DAX-0,11 % EUR/USD-0,74 % Gold+0,65 % Öl (Brent)+0,68 %

w:o Aktiennews AMS-Aktie verliert 30 Prozent - Chance für Einsteiger?

23.10.2018, 14:39  |  4759   |   |   

Das AMS-Papier gab am heutigen Handelstag bei Tradegate um 30 Prozent nach. Der Kurs ging von zeitweise 43,50 Euro auf 30,80 Euro pro Anteilsschein. Seit dem 12.03.2018 ist das Papier von 104,10 Euro auf ein 12-Monats-Tief gefallen.

Nach einer Gewinnwarnung gab die Aktie von AMS heute deutlich nach. Zum aktuellen Kurs kommt das Unternehmen auf eine Marktkapitalisierung von 2,8 Mrd. Euro. Die AMS AG ist ein Halbleiterhersteller mit Sitz in Österreich. Das Unternehmen beschäftigt weltweit circa 11.000 Menschen. In den vergangenen zwei Jahren hatte das Unternehmen u. a. für 50 Millionen US-Dollar Princeton Optronics und zuvor Cambridge CMOS-Sensors übernommen. 

ams

Die Schweizer Bank Credit Suisse hat die Einstufung für AMS - nach der Gewinnwarnung -auf "Outperform" mit einem Kursziel von 67 Franken (58,64 Euro) belassen. Analyst Achal Sultania meint, dass die zurückgenommenen Prognosen für das vierte Quartal in Hinblick auf die Margenentwicklung eine negative Überraschung sei. "Somit dürfte die Konsensschätzungen für das operative Ergebnis (Ebit) 2018 um 25 Prozent sinken", siehe hier.

Die britische Investmentbank Barclays stuft AMS nach der Gewinnwarnung auf "Overweight" mit einem Kursziel von 115 Franken (100,65 Euro) ein. Analyst Andrew Gardiner zeigte Verständnis für die enttäuschende Marktreaktion auf die reduzierten Jahresziele. Es heißt: "Mit Blick auf die Wachstumsziele des Managements für 2019 - unter anderem gestützt von der Kundenentwicklung - erscheine die Aktie derzeit aber äußerst günstig", siehe hier.

 

Wertpapier
ams


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel

Diskussionen zu den Werten

ZeitTitel
06:33 Uhr