DAX+1,34 % EUR/USD-0,48 % Gold-1,05 % Öl (Brent)+0,60 %
Aktien Frankfurt Schluss: Asylstreit und Handelskonflikt belasten moderat
Foto: Boris Roessler - dpa

Aktien Frankfurt Schluss Asylstreit und Handelskonflikt belasten moderat

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
02.07.2018, 17:47  |  419   |   |   

FRANKFURT (dpa-AFX) - Weder der Asylstreit in Deutschland noch der weltweite Handelskonflikt oder die tiefroten Kurse an asiatischen Börsen haben dem Dax am Montag viel anhaben können. Nach einem schwachen Start schaffte es der deutsche Leitindex zeitweise sogar, seine Verluste fast wettzumachen. Mit minus 0,55 Prozent auf 12 238,17 Punkten ging er letztlich aus dem Handel.

Dabei hatte sich der Dax bereits am Freitag dank der Hoffnung auf ein Ende des Streits der Unionsparteien CDU und CSU etwas erholt. Für den Juni und das erste Halbjahr stand indes angesichts der Sorgen über den von US-Präsident Donald Trump losgetretenen Handelskonflikt und der vielen globalen politischen Krisenherde aber ein Verlust von fast 5 Prozent zu Buche.

Die anderen Indizes konnten ihre Verluste im Handelsverlauf am Montag ebenfalls etwas verringern: Während der MDax 0,75 Prozent auf 25 661,68 Punkte verlor, sank der Technologiewerte-Index TecDax um 0,88 Prozent auf 2667,68 Zähler./ck/he

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel