DAX-0,01 % EUR/USD+0,03 % Gold+0,08 % Öl (Brent)+0,30 %

Blue Cap AG sieht für 2019 Wachstumschancen im Mittelstand

Nachrichtenagentur: news aktuell
25.01.2019, 12:25  |  390   |   |   
München (ots) - Abkühlende Konjunktur, Unsicherheiten wie Brexit
und Handelskonflikte sowie immer schnellere Innovationszyklen stellen
deutsche Mittelständler in diesem Jahr vor zahlreiche
Herausforderungen. Darin liegen jedoch auch große Chancen.

Die Blue Cap AG erwartet für das neue Geschäftsjahr einen weiteren
Schub für ihr Geschäftsmodell als Wachstumsbringer im deutschen
Mittelstand. Insbesondere die sich weltweit abkühlende Konjunktur,
geopolitische Unsicherheiten wie der bevorstehende Brexit und der
Handelskonflikt zwischen USA und China werden nach Ansicht von Blue
Cap-Vorstand Dr. Hannspeter Schubert kleine und mittlere Unternehmen
im Jahr 2019 vor einige Herausforderungen stellen. Hinzu kommen immer
schnellere Innovationszyklen und dringend erforderliche Maßnahmen im
Bereich der Digitalisierung, die in der Summe für manches
traditionsreiche Unternehmen nur schwer aus eigener Kraft zu
bewältigen sind. "Solche Herausforderungen bergen jedoch auch große
Chancen, deshalb rechnen wir mit positiven Entwicklungen vor allem in
hoch spezialisierten Nischenmärkten", so Dr. Schubert.

Mit einem Mix aus Finanzmitteln und direkter operativer
Unterstützung der Tochtergesellschaften will die Blue Cap AG ihre
derzeit zehn Beteiligungsunternehmen auch in diesem Jahr bei den
laufenden Transformationsprozessen aktiv unterstützen und so
weiterentwickeln. So hat die SMB David GmbH, ein Hersteller von
Bearbeitungsanlagen für Industrieschäume und Isolier- sowie
Dämmstoffe aus Geretsried bei München, derzeit einen Rekord bei den
Auftragseingängen zu verzeichnen. Auch das Medizintechnik-Unternehmen
em-tec GmbH aus Landsberg, Weltmarktführer im Bereich der
medizinischen nicht-invasiven Flussmessung, entwickelt sich über Plan
und präsentierte bereits früh im neuen Jahr einen Key Player im Markt
für Medizintechnik als neuen Kunden. "Derartige Wachstumsschübe sind
immer auch eine Herausforderung für das Management, sei es in punkto
Liquidität, Prozessoptimierung, Fachkräftebedarf oder effizienter,
IT-basierter Umsetzung", erläutert Dr. Hannspeter Schubert, Vorstand
der Blue Cap AG.

Bei Uniplast/Knauer GmbH, einem renommierten Unternehmen im
Bereich Lebensmittelverpackungen, konnten die wichtigsten
Umstrukturierungsmaßnahmen bis Ende 2018 eingeleitet werden. Dazu
gehörten unter anderem die Stilllegung eines kostenintensiven
Nebenbetriebs und die Auflösung von Verflechtungen mit dem
Altgesellschafter.

Planmäßig entwickelte sich auch das Beteiligungsunternehmen
Neschen Coating GmbH, dessen Umsatz nach mehreren schwierigen Jahren
in der Zeit vor Blue Cap zuletzt wieder um acht Prozent anstieg.
Trotz bestehender Herausforderungen im neuen Geschäftsjahr plant Blue
Cap bei Neschen auch im Jahr 2019 mit einem weiteren Umsatzanstieg im
Bereich Industriebeschichtungen sowie Investitionen an mehreren
Standorten der europaweit tätigen Neschen Gruppe. So soll
insbesondere die bereits eingeleitete Digitalisierungsstrategie
fortgeführt und die europäischen Filmolux-Gesellschaften über ein
einheitliches Produktprogramm sowie eine E-Commerce Plattform
synchronisiert werden.

"Unser Geschäftsmodell der Investition in mittelständische
produzierende Unternehmen hat sich bewährt und wird von uns
bestätigt. Der Fokus bleibt auch in 2019 auf größere Unternehmen mit
einem stabilen Kerngeschäft und Wachstumschancen gerichtet. Dort
prüfen wir aktuell verschiedene interessante M&A-Projekte. Neben dem
Investment in attraktive Unternehmen, engagiert sich die Blue Cap mit
eigenem Know-how bei der Lösung von Nachfolgeproblematiken, der
erfolgreichen Konzernabspaltung oder bei der Überwindung einer
wirtschaftlichen Schieflage", so Vorstand Dr. Hannspeter Schubert.

Über die Blue Cap AG

Die Blue Cap AG ist eine im Jahr 2006 gegründete,
kapitalmarktnotierte Unternehmensgruppe mit Sitz in München. Blue Cap
investiert als Beteiligungsgesellschaft speziell in mittelständische
Nischenunternehmen mit Umsätzen zwischen 20 und 100 Mio. Euro.
Derzeit befinden sich im Portfolio der Blue Cap Gruppe Unternehmen
aus den Branchen Klebstoff- und Beschichtungstechnik,
Kunststofftechnik, Produktionstechnik, Metalltechnik sowie
Medizintechnik. Zurzeit hält die Unternehmensgruppe meist
mehrheitliche Anteile an insgesamt 10 Beteiligungsunternehmen. Die
Unternehmen der Blue Cap Gruppe beschäftigen derzeit über 1.000
Mitarbeiter in Deutschland und weiteren europäischen Ländern. Die
Blue Cap AG ist im Freiverkehr notiert (Scale, Frankfurt und
m:access, München; ISIN: DE000A0JM2M1; Börsenkürzel: B7E).

www.blue-cap.de

OTS: Blue Cap AG
newsroom: http://www.presseportal.de/nr/107171
newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/pm_107171.rss2
ISIN: DE000A0JM2M1

Pressekontakt:
WORDUP PR
Martiusstraße
80802 München
Tel: 089-2878 878 0
EMail: presse@wordup.de

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel