DAX+0,92 % EUR/USD+0,24 % Gold+0,32 % Öl (Brent)-0,26 %

Rolls Royce Das war erst der Anfang

12.10.2018, 12:04  |  733   |   |   

Insgesamt hält sich das Wertpapier seit Anfang 2016 noch immer in einen intakten Aufwärtstrend auf, allerdings wurde im Bereich der zuletzt etablierten Hochs um 1.104 GBp aus Anfang August ein finales Verlaufshoch ausgebildet. Viel interessanter gestaltet sich jedoch der Kursverlauf seit Mitte Juni, der zusammen mit dem Jahreshoch eine klare Ansage an die Marktteilnehmer in Form einer bärischen SKS-Formation aussendet. Diese wurde im Übrigen zu Beginn dieser Woche aktiviert und führte in einem ersten Schritt bereits unter das Niveau von 880,00 GBp abwärts. Doch das hieraus resultierende Korrekturpotenzial ist noch lange nicht ausgeschöpft und kann noch für den Aufbau von Short-Positionen herangezogen werden.

Klarer Verkaufskandidat

Obwohl sich die Aktie im heutigen Handel versucht auf dem Aufwärtstrend zu stabilisieren, liegt das resultierende Abwärtspotenzial aus der vorliegenden SKS-Formation an den Verlaufstiefs aus der ersten Jahreshälfte um 800,00 GBp. Für den Rest dieser Strecke können also noch Short-Positionen eingegangen werden, sogar auf dem aktuellen Kursniveau. Ein kurzfristiger Rückläufer an den 200-Tage-Durchschnitt um 917,77 GBp sollte jedoch nicht ausgeschlossen werden! Daher ist ein sinnvolles Stop-Niveau erst oberhalb der blau eingezeichneten Nackenlinie anzusetzen.

Böses Erwachen?!

Positiv wird das vorliegende Chartbild der Rolls Royce-Aktie jedoch erst oberhalb des 50-Tage-Durchschnitts sowie der Marke von 970,00 GBp. Dann dürfte auch wieder der dreistellige Kursbereich von 1.000 GBp in den Fokus der Käufer rücken, darüber wäre sogar ein Rücklauf an die Jahreshochs von 1.104 GBp anzunehmen. Solange dieses Szenario nicht einsetzt, sind allgegenwärtig rückläufige Notierungen zu erwarten.

Rolls Royce (Tageschart in GBp)

Tendenz:
Chartverlauf

Wichtige Chartmarken

Widerstände: 880,00 // 894,92 // 907,03 // 917,77 // 930,00 // 940,00 GBp
Unterstützungen: 866,60 // 860,00 // 855,00 // 845,00 // 840,00 // 827,40 GBp

Strategie: Direkter Short-Einstieg, aber weiter Stop

Über ein direktes Short-Engagement in entsprechende Short-Instrumente können Anleger auf einen Rücksetzer der Rolls Royce-Aktien in den Bereich von 800,00 GBp setzen. Der Anlagehorizont erstreckt sich dabei bis Ende dieses Monats, könnte aber noch in den November hineinreichen. Als Stop-Niveau sollte die Marke von mindestens 940,00 GBp angesetzt werden. Von Vorteil wäre allerdings noch ein nachhaltiger Trendbruch!



0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel