DAX-0,11 % EUR/USD-0,74 % Gold+0,65 % Öl (Brent)+0,68 %

ETH im Wert von 13,5 Millionen US-Dollar gestohlen Das unmögliche ist passiert: Dezentrale Krypto-Börse Bancor gehackt

10.07.2018, 14:37  |  3909   |   |   

Die dezentrale Krypto-Börse Bancor wurde gehackt. Eigentlich hätte dies technisch nicht möglich sein sollen, denn die Dezentralisierung bietet Schutz vor Hackerangriffen. Trotzdem scheinen ETH im Wert von 13,5 Millionen US-Dollar verloren zu sein.

Bancor, ein israelisches Start-Up, das den dezentralen Handel mit digitalen Token erleichtert, wurde gehackt. Bei dem Hackerangriff sollen ETH im Wert von 13,5 Millionen US-Dollar entwendet worden sein. Dies berichtet "Bloomberg". User-Wallets seien nicht betroffen.

Die Webseite von Bancor ist momentan offline. Es ist lediglich zu lesen: "Bancor führt momentan einige Wartungsarbeiten durch und wird bald wieder online sein. Bancor hält Ihre Vermögenswerte nicht. Dein Wallet und dein Geld sind immer sicher und in deinem Besitz auf der Blockchain".

Bancor zählt zu den dezentralen Krypto-Börsen, die einen direkten und dezentralen Handel von Kryptowährungen ermöglichen. Dadurch sollen zentralisierte Börsen, Mittelsmänner und hohe Gebühren überflüssig werden, ebenso wie Hackerangriffe ausgeschlossen sind, was sich nun als Irreglaube erweißt.

Kunden üben harte Kritik an Bancor, denn die Börse sei nicht wirklich dezentralisiert, so BTC-Echo. Auf Twitter schreibt ein Nutzer mit dem Pseudonym "Charlie Lee": "Eine Börse ist nicht dezentralisiert, wenn sie Kundengelder verlieren kann ODER wenn sie Kundengelder einfrieren kann. Bancor kann beides. Es ist ein falsches Verständnis von Dezentralisierung".

Insgesamt sollen 23,5 Millionen US-Dollar bei dem Hackerangriff gestohlen worden sein, von denen jedoch 10 Millionen eingefroren werden konnten. Ob die eingefrorenen Gelder gerettet werden können, ist bisher unklar.

Der Kurs der hauseigenen Kryptowährung „Bancor“ hat innerhalb von 24 Stunden rund 16,08 Prozent verloren. Auch andere große Kryptowährungen wie Bitcoin, Ethereum und Bitcoin Cash stehen derzeit deutlich im Minus (Stand: 10.07.2018, 13:04 Uhr, CoinMarketCap.com):

BNT zu BTC

Quelle:
 

Bancor
Bloomberg

BTC-Echo

Seite 1 von 2

Verpassen Sie keine Nachrichten mehr vom Krypto-Journal und abonnieren Sie jetzt kostenlos den passenden Newsletter dazu:

Unser kostenloser Newsletter-Service


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel