DAX+0,49 % EUR/USD+0,18 % Gold+0,12 % Öl (Brent)+1,96 %

Wachstumschampion 2018: Wie aus einer Idee ein erfolgreiches Geschäftsmodell wurde

Gastautor: Manfred Stock
13.02.2019, 12:46  |  1085   |   |   

So wurde die Reisemobilmarke Ahorn Camp zum Wachstumschampion

Seine unterschiedlichen Erfahrungen aus mittelständischen Kleinbetrieben und Großkonzernen halfen ihm dabei, die Reisemobilmarke Ahorn Camp durch ein neues und einzigartiges Produkt zum Wachstumschampion 2018 zu befördern. Im Interview gibt der Geschäftsführer einen tiefen und ehrlichen Einblick in die Entwicklung der letzten Jahre.

TUI mit festem Hebel folgen [Anzeige]
Ich erwarte, dass der TUI steigt...
Ich erwarte, dass der TUI fällt...

Verantwortlich für diese Anzeige ist die Deutsche Bank AG. Die Wertpapierprospekte und Basisinformationsblätter zu diesen Produkten erhalten Sie über www.xmarkets.db.com.

Alexander Reichmann, Geschäftsführer von der Reisemobilmarke Ahorn Camp gibt im Interview tiefe Einblicke in die Entwicklungsphase des Unternehmens. Bildquelle: Ahorn Wohnmobile GmbH & Co. KG

 

Sie haben ein Familienunternehmen in das digitale Zeitalter gebracht - was waren die größten Hürden auf dem Weg zum Wachstumschampion 2018?

Nun ja, mein Vater und ich entschieden gemeinsam 2013 unsere Reisemobilmarke Ahorn Camp neu zu erfinden. Auch der Reisemobilsektor, obgleich noch vergleichsweise konservativ, war die Jahre davor großen Veränderungen ausgesetzt. Die Margen des klassischen Reisemobilhändlers wurden immer niedriger und die Transparenz der Angebote im Internet für den Endkunden immer größer. Wir entwickelten daher ein neues Produkt, mit dem Alleinstellungsmerkmal, dass wir die einzigen Reisemobilhersteller mit dem Renault Master als Fahrgestell wurden und entwickelten in der Partnerschaft mit Renault eine komplett neue Vertriebsstrategie.

Hier waren wir die einzige Reisemobilmarke, die kein klassisches Händlernetz mit Händler A, B und C hatte, sondern wir bedienten uns der schon existierenden, ausgewählten Renault Händler in ganz Deutschland, die unsere Reisemobile auf Renault Basis vertreiben sollten. Hier war natürlich viel Überzeugungsarbeit nötig, doch waren wir der Auffassung, dass somit auch viele der klassischen PKW Kunden für den Reismobilismus und das Camping gewonnen werden konnten. Vertragspartner des Kunden, und dies ist ein weiterer wichtiger Punkt unserer Strategie und meiner Meinung nach auch unseres Erfolges, soll die Marke direkt sein, nämlich Ahorn Camp. So hat der Kunde den Markenhersteller als direkten Vertragspartner, einen günstigeren Preis durch einen Direktvertrieb, jedoch in Form des Renault Autohändlers trotzdem seinen Ansprechpartner vor Ort. Somit konnten wir in kürzester Zeit ein flächendeckendes, funktionierendes Vertriebsnetz aufbauen.

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer