DAX-1,80 % EUR/USD0,00 % Gold-0,08 % Öl (Brent)-6,70 %

flatex Morning-news EUR/USD

Nachrichtenquelle: flatex select
19.10.2018, 08:30  |  312   |   |   

Die sich fortsetzende Auseinandersetzung zwischen der italienischen Regierung und der europäischen Kommission könnte den Euro vorerst weiter belasten. Der italienische Haushaltsentwurf wird von Brüssel aufgrund der zu hohen Neuverschuldung abgelehnt. Die hohe Verschuldung Italiens (131 Prozent der Wirtschaftsleistung) hat ein hohes Ansteckungsrisiko für den Rest der Eurozone. Auch deutsche Banken könnten dabei in Schieflage geraten. Neben den italienischen Renditen mit einem Top von 3,74 Prozent bei den Zehnjahresläufern gerieten am Donnerstag aber auch US-Staatsanleihen in den Fokus, denn diese stiegen mit einer Rendite von über 2,9 Prozent auf den höchsten Stand seit Juni 2008 und führten zu einer weiteren Aufwertung des Greenback.

Zur Charttechnik: Der Blick wäre nach dem zuletzt gestiegenen US-Dollar und den durch das FOMC-Sitzungsprotokoll vorgegebenen US-Zinspfad auf einen langfristigen Kursverlauf zu werfen. Ausgehend vom Jahreshoch des 16. Februars 2018 bei 1,2556 bis zum Jahrestief des 15. August 2018 bei 1,1301, wären die nächsten übergeordneten Ziele auf der Ober- und Unterseite zu ermitteln. Die Widerstände fänden sich bei den Marken von 1,1595/1,1779 und 1,1928. Die Unterstützungen wären bei 1,14321,1301 und 1,1002 in Betracht zu ziehen.


flatex-select

Unsere Webinare auf /www.flatex.de/akademie/webinare/

DISCLAIMER: https://www.flatex.de/online-broker/unterseiten/rechtliches/disclaimer ...

Diskussion: EUR-USD Chartanalyse von Kagels Trading
Wertpapier
EUR/USD
Mehr zum Thema
EuroUSDRenditeEURKC


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Nachrichtenquelle

flatex select bietet Anlegern eine große Auswahl an Hebelprodukten bei dem Onlinebroker flatex. Langfristiger Partner von flatex select ist Morgan Stanley, ein führendes global tätiges Finanzinstitut. Flatex select präsentiert damit die größte Auswahl an Faktorzertifikaten von Morgan Stanley. Anleger können aktuelle Premium-Produkte wie Mini Futures, Open End und Term Turbos sowie Faktorzertifikate bei flatex über die Börse Stuttgart oder im außerbörslichen Direkthandel kaufen. Dabei sind bis zu 1000 Orders im Monat ab 500 € Ordervolumen kostenfrei handelbar.

Mehr Informationen zu flatex select erhalten Sie unter www.flatex.de

RSS-Feed flatex select