DAX+1,23 % EUR/USD+0,47 % Gold+0,09 % Öl (Brent)-4,28 %

MAINFIRST stuft LUFTHANSA AG auf 'Neutral'

Nachrichtenquelle: dpa-AFX Analysen
18.10.2018, 21:28  |  273   |   |   
FRANKFURT (dpa-AFX Analyser) - Mainfirst hat Lufthansa von "Outperform" auf "Neutral" abgestuft und das Kursziel von 30 auf 20 Euro gesenkt. Er rechne für die Luftfahrtbranche mit einem Kapazitätswachstum von 8 bis 11 Prozent im Winter, mit zugleich aber sehr ungewissen Nachfrageaussichten und steigenden Treibstoffkosten, schrieb Analyst Johannes Braun in einer am Donnerstag vorliegenden Studie zu europäischen Fluggesellschaften. Das sei eine giftige Mischung. Das geplante Kapazitätswachstum der Lufthansa für den Winter sei mit 10 bis 11 Prozent am ambitioniertesten./ck/he

Datum der Analyse: 18.10.2018

Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 85 Abs. 1 WpHG, Art. 20 VO (EU) 596/2014 für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.
Der Analyst erwartet ein Kursziel von 20,00, was eine Rückgang von -2,20% zum aktuellen Kurs entspricht. Mit diesen Produkten können Sie die Kurserwartungen des Analysten übertreffen.
Übernehmen
Für Ihre Einstellungen haben wir keine weiteren passenden Produkte gefunden.
Bitte verändern Sie Kursziel, Zeitraum oder Emittent.
Alternativ können Sie auch unsere Derivate-Suchen verwenden
Knock-Out-Suche | Optionsschein-Suche | Zertifikate-Suche

Diskussion: Lufthansa AG: Wie geht`s weiter?

Diskussion: CREDIT SUISSE belässt LUFTHANSA AG auf 'Outperform'


1 Kommentare
Analysierendes Institut: MAINFIRST
Analyst: Johannes Braun
Analysiertes Unternehmen: LUFTHANSA AG
Aktieneinstufung neu: neutral
Aktieneinstufung alt: gut
Kursziel neu: 20
Kursziel alt: 30
Währung: EUR
Zeitrahmen: N/A

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Kommentare

Giftiges Kapazitätswachstum und der LH fehlen die Flugzeuge, so dass sie Flüge stornieren muss.
LH sollte Flugzeuge kaufen statt Fluggesellschaften.
WENN die Analysten richtig liegen.

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel