DAX+1,44 % EUR/USD-0,33 % Gold-0,13 % Öl (Brent)+0,99 %

Börse Stuttgart-News Trend am Mittag

Gastautor: Börse Stuttgart
28.11.2018, 16:15  |  347   |   |   

STUTTGART (BOERSE STUTTGART GMBH) - Euwax Trends an der Börse Stuttgart

Hoffnung auf Lösung im Handelsstreit

Schaukelt sich der Dax aus dem Abwärtstrend?

- von Andreas Groß, Börse Stuttgart TV Nachrichtenredaktion -

Erneut versucht der Dax sich über die runden 11.400 Punkte zu schwingen. Anleger hoffen auf gute Gespräche zwischen den USA und China auf dem G20 Gipfel am Wochenende.

Der Dax kann die guten Vorgaben nur bedingt umsetzen. Er startet zwar fester, aber uninspiriert: Sechsmal fällt er allein bis zum Nachmittag auf den Schlusskurs vom Dienstag zurück.
Am Abend könnte Fed-Chef Jerome Powell Signale für die Geldpolitik der USA geben. Sollte er sprechen von Gegenwind von der Konjunktur, Schwankungen an den Finanzmärkten oder Abwärtsrisiken bei den kurzfristigen Zinsen, könnten das Hinweise sein auf eine weniger straffe Geldpolitik der Fed.
Aufwärts geht es im Dax für die Papiere von SAP. Ein boomendes Cloud-Geschäft hat dem US- Rivalen Salesforce im dritten Quartal ein überraschend starkes Umsatzplus beschert. Die Aktien von Adler Real Estate und von Aroundtown legen nach guten Neunmonatszahlen zu.

Bayer will Kosten senken

Der Pharma- und Agrarchemiekonzern Bayer will Kosten einsparen und dafür auch Arbeitsplätze abbauen. Besonders betroffen sei die kriselnde Sparte Consumer Health, die verschreibungsfreie Medikamente wie Aspirin herstellt. Aber auch in der Pharmaforschung und in der mit Monsanto kombinierten Agrarsparte würden Jobs wegfallen.
Bayer Aktien klettern im über 1,5 Prozent.

Vapiano: kalte Küche

Schwache Geschäfte in Europa haben die Restaurantkette Vapiano in den ersten neun Monaten ausgebremst. Unter dem Strich rutschte die Pizza- und Pastakette in die roten Zahlen. Der bereinigte Verlust belief sich auf 13,2 Millionen Euro. Ein Jahr zuvor hatte das Unternehmen noch einen Gewinn von 1,6 Millionen Euro erwirtschaftet. Vor allem gestiegene Abschreibungen aufgrund höherer Investitionen sowie höhere Zinskosten waren die Gründe, was an der Expansion von Vapiano mit neuen Restaurants und Zukäufen lag. Die Aktie taumelt über 10 Prozent abwärts.

GfK Index: lauwarm

Inflation und weltwirtschaftliche Unsicherheiten dämpfen die Verbraucherstimmung in Deutschland. Internationale Risiken wie der Handelskonflikt der USA mit China und der EU, der näher rückende EU-Austritt Großbritanniens und auch die Diskussionen um den italienischen Staatshaushalt verunsicherten zunehmend die deutschen Verbraucher, teilte die Nürnberger GfK am Mittwoch mit. Sie sehen “erste dunkle Wolken am Konjunkturhimmel”. Der GfK Index fällt leicht von 10,6 auf 10,4 Punkte.

Börse Stuttgart TV

Eigentlich passt es ganz gut zur „Cyber-Week“ beziehungsweise zum „Black-Friday“: Nach den jüngsten Rücksetzern ist der DAX doch eigentlich geradezu ein Schnäppchen. Die Bewertungen kamen zuletzt deutlich zurück und erscheinen wieder attraktiv. Doch trügt der Schein? Ist der DAX vielleicht nur ein „Lock-Angebot“? Tobias Kramer, Herausgeber „Der Zertifikateberater“, bei Börse Stuttgart TV.

Video unter folgendem Link anschauen: https://www.boerse- stuttgart.de/de/boersenportal/nachrichten-und-videos/boerse-stuttgart-tv/?video=15769

Euwax Sentiment Index

Der Dax bewegt sich heute bis zum Mittag in einer recht engen Handelsspanne von etwa 30 Punkten und fällt dabei immer wieder zurück auf die Dienstag-Schlusskurs. Der EUWAX Sentiment Index, das Stimmungsbarometer der Börse Stuttgart, pendelt heute mit kleinen Ausschlägen um die Null-Linie. Derivate-Anleger versuchen heute durch schnelle Käufe und Verkäufe antizyklisch von der Pendelbewegung im Dax zu profitieren. Ein Trend lässt sich allerdings nicht ablesen.

Trends im Handel

Der Zulieferer Continental verlieren heute gegen den Trend. Derivate Anleger setzen aber auf die Wende, verkaufen Puts und setzen mit Calls auf bessere Kurse.

Call Optionsscheine auf den Chinesischen Autobauer BYD werden überwiegend verkauft, Anleger sehen hier wohl das Kurspotenzial zunächst erschöpft.

Disclaimer:
Der vorliegende Marktbericht dient lediglich der Information. Für die Vollständigkeit und Richtigkeit übernimmt die Boerse Stuttgart GmbH keine Gewähr. Insbesondere wird keine Haftung für die in diesem Marktbericht enthaltenen Informationen im Zusammenhang mit einem Wertpapierinvestment übernommen. Hiervon ausgenommen ist die Haftung für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit.

Quelle: Boerse Stuttgart GmbH

(Für den Inhalt der Kolumne ist allein Boerse Stuttgart GmbH verantwortlich. Die Beiträge sind keine Aufforderung zum Kauf und Verkauf von Wertpapieren oder anderen Vermögenswerten.)

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer