DAX+0,56 % EUR/USD+0,26 % Gold+0,15 % Öl (Brent)+1,78 %
US-Anleihen geben nach
Foto: Beboy - Fotolia

US-Anleihen geben nach

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
30.10.2018, 14:45  |  357   |   |   

NEW YORK (dpa-AFX) - US-Staatsanleihen sind am Dienstag mit Kursverlusten in den Handel gestartet. Nach Einschätzung von Marktbeobachtern hat die Hoffnung auf eine Entspannung im Handelskonflikt zwischen den USA und China die Festverzinslichen belastet. US-Präsident Donald Trump hatte in einem Fernsehinterview einen "großartigen Deal" mit China in Aussicht gestellt.

Aktuelle Konjunkturdaten konnten dem Handel am amerikanischen Rentenmarkt keine nennenswerten Impulse geben. Zum Handelsauftakt war bekannt geworden, dass sich der Preisauftrieb am US-Immobilienmarkt weiter abgeschwächt hat. Der S&P/Case-Shiller-Index für die Entwicklung der Hauspreise war im August so schwach wie seit Dezember 2016 nicht mehr gestiegen.

Zweijährige Anleihen verharrten auf 100 2/32 Punkte. Sie rentierten mit 2,83 Prozent. Fünfjährige Anleihen sanken um 2/32 Punkte auf 99 22/32 Punkte. Sie rentierten mit 2,94 Prozent. Richtungsweisende zehnjährige Bundesanleihen fielen um 5/32 Punkte auf 98 1/32 Punkte. Sie rentierten mit 3,11 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreißig Jahren sanken um 13/32 Punkte auf 93 11/32 Punkte. Sie rentierten mit 3,35 Prozent./jkr/bgf/fba



0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel