DAX-0,98 % EUR/USD-0,09 % Gold+0,73 % Öl (Brent)0,00 %

Nike Top-Gewinner im Dow Jones

16.05.2018, 18:39  |  1414   |   |   

Im Gleichschritt mit den deutschen Sportartikelherstellern Puma und Adidas hat sich heute auch der US-Konkurrent in Bewegung gesetzt und ist über seine Allzeithochs aus Anfang dieses Jahres dynamisch ausgebrochen. Damit könnte nun eine zweijährige Bodenbildungsphase zu Ende gehen und mittelfristig weiteres Aufwärtspotenzial freisetzen.

Dynamisch Ausgebrochen

Zusammen mit dem kürzlich etablierten steigenden Dreieck dürften nun weitere Investoren aufspringen und mittelfristig Kurspotenzial sogar bis in den dreistelligen Bereich freisetzen. Zudem stützt auch eine größere Nachfrage nach Sportartikel zur Fußball-WM die Aussicht für das Unternehmen. Dieser und andere Faktoren können daher für den Aufbau von direkten Long-Positionen auf mittel- bis langfristiger Basis herangezogen werden. Trotzdem wäre noch ein nachhaltiger Wochenschlusskurs oberhalb von 70,25 US-Dollar wünschenswert, damit das Kaufsignal tatsächlich seine volle Wirkung entfalten kann.

Hervorragende Long-Chance

Die dynamischen Kurszuwächse über 70,00 US-Dollar können für den direkten Aufbau von Long-Positionen herangezogen werden, sofern ein Tagesschlusskurs darüber gelingt. Eine erste Zielmarke ist um 75,00 US-Dollar zu nennen, im weiteren Verlauf dürfte das Papier von Nike bis in den Bereich von zunächst 78,00 US-Dollar vordringen – mittelfristig sogar bis 90,00 USD – und macht ein Investment besonders über das Unlimited Turbo Long Zertifikat (WKN: MF50C2) attraktiv. Die mögliche Renditechance bis zum anvisierten Zielbereich von nur 78,00 US-Dollar beträgt über das vorgestellte Papier bis zu 120 Prozent.

Nike ist ein Langläufer

Eine Verlustbegrenzung sollte dabei nicht in Vergessenheit geraten und ist noch unterhalb von 68,00 US-Dollar anzusiedeln. Das hervorragende Chancen-Risiko-Verhältnis (CRV) wirkt sich dabei sehr positiv für ein Investment aus. Unterhalb der 50-Tage-Durchschnittslinie bei aktuell 67,20 US-Dollar droht der Wert hingegen auf 62,74 US-Dollar zurückzufallen. Dort trifft die Aktie schließlich wieder auf den gleitenden Durchschnitt EMA 200, der kurzfristig für eine Stabilisierung sorgen sollte. Dann aber wäre ein Ausbruch zunächst Makulatur, eine schwierige Seitwärtsphase dürfte sich anschließend einstellen.

Nike (Wochenchart in US-Dollar)

Tendenz:
Chartverlauf

Wichtige Chartmarken

Widerstände: 71,29 // 72,36 // 73,56 // 74,10 // 75,00 // 76,55 US-Dollar
Unterstützungen: 70,25 // 68,23 // 66,64 // 66,00 // 64,99 // 63,21 US-Dollar

Strategie: Langsam anfangen, später aufstocken

Obwohl Nike streng genommen mit Ende dieses Handelstages ein Kaufsignal aufstellen dürfte, ist ein Wochenschlusskurs über den Vorhochs für die Nachhaltigkeit des Kaufsignals noch notwendig. Trotzdem können kleinere Long-Positionen über das vorgestellte Unlimited Turbo Long Zertifikat (WKN: MF50C2) bereits jetzt schon eingegangen werden, die erste Zielmarke bildet zunächst das Niveau von 78,00 US-Dollar. Die Verlustbegrenzung sollte sich aber noch knapp unterhalb der Marke von glatt 68,00 US-Dollar aufhalten, falls es sich hierbei um einen krassen Fehlerausbruch handeln sollte. Mittelfristig könnte Nike nach heutiger Auswertung sogar bis auf 100,00 US-Dollar zulegen, das allerdings auf Sicht der kommenden Monate bis Jahre!

Strategie für steigende Kurse
WKN: MF50C2 Typ: Open End Turbo Long
Handelsplatz: Börse Frankfurt (Hier gelangen Sie direkt zum Produkt)
akt. Kurs: 0,48 - 0,49 Euro Emittent: Morgan Stanley
Basispreis: 66,14 US-Dollar Basiswert: Nike
KO-Schwelle: 66,14 US-Dollar akt. Kurs Basiswert: 71,20 US-Dollar
Laufzeit: Open End Kursziel: 78,00 US-Dollar
Hebel: 12,57 Kurschance: + 120 Prozent

Interessenkonflikt

Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Abs. 1 Nr. 2 WpHG:

Der Autor erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analyse bezieht, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenskonfliktes.

Der Autor versichert weiterhin, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden.

Haftungsausschluss

Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Herausgeber, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Alle enthaltenen Meinungen und Informationen sollen nicht als Aufforderung verstanden werden, ein Geschäft oder eine Transaktion einzugehen. Auch stellen die vorgestellten Strategien keinesfalls einen Aufruf zur Nachbildung, auch nicht stillschweigend, dar. Vor jedem Geschäft bzw. vor jeder Transaktion sollte geprüft werden, ob sie im Hinblick auf die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse geeignet ist. Wir weisen ausdrücklich noch einmal darauf hin, dass der Handel mit Optionsscheinen oder Zertifikaten mit grundsätzlichen Risiken verbunden ist und der Totalverlust des eingesetzten Kapitals nicht ausgeschlossen werden kann. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Nachdruck, die Verwendung der Texte, die Veröffentlichung / Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der FSG Financial Services Group GbR gestattet.

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel

Nachrichten zu den Werten

ZeitTitel
28.06.18
28.06.18