DAX+0,85 % EUR/USD0,00 % Gold-0,66 % Öl (Brent)0,00 %

Unter 6.000 US-Dollar Bitcoin fehlt die Unterstützung und es könnte zum Ausverkauf kommen

14.08.2018, 08:41  |  3751   |   |   

Bitcoin fiel unter 6.000 US-Dollar pro Coin und zahlreiche kleinere digitale Token stürzten ebenfalls ab. Es könnte ein schmerzhafter Monat für die noch lebenden Coins werden, denn es gibt kaum Anzeichen für eine positive Trendwende.

Die größte Digitalwährung fiel in den vergangenen 24 Stunden sogar um 6,95 Prozent auf 5.977 US-Dollar um 08:22 Uhr deutscher Zeit. In den frühen Morgenstunden kostete ein Bitcoin 5.927 US-Dollar - der niedrigste Preis seit Juni 2018. 

BTC zu USD

Was passiert bei den Top-10 Kryptowährungen nach Marktkapitalisierung? Ethereum sank um 16,72 Prozent, XRP um 14,64 Prozent, Bitcoin Cash um 14,77 Prozent und EOS um 14,21 Prozent. Nur zwei der Top-100 Kryptowährungen zeigen noch ein Plus: Dai mit +0,75 Prozent und TrueUSD mit +0,41 Prozent, so coinmarketcap (Stand: 14.08.2018, 08:28 Uhr). Die Gesamtmarktkapitalisierung aller 1.833 Kryptowährungen sank von einem Höchststand von rund 835 Milliarden US-Dollar im Januar auf 191 Milliarden US-Dollar - so niedrig wie zuletzt am 2. November 2017.

Während Bitcoin aufgrund der Hoffnung, dass ein Bitcoin-ETF neue Investoren in die Welt der virtuellen Währungen locken könnte im Juli auf 8.216 US-Dollar pro Coin stieg, wurde die Entscheidung von der SEC auf September vertagt. 

Bitcoin ist im August um rund 23 Prozent gesunken und hat seinen Rückzug in diesem Jahr auf 58 Prozent ausgeweitet.

 

 

Seite 1 von 2

Verpassen Sie keine Nachrichten mehr vom Krypto-Journal und abonnieren Sie jetzt kostenlos den passenden Newsletter dazu:

Unser kostenloser Newsletter-Service


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel