DAX+0,85 % EUR/USD0,00 % Gold-0,66 % Öl (Brent)0,00 %

Verrückte Kennzahl: Tesla ist eine Value-Aktie

Nachrichtenquelle: The Motley Fool
10.09.2018, 08:57  |  1064   |   |   

Die Aktie des Elektroautopioniers Tesla (WKN:A1CX3T) hat wilde Wochen hinter sich. Egal jedoch, ob hundert US-Dollar mehr oder weniger, fast jeder wird sofort zustimmen, dass die Tesla-Aktie nach klassischen Kennzahlen teuer ist.

Ich habe aber einen eindeutigen Gegenbeweis gefunden. Rechnen wir mal nach.

Der Umsatz wird von Value-Investoren oft übersehen

Es gibt viele Kriterien, um Value-Aktien zu finden, und man sollte auch nicht vergessen, dass Investmentlegenden wie Warren Buffett sich nie nur auf Kennzahlen fokussieren, sondern immer auf das Gesamtbild.

Wer anhand von Kennzahlen nach Value-Aktien sucht, will meistens Aktien mit einem niedrigen Kurs-Gewinn-Verhältnis oder einem niedrigen Kurs-Buchwert-Verhältnis finden, oder natürlich mit beidem. Eine weitere, jedoch weniger verwendete Kennzahl ist das Kurs-Umsatz-Verhältnis.

Dabei ist der Umsatz viel wichtiger, als viele denken. Eine Studie der Boston Consulting Group und von Morgan Stanley Research hat sich die Entwicklung der Aktien des amerikanischen Leitindex S&P 500 zwischen 1990 und 2009 angesehen. Dabei haben sie herausgefunden, dass zwar kurzfristig gewinnbezogene Kennzahlen den Aktienkurs sehr stark beeinflussen, aber über einen Zeitraum von zehn Jahren drei Viertel der Aktienkursentwicklungen durch die Veränderung des Umsatzes erklärt werden können.

Nach dieser Kennzahl ist Tesla eindeutig eine Value-Aktie

Nachdem Tesla aktuell keinen Gewinn schreibt und dem Marktwert nur ein geringer Buchwert gegenübersteht, läuten hier bei Value-Investoren alle Alarmglocken. Werfen wir aber mal einen Blick auf den Umsatz.

Laut Yahoo Finance erwarten Analysten im Durchschnitt im nächsten Jahr einen Umsatz in Höhe von 28,18 Mrd. US-Dollar. Bevor diese Woche die Börsen öffneten, hatte Tesla eine Marktkapitalisierung in Höhe von 44,91 Mrd. US-Dollar. Daraus ergibt sich für nächstes Jahr ein Kurs-Umsatz-Verhältnis von 1,59.

Wenn sich die Analystenerwartungen für das nächstjährige Umsatzwachstum im amerikanischen Leitindex S&P 500 erfüllen, ergibt das ein aktuelles 2019er Kurs-Umsatz-Verhältnis von circa 2,1. Gemessen am Kurs-Umsatz-Verhältnis ist Tesla also rund ein Viertel günstiger als eine durchschnittliche amerikanische Aktie.

Natürlich wird alles viel komplizierter, sobald man auf Schulden, mögliche zukünftige Margen und vieles andere blickt. Trotzdem bleibt festzustellen, dass Tesla anhand einer konkreten und sehr relevanten Kennzahl aktuell eine Value-Aktie ist.

Entspannt an der Börse ein Vermögen aufbauen -- so geht's!

Systematisch und entspannt reich werden mit Aktien ist machbar, sagen die Fools. Wie genau das geht, verrät der brandneue Sonderbericht Wie du 1 Millionen an der Börse machst von The Motley Fool Deutschland. Wir zeigen dir, wie du in 9 Schritten den Grundstock legst, um reich in Rente zu gehen. Klicke hier und fordere ein Gratis Exemplar dieses neuen Berichts Wie du 1 Millionen an der Börse machst jetzt hier an.

Mehr Lesen

Marlon Bonazzi besitzt Aktien von Tesla. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Tesla.

Dieser Artikel wurde ursprünglich auf fool.de veröffentlicht.

Depot Vergleich
Anzeige

Wertpapier
Tesla


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel