könnte er auf Einstandsniveau nachgezogen werden. Ein Trading-Ziel könnte sich um 97 Euro befinden. Für die spekulative Idee ergibt sich ein Chance-Risiko-Verhältnis von 3,1 zu 1.

Strategie für steigende Kurse
WKN: HW240R Typ: Open End Turbo Long
Handelsplatz: Börse Frankfurt (Hier gelangen Sie direkt zum Produkt)
akt. Kurs: 1,47 – 1,48 Euro Emittent: HVB / Uni Credit
Basispreis: 68,32 Euro Basiswert: Fraport
KO-Schwelle: 68,32 Euro akt. Kurs Basiswert: 82,54 Euro
Laufzeit: Open end Kursziel: 2,96 Euro
Hebel: 5,6 Kurschance: + 100 Prozent
Quelle: Börse Frankfurt

Interessenkonflikt

Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Abs. 1 Nr. 2 WpHG:

Seite 1 von 2
Wertpapier
Fraport


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel

Nachrichten zu den Werten

ZeitTitel
20.09.18

Diskussionen zu den Werten

ZeitTitel
19.09.18