DAX+0,24 % EUR/USD-0,06 % Gold-0,04 % Öl (Brent)+0,28 %

Apple Gelingt noch ein Coup?

31.08.2018, 14:52  |  1313   |   |   

Nachdem was bisher durchgesickert ist, will der Tech-Gigant aus Cupertino für alle Preisklassen seiner nächsten iPhone-Generation das Design des aktuellen Top-Modells X übernehmen. Dabei bereitet sich das Unternehmen bereits auf das Weihnachtsgeschäft mit Telefonen in drei unterschiedlichen Bildschirmgrößen vor, wie der Finanzdienst Bloomberg unter Berufung auf informierte Personen schrieb. Das günstigere Modell solle ein 6,1 Zoll großes Display bekommen. Im Gegensatz zu den Spitzenmodellen solle es einen LCD-Bildschirm, statt der kontrastreicheren OLED-Bildschirme haben. Der Rahmen werde aus Aluminium statt Edelstahl sein. Die mit dem iPhone X eingeführte Gesichtserkennung FaceID werde nun in allen Modellen den Fingerabdruck-Sensor ersetzen.

Vorfreude steigt

Trotz einer brodelnden Gerüchteküche griffen Investoren zuletzt vermehrt auf das Wertpapier von Apple zurück und ließen die Aktie nahe an das Niveau von 230 US-Dollar heran laufen. Technisch können schon lange mehr keine genauen Ziele in dem Papier abgeleitet werden, nach dem Bauchgefühl heraus sind Kursgewinne bis glatt 250 US-Dollar unter Beachtung der aktuellen Aufwärtsdynamik durchaus noch möglich. Wer also genügend Mut mitbringt, kann beispielshalber auf das Unlimited Turbo Long Zertifikat (WKN: PX1XR9) setzen und an einem weiteren Lauf der Aktie bis 250 US-Dollar partizipieren. Hierdurch können risikofreudige Anleger dann bis zu 150 Prozent Rendite herausholen.

Wie dünn muss die Luft erst noch werden?

Positiv anzumerken bleibt die verhältnismäßig geringe Volatilität auch im höheren Kursbereich. Eine erste Unterstützung ist bei rund 220 US-Dollar auszumachen, darunter bei rund 213,50 US-Dollar. Für den Fall eines größeren Rücksetzers sollte der gleitende Durchschnitt EMA 50 knapp über dem Niveau von 200 US-Dollar angesteuert werden. Spätestens ab dem Support von 194,20 US-Dollar dürfte jedoch wieder vermehrtes Kaufinteresse in der Apple-Aktie einsetzen und für eine nachhaltige Stabilisierung sorgen. Sollte diese ausbleiben, müsse Verluste auf rund 180 US-Dollar und die größte Unterstützung aus diesem Jahr einkalkuliert werden.

Apple (Tageschart in US-Dollar)

Tendenz:
Chartverlauf

Wichtige Chartmarken

Widerstände: 228,26 // 230,00 // 231,51 // 234,77 // 237,52 // 241,00 US-Dollar
Unterstützungen: 222,40 // 218,10 // 215,11 // 213,84 // 210,00 // 204,52 US-Dollar

Strategie: Nur noch spekulative Positionen machbar

Über das eingangs vorgestellte Unlimited Turbo Long Zertifikat (WKN: PX1XR9) können Investoren aus dem Stand heraus bei einem Ziel von 250 US-Dollar eine Rendite von 150 Prozent erzielen. Allerdings sollte man auch mit erhöhter Volatilität auf dem aktuellen Niveau rechnen, das macht ein Stop-Niveau knapp unterhalb der Marke von 215 US-Dollar notwendig. Auf jeden Fall sollte eine Verlustbegrenzung recht häufig nachgezogen werden, spätestens am 12. September bei der Vorstellung der neuen iPhone-Modelle dürften größere Ausschläge das Kursgeschehen bei Apple dominieren.

Strategie für steigende Kurse
WKN: PX1XR9 Typ: Open End Turbo Long
Handelsplatz: Börse Frankfurt (Hier gelangen Sie direkt zum Produkt)
akt. Kurs: 1,39 - 1,41 Euro Emittent: BNP Paribas
Basispreis: 210,3665 US-Dollar Basiswert: Apple
KO-Schwelle: 210,3665 US-Dollar akt. Kurs Basiswert: 225,03 US-Dollar
Laufzeit: Open End Kursziel: 250,00 US-Dollar
Hebel: 13,41 Kurschance: + 150 Prozent

Interessenkonflikt

Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Abs. 1 Nr. 2 WpHG:

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel