DAX+0,37 % EUR/USD-0,14 % Gold-0,15 % Öl (Brent)+1,24 %
Aktien New York Ausblick: Turbulente Woche könnte moderat im Plus enden
Foto: SVLuma - Fotolia

Aktien New York Ausblick Turbulente Woche könnte moderat im Plus enden

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
28.12.2018, 14:48  |  864   |   |   
NEW YORK (dpa-AFX) - An der Wall Street könnte eine Woche voll wilder Kursausschläge mit moderaten Gewinnen zu Ende gehen. Der Broker IG taxierte den US-Leitindex Dow Jones Industrial knapp eine Stunde vor Handelsbeginn am Freitag 0,52 Prozent höher bei 23 260 Punkten. So war der Dow im Handelsverlauf am Donnerstag wegen Befürchtungen über zunehmende Handelsspannungen zwischen den USA und China zunächst deutlich abgesackt, bevor er im späten Geschäft innerhalb von gut 90 Minuten um rund 850 Punkte stieg und mit einem Plus von gut 1 Prozent endete. Bereits am Mittwoch und am Montag hatte das Börsenbarometer in dem feiertagsbedingt dünnen Handel sehr stark geschwankt. Am Freitag rücken derweil Aktien von Cannabisunternehmen in den Fokus. So will der Marihuana-Produzent Green Growth Brands die Firma Aphria übernehmen. Green Growth Brands bietet 1,5714 eigene Papiere je Anteilsschein von Aphria. Die Aphria-Aktien schnellten im vorbörslichen US-Handel um gut 12 Prozent in die Höhe. Im Kielwasser dessen legten auch die Papiere der Branchenkollegen Tilray und Canopy Growth Corporation zu. Allerdings wies Aphria bereits das Übernahmeangebot als zu niedrig zurück. Der US-Baseballclub New York Yankees sucht derweil offenbar Partner für die Übernahme des Regionalsportsenders Yes. Der Club spreche mit dem Internetkonzern Amazon sowie der Rundfunkgruppe Sinclair Broadcast über ein gemeinsames Angebot für den Sender, der unter anderem die Spiele der Yankees überträgt, berichtete das "Wall Street Journal" unter Berufung auf mit der Situation vertraute Personen. Der Sender Yes gehört zum Unterhaltungskonzerns 21st Century Fox . Walt Disney will den Konkurrenten übernehmen und muss verschiedene Geschäfte abgeben, um die Genehmigung für die Mehrheitsübernahme von 21st Century Fox zu bekommen. Dazu gehört auch Yes. Den Yankees gehören bereits 20 Prozent an dem Sender, nun strecke der Club die Fühler nach den restlichen 80 Prozent aus, so die Zeitung. Vorbörslich gewannen die Papiere von Amazon knapp 1 Prozent und die von Walt Disney 0,44 Prozent./la/she

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel