DAX+0,02 % EUR/USD+0,01 % Gold+0,39 % Öl (Brent)-0,14 %

BARRICK GOLD Prickelnd ist das jetzt nicht!

24.02.2019, 11:55  |  2389   |   |   

Ein robustes Zahlenwerk für das Dezember-Quartal und die starke Performance von Gold machten auch der Aktie des kanadischen Gold- und Kupferproduzenten zuletzt Beine. Allerdings gelang es dem Wert nicht, ein entscheidendes Kaufsignal zu genieren. Damit hat sich im Chart eine spannende, aber auch nicht ganz ungefährliche Konstellation eingestellt.

Schauen wir uns zunächst die Ergebnisse der „alten“ Barrick an. Das Unternehmen produzierte 1,262 Mio. Unzen Gold zu AISC von 788 US-Dollar je Unze Gold und 109 Mio. lb Kupfer zu AISC von 2,95 US-Dollar je lb. Barrick Gold erzielte einen Umsatz von 1,9 Mrd. US-Dollar. Der operative cashflow betrug 411 Mio. US-Dollar, der free cash flow betrug 37 Mio. US-Dollar. Barrick Gold wies für das 4. Quartal einen Nettoverlust von 1,197 Mrd. US-Dollar oder EPS von -1,02 US-Dollar aus. Um Sondereffekte bereinigt wurde der adjustierte Gewinn mit 69 Mio. US-Dollar oder 0,06 US-Dollar angegeben. Barrick Gold nahm u.a. Abschreibungen auf Veladero und Lagunas Norte vor. 

Nach der Verschmelzung mit Randgold Res. peilt die neue, kombinierte Barrick für 2019 einen Goldausstoß von 5,100 bis 5,600 Mio. Unzen an.  Die AISC sollen sich zwischen 870 und 920 US-Dollar je Unzen bewegen. Hinzu kommen noch 375 bis 430 Mio. lb Kupfer bei geplanten AISC von 2,40 bis 2,90 US-Dollar.

Aus charttechnischer Sicht stehen derzeit besonders zwei Marken im Fokus. Die 14,0 US-Dollar auf der Oberseite. In diesem Bereich zeichnet sich eine potentielle Doppeltopformation ab. Auf der Unterseite ist es der eminent wichtige Bereich um 12,6 US-Dollar. Das letzte Verlaufstief und weitere markante Wendepunkte liegen in diesem Bereich. Ein Unterschreiten hätte möglicherweise fatale Folgen. Mit aktuell 13,0 US-Dollar notiert die Aktie auf einer nicht minder wichtigen Unterstützung. U.a. ist hier die 200-Tage-Linie anzutreffen.   

Kurzum: Grundsätzlich sind wir unverändert optimistisch für Barrick. Um das Chartbild zu klären, muss die Aktie jedoch über die 14,0 US-Dollar. Auf der anderen Seite sollte ein Bruch der 12,6 US-Dollar unter allen Umständen vermieden werden. Eine weitere Unterstützung ist bei 12,3 US-Dollar zu finden.

Seite 1 von 2

Verpassen Sie keine Nachrichten mehr von Gold-Silber-Rohstofftrends und abonnieren Sie jetzt kostenlos den passenden Newsletter dazu:

Unser kostenloser Newsletter-Service


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Autor

Gold-Silber-Rohstofftrends ist der Informationsdienst für alle Rohstoffinteressierten. Wir spüren die wichtigen Trends an den Rohstoffmärkten auf und geben unseren Lesern konkrete Tipps zur Umsetzung aussichtsreicher Strategien. Unser Fokus liegt hierbei auf Gold, Silber, Rohöl sowie den Industriemetallen. Die Analyse von interessanten Edelmetall- und Rohstoffaktien rundet unser Informationsangebot ab.

RSS-Feed Gold-Silber-Rohstofftrends